Advertisement

Einleitung

  • Lydia LangeEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Was soll man wollen? Das Gute natürlich und lassen soll man das Böse. Was ist das Gute? Wenn das Gute die Negation des Bösen ist, dann war das Böse zuerst da. Und was ist böse? Nach dem Alten Testament kommt das Böse daher, dass Adam und Eva vom Baum der Erkenntnis des Bösen und des Guten gegessen haben, was ihnen von Gott ausdrücklich verboten worden war. Demnach kam auch aus christlicher Sicht das Böse zuerst, weil die beiden ersten Menschen auf Raten der Schlange Gott nicht gehorcht haben. Das Böse entsteht demnach durch Ungehorsam gegenüber Gott. Durch das Essen der von Gott verbotenen Frucht entstand die Erbsünde.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations