Advertisement

Christine zieht in die Hanse. Zum Verhältnis zwischen Stadtmarketing und Stadtgeschichte

  • Bernadette SpinnenEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Hoch qualifizierte Fach- und Führungskräfte sind begehrt in den Städten als Einwohner, als Teil einer lebendigen Stadtkultur, als Teil der Stadtgesellschaft. Und sie können sich aussuchen, in welcher Stadt sie ihren Lebensmittelpunkt haben möchten. Um Menschen von einer Stadt zu überzeugen, kann sich die Stadt ihre Geschichte und Geschichten zunutze machen, mit einer konsequenten Erzählung, einem Stadtthema, das Menschen anspricht und ihnen die Stadt sympathisch macht. Der Beitrag vermittelt dies anhand der fiktiven Person Christine, die einen neuen Wohn-, Arbeits- und Lebensort sucht.

Schlüsselwörter

Identität Image Lebensqualität Stadtgeschichte Stadtmarketingstrategie USP Vergangenheitsbezug 

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.MünsterDeutschland

Personalised recommendations