Advertisement

Papst Franziskus und die Flüchtlinge

Die Wahrnehmung des Weltjugendtags 2016 in deutschen Medien
  • Mariano BarbatoEmail author
  • Johannes Löffler
Chapter
Part of the Politik und Religion book series (PUR)

Zusammenfassung

Der Beitrag untersucht den Migrationsdiskurs des modernen Papsttums und dessen mediale Resonanz in Deutschland während des Höhepunkts der Europäischen Flüchtlingskrise. Ausgangspunkt ist die These, dass die migrationsfreundliche Soziallehre von Papst Franziskus durch eine veränderte Kommunikationsstrategie und durch eine mediale Überrepräsentation verstärkt wurde (1.). Hierbei widmet sich der Beitrag dem Flüchtlingsdiskurs Papst Franziskus (2.). Unter Rückgriff auf Dokumente vorangegangener Pontifikate wird die migrationsfreundliche Position Papst Franziskus im Kontext des bisherigen kirchlichen Migrationsdiskurses untersucht (2.1). Anhand päpstlicher Ansprachen und Auslandsaufenthalte skizziert der Beitrag die Kommunikationsstrategien Jorge Mario Bergoglios (2.2). Die Tragweite der medialen Rezeption wird am Beispiel des 31. Weltjugendtages im polnischen Krakau diskutiert (3). Unter Verwendung einer hermeneutischen Begriffsanalyse wird gezeigt, wie die Online-Berichterstattung das Großereignis des Weltjugendtages verstärkt im Kontext einer päpstlichen Flüchtlingspolitik inszeniert (3.1). Hieran schließen sich eine Zitations- (3.2) und Sprechaktanalyse (3.3) an.

Schlüsselwörter

Papsttum Migration Flüchtlingskrise 2015/2016 Medien Papst Franziskus Kommunikationsstrategie Weltjugendtag Krakau 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur- und Quellenverzeichnis

