Advertisement

Der liberale Frieden als Paradigma europäischer Politik: Trägt die EU zu einer globalen Friedensordnung bei?

  • Martina FischerEmail author
Chapter
Part of the Gerechter Frieden book series (GEFR)

Zusammenfassung

Die internationale Politik der Europäischen Union (EU) verstand sich traditionell als Ergänzung zur transatlantischen Sicherheitspartnerschaft und teilte mit dieser wesentliche normative Grundlagen, die mit dem Konzept des „liberalen Friedens“ umschrieben werden können. Dabei setzte die EU in der Vergangenheit weniger auf militärische Stärke als auf wirtschaftliche Kooperation und Soft Power bis hin zu Vermittlungsaktivitäten in Krisenregionen innerhalb und außerhalb Europas. Zudem agierte sie im Verbund mit anderen internationalen Organisationen, zum Beispiel der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und dem Europarat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Akkermann, Jan. 2018. Expanding the Fortress. The Policies, the Profiteers, and the People Shaped by the EU Border Externalization Programme. Amsterdam: Transnational Institute.Google Scholar
  2. Annan, Kofi. 2016. The Future of Global Governance. https://www.kofiannanfoundation.org/speeches/the-future-of-global-governance/. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  3. BICC, HSFK, IFSH, INEF (Hrsg.). 2018. Friedensgutachten 2018. Kriege ohne Ende. Mehr Diplomatie – weniger Rüstungsexporte. Münster: LIT.Google Scholar
  4. Breitung, Claudia, Wolf-Christian Paes und Luuk van de Vondervoort. 2016. In Need of a Critical Re-think. Security Sector Reform in South Sudan. Bonn: BICC.Google Scholar
  5. Calic, Marie-Janine. 2002. Der Stabilitätspakt für Südosteuropa. http://www.bpb.de/apuz/26356/der-stabilitaetspakt-fuer-suedosteuropa?p=all. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  6. Chojnacki, Sven. 2006. Democratic Wars and Military Interventions. In Democratic Wars. Looking at the Dark Side of Democratic Peace, hrsg. von Anna Geis, Lothar Brock und Harald Müller, 13–39. Houndmills: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  7. Debiel, Tobias. 2018. Die Scherben einer ziemlich besten Freundschaft. Wie sich die EU in Zeiten von Donald Trump aufstellen muss. Blätter für deutsche und internationale Politik 2018 (7): 41–49.Google Scholar
  8. Ehrhardt, Christoph, Rainer Hermann, Christian Meier, Hans-Christian Rößler und Michael Stabenow. 2018. Die, auf die niemand wartet. Die Europäische Union will die Aufnahme und Registrierung von Migranten nach Afrika verlagern. Doch wie realistisch ist das, und wo könnten solche Zentren entstehen? Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 16. Juli 2018, S. 3.Google Scholar
  9. Europäische Union. 2017. The New European Consensus on Development „Our World, Our Dignity, Our Future“. Joint Statement by the Council and the Representatives of the Member States. https://ec.europa.eu/europeaid/sites/devco/files/european-consensus-on-development-final-20170626_en.pdf. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  10. Europäisches Parlament und Rat. 2017. Regulation (EU) 2017/2306 of the European Parliament and of the Council of 12 December 2017 amending Regulation (EU) No 230/2014 Establishing an Instrument Contributing to Stability and Peace. https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/HTML/?uri=CELEX:32017R2306&from=EN. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  11. Europäisches Parlament und Rat. 2018. Verordnung (EU) 2018/1092 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. Juli 2018 zur Einrichtung des Europäischen Programms zur industriellen Entwicklung im Verteidigungsbereich zwecks Förderung der Wettbewerbsfähigkeit in der Verteidigungsindustrie der Union. https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32018R1092&-qid=1533645941647&from=DE. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  12. European Commission, High Representative of the EU for Foreign Affairs and Security Policy. 2015. Joint Communication to the EP and the Council. Capacity Building in Support of Security and development – Enabling Partners to Prevent and Manage Crises. https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/PDF/?uri=CELEX:52015JC0017&from=DE. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  13. European Commission, High Representative of the EU for Foreign Affairs and Security Policy. 2016. Joint Staff Working Document. Capacity Building in Support of Security and Development. Accompanying the Proposal for a Regulation from the EP and the Council Amending Regulation (EU) No 230/2014 of 11 March 2014 Establishing an Instrument Contributing to Stability and Peace. https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/PDF/?uri=CELEX:52016SC0225&from=DE. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  14. European Commission. 2017. Regulation of the EP and of the Council Establishing the European Defence Industrial Development Programme Aiming at Supporting the Competitiveness and Innovative Capacity of the EU Defence Industry. https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/PDF/?uri=CELEX:52017PC0294&from=EN. Zugegriffen: 18. Juli 2018. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  15. Evangelische Kirche in Deutschland (EKD). 2007. Aus Gottes Frieden leben – für gerechten Frieden sorgen. Eine Denkschrift des Rates der EKD. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.Google Scholar
