Advertisement

Zur Frage nach der Pädagogischen Bedeutung des Sokratischen Gesprächs und neuerer Diskurstheorien

Bemerkungen zur Problemgeschichte und zur sokratischen Gesprächsführung
  • Wolfgang KlafkiEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Gustav Heckmanns Buch „Das sokratische Gespräch“ konnte und sollte, so meine ich, ein Anstoß dazu sein, das Problem des Diskurses im pädagogischen Zusammenhang – als ein zugleich theoretisches und praktisches Zentralthema – wieder aufzunehmen und seine Erörterung systematisch voranzutreiben. Mit „Diskursen“ – oder „sokratischen Gesprächen“ im Nelson-Heckmann’schen Sinne – meine ich Erörterungen, in denen Menschen bisher als „selbstverständlich“ geltende, implizite oder explizite Ansprüche auf theoretische Geltung von Aussagen oder auf praktische (moralische i. w. S. d. W.) Geltung von Forderungen bzw. ihnen zugrunde liegenden Prinzipien (Normen) in Frage stellen oder für theoretische oder praktische Geltungsansprüche argumentativ Begründungen (Rechtfertigungen) suchen oder sie zur Diskussion stellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.MarburgDeutschland

Personalised recommendations