  1. Austin, John. 2010. Zur Theorie der Sprechakte (How to do things with Words). Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  2. Barbato, Mariano. 2013a. Pilgrimage, Politics, and International Relations. Religious Semantics for World Politics. New York: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  3. Barbato, Mariano. 2013b. A state, a diplomat, and a transnational church: the multi-layered actorness of the holy see. New Perspectives. Interdisciplinary Journal of Central & East European Politics and International Relations 2: 27–48.Google Scholar
  4. Barbato, Mariano. 2014. Licht der Welt? Der Heilige Stuhl in der postsäkularen Weltgesellschaft. In Religionen–Global Player in der internationalen Politik?, Ines-Jacqueline Werkner und O. Hidalgo, 111–140. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  5. Barbato, Mariano. 2016. Legionen des Papstes. Zeitschrift für Politikwissenschaft 26 (4): 375–396.CrossRefGoogle Scholar
  6. Barbato, Mariano. 2017. Pilgrim City or Belonging beyond the State: St. Augustine, Pope Francis and the Refugee Crisis. In The Refugee Crisis and Religion. Secularism, Security and Hospitality in Question, Hrsg. Luca Mavelli und E. Wilson, 131–144. London: Rowman & Littlefield.Google Scholar
  7. Bauman, Zygmunt. 2003. Flüchtige Moderne. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  8. Benedikt XVI. 2005. Ansprache von Benedikt XVI. zum Welttag der Migranten und Flüchtlinge 2006.Migration: ein Zeichen der Zeit.“ http://w2.vatican.va/content/benedict-xvi/de/messages/migration/documents/hf_ben-xvi_mes_20051018_world-migrants-day.html.
  9. Benedikt XVI. 2012. Botschaft von Papst Benedikt XVI. zum Welttag des Migranten und Flüchtlings 2013. „Migration – Pilgerweg des Glaubens und der Hoffnung.“ http://w2.vatican.va/content/benedict-xvi/de/messages/migration/documents/hf_ben-xvi_mes_20121012_world-migrants-day.html.
  10. Castles, Stephen, H. D. Haas, und M. J. Miller. 2013. The age of migration: International population movements in the modern world. New York: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  11. Die Zeit. 2013a. Papst geißelt Gleichgültigkeit gegen Flüchtlingselend. Die Zeit 08.07.2013. https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen2013–07/fluechtlinge-lampedusa-papst-franziskus.
  12. Die Zeit. 2013b. Eine Tragödie mit Ansage. Die Zeit 04.10.2013. https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013–10/lampedusa-fluechtlinge-unglueck.
  13. Ernesti, Jörg. 2016. Benedikt XV. Papst zwischen den Fronten. Freiburg: Herder.Google Scholar
  14. Franziskus. 2013b. Botschaft von Papst Franziskus zum Welttag des Migranten und Flüchtlings 2014. „Migranten und Flüchtlinge: unterwegs zu einer besseren Welt.https://w2.vatican.va/content/francesco/de/messages/migration/documents/papa-francesco_20130805_world-migrants-day.html.
  15. Franziskus. 2013c. Botschaft auf der Flüchtlingsinsel Lampedusa. Predigt von Papst Franziskus. https://w2.vatican.va/content/francesco/de/homilies/2013/documents/papa-francesco_20130708_omelia-lampedusa.html.
  16. Franziskus. 2014. Botschaft von Papst Franziskus zum Welttag des Migranten und Flüchtlings 2015. „Kirche ohne Grenzen, Mutter aller.“ https://w2.vatican.va/content/francesco/de/messages/migration/documents/papa-francesco_20140903_world-migrantsday-2015.html.
  17. Franziskus. 2015. Botschaft von Papst Franziskus zum Welttag des Migranten und Flüchtlings 17. Januar 2016. „Migranten und Flüchtlinge sind eine Herausforderung. Antworten gibt das Evangelium der Barmherzigkeit.“ https://w2.vatican.va/content/francesco/de/messages/migration/documents/papa-francesco_20150912_world-migrants-day-2016.html.
  18. Franziskus. 2016a. Apostolisches Schreiben in Form eines Motu Proprio Seiner Heiligkeit Papst Franziskus mit dem das Dikasterium für den Dienst zugunsten der ganzheitlichen Entwicklung des Menschen eingerichtet wird. https://w2.vatican.va/content/francesco/de/motu_proprio/documents/papa-francesco-motu-proprio_20160817_humanam-progressionem.html.
  19. Franziskus. 2016b. Botschaft von Papst Franziskus zum 103. Welttag des Migranten und Flüchtlings. 17. Januar 2016 [sic!]. „Minderjährige Migranten – verletzlich und ohne Stimme.“ https://w2.vatican.va/content/francesco/de/messages/migration/documents/papa-francesco_20160908_world-migrants-day-2017.html.
  20. Franziskus. 2016c. Ansprache von Papst Franziskus beim Jahresempfang für das beim Heiligen Stuhl akkreditierte diplomatische Korps. https://w2.vatican.va/content/francesco/de/speeches/2016/january/documents/papa-francesco_20160111_corpo-diplomatico.html.
  21. Franziskus. 2016d. Apostolische Reise von Papst Franziskus nach Mexiko, Messegelände von Ciudad Juárez. https://w2.vatican.va/content/francesco/de/homilies/2016/documents/papa-francesco_20160217_omelia-messico-ciudad-jaurez.html.
  22. Franziskus. 2016f. Apostolische Reise von Papst Franziskus nach Polen aus Anlass des 31. Weltjugendtages, Begegnung mit den Vertretern der Regierung und des öffentlichen Lebens und mit dem diplomatischen Korps. http://w2.vatican.va/content/francesco/de/speeches/2016/july/documents/papa-francesco_20160727_polonia-autorita-cd.html.
  23. Franziskus. 2017. Ansprache von Papst Franziskus beim Jahresempfang für das beim Heiligen Stuhl akkreditierte diplomatische Korps. http://w2.vatican.va/content/francesco/de/speeches/2017/january/documents/papa-francesco_20170109_corpo-diplomatico.pdf.
  24. Hermanns, Fritz. 2007. Diskurshermeneutik. In Diskurslinguistik nach Foucault. Theorie und Gegenstände, Hrsg. Ingo Warnke, 187–210. Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  25. Hermanns, Fritz. 2009. Linguistische Hermeneutik. Überlegungen zur überfälligen Einrichtung eines in der Linguistik bislang fehlenden Teilfaches. In Sprache, Hrsg. E. Felder, 179–214. Berlin: Springer.Google Scholar
  26. Holtgraves, Thomas, und A. Aaron. 2001. Comprehending illocutionary force. Memory & Cognition 29 (1): 83–90.CrossRefGoogle Scholar
  27. Johannes Paul II. 1995. Migranten ohne Aufenthaltsstatus. Botschaft von Johannes Paul II zum Welttag der Migranten 1996. http://w2.vatican.va/content/john-paul-ii/de/messages/migration/documents/hf_jp-ii_mes_25071995_undocumented_migrants.html.
  28. Johannes Paul II. 2001. Botschaft von Papst Johannes Paul II. zum 87. Welttag der Migranten. http://w2.vatican.va/content/john-paul-ii/de/messages/migration/documents/hf_jpii_mes_20010213_world-migration-day-2001.html.
  29. Katechismus der Katholischen Kirche. 1997. http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_INDEX.HTM.
  30. Keller, Reiner. 2013a. Zur Praxis der Wissenssoziologischen Diskursanalyse. In Methodologie und Praxis der Wissenssoziologischen Diskursanalyse. Band 1: Interdisziplinäre Perspektiven, Hrsg. Reiner Keller und I. Truschkat, 27–68. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  31. Keller, Reiner. 2013b. Das Wissen der Wörter und Diskurse. Über Sprache und Wissen in der Wissenssoziologischen Diskursanalyse. In Diskurs – Sprache – Wissen. Interdisziplinäre Beiträge zum Verhältnis von Sprache und Wissen in der Diskursforschung, Hrsg. Willy Viehöver, R. Keller und W. Schneider, 21–50. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  32. Krämer, Sybille. 2002. Sprache und Sprechen oder: Wie sinnvoll ist die Unterscheidung zwischen einem Schema und seinem Gebrauch? In Gibt es eine Sprache hinter dem Sprechen, Hrsg. Sybille Krämer und E. König, 97–128. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  33. Lauer, David. 2013. Die Feinkörnigkeit des Begrifflichen. Deutsche Zeitschrift für Philosophie 61 (H.5/6): 769–786.Google Scholar
  34. Luckmann, Thomas. 1979. Soziologie der Sprache. In Handbuch der empirischen Sozialforschung. Bd.13, Hrsg. René König. Stuttgart: Ferdinand Enke Verlag.Google Scholar
  35. Niehr, Thomas. 2018. Das Unsagbare sagbar machen. Immunisierungsstrategien im öffentlichen Diskurs. In Diskurs, Wissen, Sprache. Linguistische Annäherungen an kulturwissenschaftliche Fragen, Hrsg. Martin Wengeler und A. Ziem, 139–160. Berlin: de Gruyter.CrossRefGoogle Scholar
  36. Päpstlicher Rat der Seelsorge für die Migranten und Menschen unterwegs. 2004. Erga migrantes caritas Christi. http://www.vatican.va/roman_curia/pontifical_councils/migrants/documents/rc_pc_migrants_doc_20040514_erga-migrantes-caritas-christi_ge.html.
  37. Rosa, Hartmut. 2005. Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstrukturen in der Moderne. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  38. Searle, John. 1966. Locutionary and Illocutionary Acts: A Main Theme in F. L. Austin’s Philosophy by Mats Furberg. The Philosophical Review 75 (3): 389–391.CrossRefGoogle Scholar
  39. Searle, John. 1968. Austin on Locutionary and Illocutionary Acts. The Philosophical Review 77 (4): 405–424.CrossRefGoogle Scholar
  40. Searle, John. 1983. Sprechakte. Ein sprachphilosohpischer Essay. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  41. Searle, John. 2010. The Basic Reality and the Human Reality. In Thinking about the Real World, Hrsg. Dirk Franken, A. Karakus und J. G. Michel, 19–46. Frankfurt am Main: Ontos Verlag.Google Scholar
  42. Searle, John, und D. Vanderveken. 1985. Foundations of Illocutionary Logic. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  43. Spitzmüller, Jürgen, und I. Warnke. 2011. Diskurslinguistik. Eine Einführung in Theorien und Methode der transtextuellen Sprachanalyse. Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  44. Wild, John. 1958. Is there a World of Ordinary Language? The Philosophical Review 67 (4): 460–476.CrossRefGoogle Scholar
  45. Wittgenstein, Ludwig. 2006 [1984]. Tractatus logico-philosophicus. Tagebücher 1914–1916. Philosophische Untersuchungen. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.PassauDeutschland
  2. 2.MünsterDeutschland

Personalised recommendations