Advertisement

Auf (Ab-)Wegen oder: Wie man eine „professionelle“ Lehrkraft wird

Professionalisierungsverständnisse im Praxissemester
  • Sarah Katharina ZornEmail author
  • Martin Rothland
Chapter
  • 41 Downloads
Part of the Edition ZfE book series (EZFE, volume 9)

Zusammenfassung

In diesem Beitrag werden Befunde eines Forschungsprojekts präsentiert, das anhand der Bilanz- und Perspektivgespräche (BPG), die das Praxissemester in Nordrhein-Westfalen abschließen, die Begleitung der Lehramtsstudierenden in den Blick nimmt. An den Gesprächen sind neben den angehenden Lehrkräften sowohl schulische Akteure als auch Ausbildende der Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) beteiligt. Auf der Basis von 17 audiografierten BPGs wird danach gefragt, welche Professionalisierungsverständnisse sich in diesen Gesprächen bei Studierenden und Ausbildenden aus ZfsL und Schule zeigen und wie diese im Lehrerbildungsdiskurs zu verorten sind. Mithilfe der Dokumentarischen Methode konnten Orientierungsrahmen in Bezug auf implizite Professionalisierungsverständnisse rekonstruiert werden, die durch komparative Analyse zu einer Typologie verdichtet wurden. Erste Ergebnisse weisen auf vier Typen hin: Zum einen lässt sich Professionalisierung als autonomer Lern- und Entscheidungsprozess, zum anderen als erfahrungsorientierter Entwicklungsprozess rekonstruieren. Auch zeigen sich Orientierungen, die durch stabile Personen-Eigenschaften einen Entwicklungsprozess obsolet machen und somit im Widerspruch zur Programmatik des Praxissemesters und zur Lehrerbildung insgesamt stehen.

Abstract

In this article, we present a research project which focuses on mentoring students by analyzing the “results and perspectives conversation” (BPG), a counselling conversation at the end of the student teaching semester in North Rhine-Westphalia between the student, stakeholders from the corresponding school and the second phase of teacher education (ZfsL). Our research interest is to reconstruct the students’ as well as the teacher trainers’ understanding of professionalization in the BPG and to locate them in current research discourses. We interpret 17 audiographed BPGs by using the documentary method. First results show that there are four ways to understand professionalization in the BPG: On the one hand, professionalization can be reconstructed as an independent learning and deciding process, on the other hand as a development process based on experience. There are also orientations based on the opinion that there are unchangeable, determined personal characteristics, which makes a development impossible and stands in contrast to the intentions of the student teaching semester.

Schlüsselwörter

Praxissemester Begleitung Professionalisierung Lehrerbildung Bilanz- und Perspektivgespräch 

Keywords

Student teaching semester Mentoring Professionalization Teacher education “results and perspectives conversation” 

