Advertisement

Wie erhöhen Sie Ihre Chancen, geeignete Mitarbeiter zu gewinnen?

  • Kirsten RohrlackEmail author
Chapter

Zusammenfassung

In Zeiten des Fachkräftemangels und damit einhergehenden größeren Wahlmöglichkeiten bei Bewerbern und Mitarbeitern wird die Arbeitgeberattraktivität immer bedeutender. Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen wird es immer wichtiger und zugleich schwieriger, geeignete Mitarbeiter zu finden und zu binden. Unternehmen verbessern ihre Chancen, wenn sie als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden. Wie Sie Ihre Arbeitgeberattraktivität verbessern können, zeigt dieses Kapitels. Damit folgen Sie der Frage, wie Sie Ihre Chancen erhöhen bzw. verbessern, geeignete Bewerber zu finden und gute Mitarbeiter zu halten. Sie finden in diesem Kapitel eine Reihe von besonders guten kleineren und größeren Möglichkeiten dazu. Wie immer entscheiden Sie, was davon für Ihr Unternehmen und Ihre Situation passend und nützlich ist. Auch in diesem Kapitel finden Sie wieder in jedem Abschnitt zweckdienliche theoretische Hintergrundinformationen, in der Praxisanleitung konkrete Aufgaben und nützliche Checklisten zur Reflexion bzw. Überprüfung Ihrer Aktivitäten.

Literatur

  1. Bernauer, D., Hesse, G., Laick, S., & Schmitz, B. (2011). Social Media im Personalmarketing. Erfolgreich in Netzwerken kommunizieren. Köln: Luchterhand.Google Scholar
  2. Bridges, W., & Brigdes, S. (2018). Managing Transitions. Erfolgreich durch Übergänge und Veränderungs-prozesse führen (4. Aufl.). München: Vahlen.CrossRefGoogle Scholar
  3. Grant, R. M., & Nippa, M. (2006). Strategisches Management. Analyse, Entwicklung und Implementierung von Unternehmensstrategien (5. aktualisierte Aufl.). München: Pearson Studium.Google Scholar
  4. Kolb, M. unter Mitwirkung von Burkart, B., & Zandel, F. (2010). Personalmanagement. Grundlagen und Praxis der Human Resources Management (2. Aufl.). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  5. Nagel, K. (2011). Employer Branding. Starke Arbeitgebermarken jenseits von Marketingphrasen und Werbetechniken. Wien: Linde.Google Scholar
  6. Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Centre of Human Resources Information Systems, & Monster Worldwide Deutschland. (Hrsg.). (2018). Recruiting Trends 2018, Themenspecial 2018: Employer Branding, Digitalisierung der Personalgewinnung, Mobile Recruiting, Social Recruiting und Active Sourcing. https://arbeitgeber.monster.de/recruiting/studien.aspx. Zugegriffen: 21. Juli 2018.
  7. Parment, A. (2009). Die Generation Y – Mitarbeiter der Zukunft. Herausforderung und Erfolgsfaktor für das Personalmanagement. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  8. Parment, A. (2013). Die Generation Y: Mitarbeiter der Zukunft motivieren, integrieren, führen (2. Aufl.). Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  9. Rohrlack, K. (2013). Personalbeschaffung – kompakt! München: Hampp.Google Scholar
  10. Scholz, C. (2000). Personalmanagement (5. Aufl.). München: Vahlen.Google Scholar
  11. Scholz, C. (2014a). Grundzüge des Personalmanagements (2. überarbeitete Aufl.). München: Vahlen.Google Scholar
  12. Scholz, C. (2014b). Generation Z. Wie sie tickt, was sie verändert und warum sie uns alle ansteckt. Weinheim: Wiley-VCH.Google Scholar
  13. Simon, H., Wiltinger, K., Sebastian, K. H., & Tacke, G. (1995). Effektives Personalmarketing. Strategien – Instrumente – Fallstudien. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  14. Sponheuer, B. (2010). Employer Branding als Bestandteil einer ganzheitlichen Markenführung. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  15. Stotz, W., & Wedel, A. (2013). Employer Branding. Mit Strategie zum bevorzugten Arbeitgeber (2. überarbeitete und erweiterte Aufl.). München: Oldenbourg. (Erstveröffentlichung 2009).Google Scholar
  16. Trost, A. (2011). Human resource management 2011. Handouts zur Vorlesung: www.armintrost.de/vorlesung (heruntergeladen am 24.02.2012 um 15.00 Uhr und 15.06 Uhr).
  17. Universum Deutschland. (Hrsg.). (2018). Student survey 2018 Deutschland. https://universumglobal.com/de/studentsurvey2018. Zugegriffen: 21. Aug. 2018.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.WirtschaftHochschule FlensburgFlensburgDeutschland

Personalised recommendations