Advertisement

Relevanz der Distributions- und Handelslogistik

  • Christoph TrippEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Das erste Kapitel enthält zahlreiche Argumente über die zunehmende Bedeutung der Distributions- und der Handelslogistik vor dem Hintergrund des wachsenden Einflusses der Digitalisierung auf Prozesse, Strukturen und Systeme. Ziel ist es, diese Argumente uneingeschränkt reflektieren zu können, sie entsprechenden Argumentationsketten zuordnen und kritisch bewerten zu können.

Literatur

  1. Gümbel R (1985) Handel, Markt und Ökonomik. Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  2. Heinemann G (2017) Die Neuerfindung des stationären Einzelhandels – Kundenzentralität und ultimative Usability für Stadt und Handel der Zukunft. Springer Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  3. Koether R (2018) Distributionslogistik – Effiziente Absicherung der Lieferfähigkeit, 3. Aufl. Springer Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  4. Pfohl HC (2018) Logistiksysteme, 9. Aufl. Springer Vieweg, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  5. Pohl J (2009) Internationale Handelslogistik: Ergebnisse und Wirkungen alternativer Logistikkonzepte des Handels. Logos, BerlinGoogle Scholar
  6. Seeck S, Groß W, Bötel M, Herrmannsdörfer M (2014) Logistik im Handel – Strukturen, Erfolgsfaktoren, Trends. BVL-Studie, BerlinGoogle Scholar
  7. Seyffert R (1972) Wirtschaftslehre des Handels. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon OhmNürnbergDeutschland

Personalised recommendations