On Detours and Individual Pathways: How to Become a ‘Professional’ Teacher

Literatur

  1. Asbrand, B., & Martens, M. (2018). Dokumentarische Unterrichtsforschung. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  2. Boecker, S. K. (2017). Mentoring in Praxisphasen der Lehrer*innenbildung: Befunde und Forschungsperspektiven für das Praxissemester. In V. Stein, M.-O. Carl, & J. Küchel (Hrsg.), Mentoring – Wunsch und Wirklichkeit. Dekonstruktion und Rekontextualisierung eines Versprechens (S. 63–84). Opladen: Budrich UniPress.CrossRefGoogle Scholar
  3. Bohnsack, R. (2014). Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in qualitative Methoden (9. Aufl.). Opladen: Barbara Budrich.Google Scholar
  4. Bohnsack, R. (2017). Praxeologische Wissenssoziologie. Opladen: Barbara Budrich.Google Scholar
  5. Hericks, U. (2006). Professionalisierung als Entwicklungsaufgabe. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  6. Keller-Schneider, M. (2010). Entwicklungsaufgaben im Berufseinstieg von Lehrpersonen. Münster: Waxmann.Google Scholar
  7. Keller-Schneider, M., & Hericks, U. (2011). Beanspruchung, Professionalisierung und Entwicklungsaufgaben im Berufseinstieg von Lehrerinnen und Lehrern. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 11(1), 20–31.Google Scholar
  8. König, J., & Rothland, M. (2018). Das Praxissemester in der Lehrerbildung: Stand der Forschung und zentrale Ergebnisse des Projekts Learning to Practice. In J. König, M. Rothland, & N. Schaper (Hrsg.), Learning to Practice, Learning to Reflect? Ergebnisse aus der Längsschnittstudie LtP zur Nutzung und Wirkung des Praxissemesters in der Lehrerbildung (S. 1–62). Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  9. Košinár, J. (2014). Professionalisierung in der Lehrerausbildung. Anforderungsbearbeitung und Kompetenzentwicklung im Referendariat. Opladen: Barbara Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  10. Košinár, J., Schmid, E., & Diebold, N. (2016). Anforderungswahrnehmung und -bearbeitung in den berufspraktischen Studien. In J. Košinár, S. Leineweber, & E. Schmid (Hrsg.), Professionalisierungsprozesse angehender Lehrpersonen in den berufspraktischen Studien (S. 139–154). Münster: Waxmann.Google Scholar
  11. Kubisch, S. (2018). Professionalität und Organisation in der Sozialen Arbeit. Eine Annäherung aus praxeologischer Perspektive. In R. Bohnsack, S. Kubisch, & C. Streblow-Poser (Hrsg.), Soziale Arbeit und Dokumentarische Methode. Methodologische Aspekte und empirische Erkenntnisse (S. 171–196). Opladen: Barbara Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  12. LABG. (2009). Gesetz über die Ausbildung für Lehrämter an öffentlichen Schulen (Lehrerausbildungsgesetz – LABG) vom 12. Mai 2009 (GV. NRW. S. 308) zuletzt geändert durch Gesetz vom 28. Mai 2013 (GV. NRW. S. 272). https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/LAusbildung/LABG/LABGNeu.pdf. Zugegriffen: 15. Aug. 2017.
  13. MSW. (2010). Rahmenkonzeption zur strukturellen und inhaltlichen Ausgestaltung des Praxissemesters im lehramtsbezogenen Masterstudiengang. https://www.uni-siegen.de/zlb/praxiselemente/ma/kooperationen/downloads/endfassung_rahmenkonzept_praxissemester_14042010.pdf. Zugegriffen: 12. März 2015.
  14. MSW. (2016). Das Praxissemester auf dem Prüfstand. Abschlussbericht der landesweiten AG zur Evaluation des Praxissemesters. https://www.schulministerium.nrw.de/docs/LehrkraftNRW/Lehramtsstudium/Praxiselemente/Praxissemester/Abschlussbericht-Evaluation-Praxissemester.pdf. Zugegriffen: 13. März 2018.
  15. Nentwig-Gesemann, I. (2013). Die Typenbildung der Dokumentarischen Methode. In R. Bohnsack, I. Nentwig-Gesemann, & A.-M. Nohl (Hrsg.), Die Dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis (3. Aufl., S. 295–323). Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  16. Nohl, A.-M. (2013). Relationale Typenbildung und Mehrebenenvergleich. Neue Wege der Dokumentarischen Methode. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  17. Orland-Barak, L. (2016). Mentoring. In J. Loughran & M. L. Hamilton (Hrsg.), International handbook of teacher education (2. Aufl., S. 105–141). Singapore: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  18. Przyborski, A. (2013). Gesprächsanalyse und dokumentarische Methode. Qualitative Auswertung von Gesprächen, Gruppendiskussionen und anderen Diskursen. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  19. Przyborski, A., & Wohlrab-Sahr, M. (2014). Qualitative Sozialforschung. Ein Arbeitsbuch. München: Oldenbourg.CrossRefGoogle Scholar
  20. Rothland, M. (2020). Die „Lehrerpersönlichkeit“: Das Geheimnis des Lehrerberufs? Die Deutsche Schule, 112 [im Druck].Google Scholar
  21. Rothland, M., & Boecker, S. K. (2014). Wider das Imitationslernen in verlängerten Praxisphasen. Potenzial und Bedingungen des Forschenden Lernens im Praxissemester. Die Deutsche Schule, 106(4), 389–400.Google Scholar
  22. Rothland, M., & Boecker, S. K. (2015). Viel hilft viel? Forschungsbefunde und -perspektiven zum Praxissemester in der Lehrerbildung. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 8(2), 112–134.Google Scholar
  23. Steinke, I. (2015). Gütekriterien qualitativer Forschung. In U. Flick, E. von Kaltdorff, & I. Steineke (Hrsg.), Qualitative Forschung. Ein Handbuch (S. 319–331). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  24. Terhart, E. (2001). Lehrerberuf und Lehrerbildung. Forschungsbefunde, Problemanalysen, Reformkonzepte. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  25. Terhart, E. (2011). Lehrerberuf und Professionalität. Gewandeltes Begriffsverständnis – neue Herausforderungen. In W. Helsper & R. Tippelt (Hrsg.), Pädagogische Professionalität (S. 202–224). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  26. Weyland, U. (2010). Zur Intentionalität schulpraktischer Studien im Kontext universitärer Lehrerbildung. Paderborn: Eusl.Google Scholar
  27. Weyland, U. (2012). Expertise zu den Praxisphasen in der Lehrerbildung in den Bundesländern. http://li.hamburg.de/contentblob/3305538/70560ef5e16d6de60d5d7d159b73322f/data/pdf-studie-praxisphasen-in-der-lehrerbildung.pdf;jsessionid=E7CED1D4D62FD7D00E253D92CDE2E420.liveWorker2. Zugegriffen: 13. März 2018.
  28. Weyland, U., & Wittmann, E. (2010). Expertise. Praxissemester im Rahmen der Lehrerbildung. 1. Phase an hessischen Hochschulen. http://www.pedocs.de/volltexte/2010/3070/pdf/Expertise_zum_Thema_Praxissemester_120710_1_D_A.pdf. Zugegriffen: 13. März 2018.
  29. Weyland, U., & Wittmann, E. (2015). Langzeitpraktika in der Lehrerausbildung in Deutschland – Stand und Perspektiven. Journal für lehrerinnen- und lehrerbildung, 15(1), 8–21.Google Scholar
  30. Zorn, S. K. (2018). Begleitung Studierender als kooperativer Prozess: Das Bilanz- und Perspektivgespräch im Praxissemester. In M. Artmann, M. Berendonck, P. Herzmann & A.B. Liegmann (Hrsg.), Professionalisierung in Praxisphasen der Lehrerbildung. Qualitative Forschung aus Bildungswissenschaft und Fachdidaktik (S. 271–289). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  31. Zorn, S. K. (2020). Die Begleitung von Professionalisierungsprozessen im Praxissemester. Eine qualitativ- rekonstruktive Studie zum Bilanz- und Perspektivgespräch (Reihe Rekonstruktive Bildungsforschung). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  32. Zorn, S. K., & Korte, J. (2018). Professionalisierungsverständnisse von Lehrkräften in der Begleitung Studierender im Praxissemester. In M. Rothland & I. Biederbeck (Hrsg.), Praxisphasen in der Lehrerbildung im Fokus der Bildungsforschung (S. 163–175). Münster: Waxmann.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations