Advertisement

Soziale Inklusion von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in einer Selbstorganisation in Kolumbien

  • Nikias Sebastian Obitz
Chapter

Zusammenfassung

Benposta ist eine Kinderrepublik für Kinder zwischen acht und achtzehn Jahren in Kolumbien. In der Selbstorganisation leben überwiegend Minderjährige, die als Kindersoldaten rekrutiert worden und vor der Gewalt im Land geflohen sind. Das Konzept der Selbstorganisation basiert auf Partizipation und Selbstverwaltung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BMFSFJ (2005) = Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.): Nationaler Aktionsplan „Für ein kindergerechtes Deutschland 2005-2010“. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.Google Scholar
  2. Benposta. Online unter: www.benposta.eu. (Abruf: 08.03.2018).
  3. Liebel, Manfred (2012): Kinder und Gerechtigkeit – Über Kinderrechte neu nachdenken. Weinheim/Basel: Juventa.Google Scholar
  4. Liebel, Manfred (2001): Kindheit und Arbeit. Wege zum besseren Verständnis arbeitender Kinder in verschiedenen Kulturen und Kontinenten. Frankfurt M./London: IKO.Google Scholar
  5. Liebel, Manfred/Overwien, Bernd/Recknagel, Albert (Hrsg.) (1999): Was Kinder könn(t)en. Handlungsperspektiven von und mit arbeitenden Kindern. Berlin: Iko-Verlag BerlinGoogle Scholar
  6. Schibotto, Giangi (1999): Die soziale Aktion mit arbeitenden Kindern und Jugendlichen. Von der empirischen Beschreibung zu theoretischen Modellen. In: Liebel, Manfred/Overwien, Bernd/Recknagel, Albert: Was Kinder könn(t)en. Handlungsperspektiven von und mit arbeitenden Kindern. Frankfurt am Main: Iko-Verlag. S. 175-195.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Carl-von-Ossietzky Universität OldenburgOldenburgDeutschland

Personalised recommendations