  16. Fischer, Martina. 2017. EU-Mitglieder intensivieren Militärkooperation. https://info.brot-fuer-die-welt.de/blog/eu-mitglieder-intensivieren-militaerkooperation. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  17. Fischer, Martina. 2018. EU-Topf für Nachbarschaft, Entwicklung und Globales. https://info.brot-fuer-die-welt.de/blog/eu-topf-nachbarschaft-entwicklung-globales. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  18. Geis, Anna. 2001. Diagnose: Doppelbefund – Ursache ungeklärt? Die Kontroversen um den „demokratischen Frieden“. Politische Vierteljahresschrift 42 (2):. 283–298.CrossRefGoogle Scholar
  19. Jacob, Christian und Simone Schlindwein. 2017. Diktatoren als Türsteher Europas. Wie die EU ihre Grenzen nach Afrika verlagert. Berlin: Christoph Links-Verlag.Google Scholar
  20. Kant, Immanuel. 2011 [1795]. Zum ewigen Frieden. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  21. Mogherini, Federica. 2016. Shared Vision, Common Action: A Stronger Europe. A Global Strategy for the European Union’s Foreign and Security Policy. Brüssel: EU.Google Scholar
  22. Mogherini, Federica. 2017. Mogherinis Statement zur Revision des IcSP anlässlich der Abstimmung im Europäischen Parlament am 14.9.2017; http://www.europarl.europa.eu/plenary/EN/vod.html?mode=unit&-vodLanguage=EN&vodId=1505384636108#. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  23. Müller, Harald. 2004. The Antinomy of Democratic Peace. International Politics 41 (4): 494–520.CrossRefGoogle Scholar
  24. Müller, Harald. 2008. Der Demokratische Frieden und seine außenpolitischen Konsequenzen. http://www.bpb.de/apuz/30908/der-demokratische-frieden-und-seine-aussenpolitischen-konsequenzen?p=all. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  25. Mützel, Daniel. 2017. EU-Pläne: 41 Milliarden Euro für das Militär. https://www.euractiv.de/section/eu-aussenpolitik/news/eu-plaene-41-milliarden-euro-fuer-das-militaer/. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  26. Office of the High Commissioner for Human Rights. 2017. UN Human Rights Chief: Suffering of Migrants in Libya Outrage to Conscience of Humanity. https://www.ohchr.org/EN/NewsEvents/Pages/DisplayNews.aspx?NewsID=22393&LangID=E. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  27. Owen, John M. 1994. How Liberalism Produces Democratic Peace. International Security 19 (2): 87–125.CrossRefGoogle Scholar
  28. Paris, Roland. 2004. At War’s End. Building Peace After Conflict. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  29. Peters, Dominik und Maximilian Popp. 2018. Für Flüchtlinge die Hölle – für die EU ein Partner. http://www.spiegel.de/politik/ausland/libyen-die-hoelle-fuer-fluechtlinge-ein-partner-fuer-die-eu-a-1202364.html. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  30. Puglierin, Jana. 2016. Die Ertüchtigungsinitiative der Bundeswehr – Was steckt dahinter? Berlin: Bundesakademie für Sicherheitspolitik.Google Scholar
  31. Puglierin, Jana und Sebastian Feyock. 2016. Deutschland ertüchtigt. Internationale Politik. Zeitschrift der DGAP 2016 (Januar/Februar): 115–119.Google Scholar
  32. Rüb, Matthias 2018. Italien auf Eskalationskurs. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 1. August 2018.Google Scholar
  33. Schimmelfennig, Frank. 2010. Internationale Politik. Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  34. Spanger, Hans-Joachim und Jonas Wolff. 2007. Universales Ziel – partikulare Wege? Externe Demokratieförderung zwischen einheitlicher Rhetorik und vielfältiger Praxis. In Schattenseiten des demokratischen Friedens. Zur Kritik einer Theorie liberaler Außen- und Sicherheitspolitik, hrsg. von Anna Geis, Harald Müller und Wolfgang Wagner, 261–286. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  35. Stabenow, Michael. 2018. Der Europäische Pfeiler. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 9. Juli 2018.Google Scholar
  36. Wilson, Woodrow. 1965. The Political Thought of Woodrow Wilson, hrsg. von E. David Cronon. New York: Bobbs-Merril.Google Scholar
  37. Wolff, Frank 2018. Die Grenze greift nach innen aus. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 16. Juli 2018.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations