Advertisement

Leipzig – Stadt der Friedlichen Revolution. Zur Etablierung einer Marke

  • Frank BritscheEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Der Beginn vom Ende der DDR wird vielfach mit den Massendemonstrationen des Jahres 1989 in Leipzig assoziiert. Die Dynamik der Herbstereignisse von 1989 führte zum Sturz der SED-Regierung und ebnete den Weg zur Wiedervereinigung. Diesen Umstand würdigt die Stadt Leipzig in herausgehobener Weise. Der Aufsatz zeichnet Entwicklungslinien nach, wie die „Marke“ der „Stadt der Friedlichen Revolution“ in den vergangenen Jahren in Leipzig konstruiert, öffentlich repräsentiert und marketingstrategisch inszeniert wurde. Dabei werden auch empirische Studien einbezogen, die nach der Etablierung der Marke fragten.

Schlagworte

DDR Demokratie Friedliche Revolution Herbst 1989 Leipzig Markenbildung Mauerfall Montagsdemonstrationen SED-Regime Stadtidentität Stadtimage Stadtmarketing Westfernsehen Wiedervereinigung 

Literatur

  1. Amt für Statistik und Wahlen der Stadt Leipzig. (Hrsg.). (2010). Deutschland-Umfrage 2010 zu Leipzig. http://www.leipzig.de/fileadmin/mediendatenbank/leipzig-de/Stadt/02.1_Dez1_Allgemeine_Verwaltung/12_Statistik_und_Wahlen/Stadtforschung/DeutschlandUmfrageLeipzig2010.pdf. Zugegriffen: 15. Jan. 2018.
  2. Amt für Statistik und Wahlen der Stadt Leipzig. (Hrsg.). (2014). Kommunale Bürgerumfrage 2013. Ergebnisbericht. https://www.leipzig.de/fileadmin/mediendatenbank/leipzig-de/Stadt/02.1_Dez1_Allgemeine_Verwaltung/12_Statistik_und_Wahlen/Stadtforschung/Buergerumfrage2013.pdf. Zugegriffen: 15. Jan. 2018.
  3. Amt für Statistik und Wahlen der Stadt Leipzig. (Hrsg.). (2015). Kommunale Bürgerumfrage 2014. Ergebnisbericht. https://www.leipzig.de/fileadmin/mediendatenbank/leipzig-de/Stadt/02.1_Dez1_Allgemeine_Verwaltung/12_Statistik_und_Wahlen/Stadtforschung/Buergerumfrage2014.pdf. Zugegriffen: 15. Jan. 2018.
  4. Amt für Statistik und Wahlen der Stadt Leipzig. (Hrsg.). (2016). Kommunale Bürgerumfrage 2016. Ergebnisbericht. https://www.leipzig.de/fileadmin/mediendatenbank/leipzig-de/Stadt/02.1_Dez1_Allgemeine_Verwaltung/12_Statistik_und_Wahlen/Stadtforschung/Buergerumfrage2016.pdf. Zugegriffen: 15. Jan. 2018.
  5. Bösch, F. (2016). Geschichte als Erlebnis: Ereignisse als historische Erfahrung in situ. In S. Samida, S. Willner, & G. Koch (Hrsg.), Doing history. Performative Praktiken in der Geschichtskultur (S. 83–96). Münster: Waxmann.Google Scholar
  6. Britsche, F. (2015). Zwischen „Heldenstadt“ und europäischem Gedächtnisort. 25 Jahre öffentlicher Umgang mit der Friedlichen Revolution in Leipzig. In E. Fendl, T. Kasten, W. Mezger, M. Prosser-Schell, & H-W. Retterath (Hrsg.), Jahrbuch für deutsche und osteuropäische Volkskunde (S. 86–101). Münster: Waxmann.Google Scholar
  7. Burkhart, M. (7. Mai 2013). Leipzig vs. Berlin „Natürlich ist Leipzig das bessere Berlin“. Berliner Zeitung. http://www.berliner-zeitung.de/berlin/leipzig-vs–berlin–natuerlich-ist-leipzig-das-bessere-berlin–6599924. Zugegriffen: 15. Jan. 2018.
  8. Dezernat Wirtschaft und Arbeit der Stadt Leipzig. (Hrsg.). (2015). Touristischer Entwicklungsplan (TEP) der Stadt Leipzig bis 2019. https://www.leipzig.de/fileadmin/mediendatenbank/leipzig-de/Stadt/02.7_Dez7_Wirtschaft_und_Arbeit/80_Amt_fuer_Wirtschaftsfoerderung/3_Investieren_in_Leipzig/Wirtschaftsstandort/TEP-Stadt-Leipzig-09-2015-Fachkonzept.pdf. Zugegriffen: 13. Jan. 2018.
  9. Eckert, R. (2011). Nikolaikirche. In M. Donath & A. Thieme (Hrsg.), Sächsische Mythen. Elbe, August, Eierschecke (S. 321–333). Leipzig: Edition Leipzig.Google Scholar
  10. Erll, A. (2011). Kollektives Gedächtnis und Erinnerungskulturen. Eine Einführung (2. Aufl., S. 15–40). Stuttgart: Metzler.CrossRefGoogle Scholar
