Advertisement

Oder: Eine Friedensordnung jenseits des liberalen Friedens

  • Ines-Jacqueline Werkner
Chapter
Part of the Gerechter Frieden book series (GEFR)

Zusammenfassung

„Friedenswahrung durch europäische Integration [bleibt] alternativlos“ – so Martina Fischer in ihrer Synthese –, ungeachtet „aktueller Zerfallserscheinungen“ der Europäischen Union. Damit schließt sie nahtlos an die Aussage der Friedensdenkschrift der EKD an.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Axelrod, Robert M. 1984. The Evolution of Cooperation. New York: Basic Books.Google Scholar
  2. Brock, Lothar. 2016. Wozu brauchen wir heute die Vereinten Nationen. Bilanz und Perspektiven der Weltorganisation. www.bpb.de/apuz/222189/wozu-brauchen-wir-heute-die-vereinten-nationen?p=all. Zugegriffen: 30. August 2018.
  3. Evangelische Kirche in Deutschland (EKD). 2007. Aus Gottes Frieden leben – für gerechten Frieden sorgen. Eine Denkschrift des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.Google Scholar
  4. Stegmaier, Werner. 2008. Philosophie der Orientierung. Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  5. Werkner, Ines-Jacqueline (Red.), Matthias Dembinski, Heinz Gärtner, Sarah Jäger, Hans Misselwitz und Konrad Raiser. 2017. Berliner Memorandum „Sicherheit neu denken – Wege des Friedens in Europa“. epd-Dokumentation Nr. 40 vom 4. Oktober 2017.Google Scholar
  6. Wolf, Reinhard. 2017. Respekt und Anerkennung: ein vernachlässigter Weg zum Frieden? In Handbuch Friedensethik, hrsg. von Ines-Jacqueline Werkner und Klaus Ebeling, 903–913. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations