Advertisement

Oberflächenorientierte finite Elementformulierung für die numerische Analyse von heterogenen Körpern

  • Rainer Reichel
Conference paper
  • 440 Downloads

Zusammenfassung

Dieser Beitrag befasst sich mit einer numerischen Oberflächenorientierten Elementformulierung und basiert auf die sogenannte Scaled-Boundary-Finite-Elemente-Methode (SBFEM). Die SBFEM ist eine semi-analytische Methode zur Analyse von linearen Probleme in der Festkörpermechanik, siehe [1]. Dieses Verfahren erlaubt ein durch seine Oberfläche beschriebener Körper direkt für die numerische Analyse zu verwenden, ohne dabei seine innere Struktur weiter zu erfassen. Die Grundidee besteht darin, die Oberfläche des Körpers bzgl. eines Zentrums zu skalieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1].
    C. Song and J. P. Wolf. The scaled boundary finite-element method-alias consistent infinitesimal finite-element cell method-for elastodynamics. Comput. Meth. Appl. Mech. Engrg., 147:329–355, 1997.Google Scholar
  2. [2].
    M. Yerry and M. Shephard. A modified quadtree approach to finite element mesh generation. IEEE Comput. Graph. Appl. , 3(1):39–46, January 1983.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Rainer Reichel
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Baustatik und BaudynamikRWTH-Aachen UniversityAachenDeutschland

Personalised recommendations