  11. Ibs, T. (2014). Rituale der Erinnerung. Lichtfest Leipzig. In G. Heeg, et al. (Hrsg.), Reenacting history: Theater und Geschichte (S. 106–115). Berlin: Theater der Zeit.Google Scholar
  12. Jarausch, K. H. (2009). Der Umbruch 1989/90. In M. Sabrow (Hrsg.), Erinnerungsorte der DDR (S. 526–535). München: Beck.Google Scholar
  13. Jesse, R. (2009). Die Montagsdemonstrationen. In M. Sabrow (Hrsg.), Erinnerungsorte der DDR (S. 466–480). München: Beck.Google Scholar
  14. Kühberger, C. (2012). Geschichtsmarketing als Teil der Public History. Einführende Sondierung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. In C. Kühberger & A. Pudlat (Hrsg.), Vergangenheitsbewirtschaftung. Public History zwischen Wirtschaft und Wissenschaft (S. 14–53). Innsbruck: Studienverlag.Google Scholar
  15. Leipzig Tourismus und Marketing GmbH. (Hrsg.). (2014). Lichtfest Leipzig, 2014. www.lichtfest.leipziger-freiheit.de/programm.html?file=files/lichtfest/Aktuell/Lichtfest_Leipzig%202014_Programmheft.pdf. Zugegriffen: 14. Jan. 2018.
  16. Leipzig Tourismus und Marketing GmbH. (2015). Presseinformation „Leipzig ʼ89 – Friedliche Revolution“: Zwei Hinweisschilder werde an der Autobahn A 14 installiert. http://www.leipziger-freiheit.de/presse/pressemitteilungen/?tx_ttnews[year]=2015&tx_ttnews[pointer]=1. Zugegriffen: 15. Jan. 2018.
  17. Lindner, B. (2014). Begriffsgeschichte Friedliche Revolution. Eine Spurensuche. APuZ, 64 (24–26), 33–39.Google Scholar
  18. Marketing Leipzig GmbH. (2004). Newsletter. Ausgabe 01/04. Leipzig.Google Scholar
  19. Marketing Leipzig GmbH (2005). Newsletter. Ausgabe 01/05. Leipzig.Google Scholar
  20. Münkler, H. (2009). Die Deutschen und ihre Mythen (3. Aufl.). Berlin: Rowohlt.Google Scholar
  21. Orbeck, M. (2014). Das Lichtfest der Gefühle. LVZ-Marktplatz, 1.Google Scholar
  22. Pflüger, C. (2014). Erinnerungsorte. In U. Mayer, H.-J. Pandel, G. Schneider, & B. Schönemann (Hrsg.), Wörterbuch Geschichtsdidaktik (3. Aufl., S. 59–60). Schwalbach a. Ts.: Wochenschau.Google Scholar
  23. Prüwer, T., Reif, F., & Tepper, T. (2015). Weltnest Leipzig. Das Buch für die nächsten 1.000 Jahre. Leipzig: Salier Verlag.Google Scholar
  24. Raabe, A. (2014). Revolutionskitsch: Wie das Stadtmarketing die Erinnerung an den 9. Oktober 1989 vermarktet. Kreuzer – Das Leipzig Magazin, 10/14, 22–23.Google Scholar
  25. Richter, M. (2009). Die Friedliche Revolution. Aufbruch zur Demokratie in Sachsen 1989/90 (Bd. 1). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.CrossRefGoogle Scholar
  26. Rohleder, G. (7. Juli 2015). City branding. Die Vermarktung der Stadt. Deutschlandradio Kultur. http://www.deutschlandradiokultur.de/city-branding-die-vermarktung-der-stadt.976.de.html?dram:article_id=324721. Zugegriffen: 11. Jan. 2018.
  27. Rothfels, H. (1953). Zeitgeschichte als Aufgabe. Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, 1,1–8.Google Scholar
  28. Sabrow, M. (2009a). Die DDR im Gedächtnis der Gegenwart. In E. Conze, K. Gajdukowa, & S. Koch-Baumgarten (Hrsg.), Die demokratische Revolution 1989 in der DDR (S. 234–248). Köln: Böhlau.Google Scholar
  29. Sabrow, M. (2009b). Die DDR erinnern. In M. Sabrow (Hrsg.), Erinnerungsorte der DDR (S. 11–27). München: Beck.Google Scholar
  30. Sabrow, M., Jessen, R., & Große Kracht, K. (2003). Zeitgeschichte als Streitgeschichte Große Kontroversen nach 1945. München: Beck.Google Scholar
  31. Schulze, W. (2003). Ortsbesichtigung. Deutsche Erinnerungsorte. Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, 54(10), 608–613.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.LeipzigDeutschland

Personalised recommendations