Advertisement

Entrepreneurs und digitale Realisten Von der sozialen Erwünschtheit des Sich-Ernähren-Könnens durch Irgendwas mit Medien

  • Klaus-Dieter Altmeppen
Chapter

Zusammenfassung

Seit dem Beginn der hochschulgebundenen Journalistenausbildung 1976, also mittlerweile mehr als vierzig Jahre lang, ähneln sich die Narrative, die Frames und Argumentationsfiguren, die Versprechungen und behaupteten Notwendigkeiten und Befürchtungen, die sich den Erwartungen und Wünschen von Journalist_innen an die journalistische Ausbildung widmen. Das dahinterliegende Narrativ ist das vom Theorie-Praxis-Verhältnis zwischen Journalismus und Journalistik.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aigrain, P. (2012). Sharing: Culture and the Economy in the Internet Age. Amsterdam: Amsterdam University Press.Google Scholar
  2. Altmeppen, K.-D. (1997). Der Wandel journalistischer Arbeit zwischen neuen Medientechnologien und ökonomischer Rationalität der Medien. Industrielle Beziehungen 4, 11-37.Google Scholar
  3. Apt, W., Bovenschulte, M., Hartmann, E. A., Wischmann, S. (2016). Foresight-Studie Digitale Arbeitswelt, BMAS-Forschungsbericht 463. Berlin.Google Scholar
  4. BAS, Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Hrsg.) (2016a): Werkheft 01: Digitalisierung der Arbeitswelt. Berlin.Google Scholar
  5. BAS, Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Hrsg.) (2016b): Werkheft 02: Wie wir arbeiten (wollen). Berlin.Google Scholar
  6. Bonin, H., Gregory, T. & Zierahn, U. (2015). Endbericht. Kurzexpertise Nr. 57: Übertragung der Studie von Frey/Osborne (2013) auf Deutschland an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Mannheim.Google Scholar
  7. Botsman, R. (2011). What’s Mine is Yours: The Rise of Collaborative Consumption. Harpercollins, UK.Google Scholar
  8. Caplan, J. (2015). A Golden Age for journalism and news consumers; Media Innovation Day. https://blog.wan-ifra.org/2015/10/07/a-golden-age-for-journalism-and-news-consumersmedia-innovation-day. Zugegriffen: 12. Oktober 2015,
  9. Donsbach, W. et al. (2009): Entzauberung eines Berufs. Was die Deutschen vom Journalismus erwarten und wie sie enttäuscht werden. Konstanz.Google Scholar
  10. Dörre, K., Kraemer, K. & Speidel, F. (o. J.). Prekäre Beschäftigungsverhältnisse Ursache von sozialer Desintegration und Rechtsextremismus? Abschlussbericht. Forschungsverbund „Desintegrationsprozesse – Stärkung von Integrationspotenzialen einer modernen Gesellschaft“, Projekt 2. Bielefeld. (download 1.8.2017).Google Scholar
  11. Egli von Matt, S. (2012). Der Königsweg: Journalismus als Zweitausbildung. In Dernbach, B. & Loosen, W. (Hrsg.), Didaktik der Journalistik. Konzepte, Methoden und Beispiele aus der Journalistenausbildung (S. 91-102). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  12. Eichhorst, W. & Spermann, A. (2015). Sharing Economy – Chancen, Risiken und Gestaltungsoptionen für den Arbeitsmarkt (IZA Research Report No. 69). o. O.Google Scholar
  13. Festinger, L. (1957). A theory of cognitive dissonance. Stanford: Stanford University Press.Google Scholar
  14. Gossel, B. (2015a). Quo Vadis Journalistenausbildung? Eine empirische Bestandsaufnahme zu Ausbildung, Berufseinstieg, Arbeitsformen, Kompetenzanforderungen und unternehmerischen Perspektiven junger Journalistinnen und Journalisten in Deutschland. Teil 1: Beschreibung des Forschungsinstrumentes und der Datenerhebung. In Will, A. (Hrsg.). Menschen Märkte Medien Management. Berichte aus Forschung und Lehre, (2). https://www.db-thueringen.de/receive/dbt_mods_00026224 Zugegriffen: 30.5.2018
  15. Gossel, B. (2015b). Quo Vadis Journalistenausbildung? Eine empirische Bestandsaufnahme zu Ausbildung, Berufseinstieg, Arbeitsformen, Kompetenzanforderungen und unternehmerischen Perspektiven junger Journalistinnen und Journalisten in Deutschland. Teil 2: Beschreibung, Bewertung und Verbesserung der journalistischen Ausbildung. In Will, A. (Hrsg.). Menschen Märkte Medien Management. Berichte aus Forschung und Lehre, (2). https://www.db-thueringen.de/receive/dbt_mods_00026225 Zugegriffen: 30.5.2018
  16. Haller, M. (2012). Didaktischer Etikettenschwindel? Die Theorie-Praxis-Verzahnung in der Journalistik. In Dernbach, B. & Loosen, W. (Hrsg.), Didaktik der Journalistik. Konzepte, Methoden und Beispiele aus der Journalistenausbildung (S. 45-58). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  17. Kiefer, M. L. (2017). Journalismus als Dienstleistung? Eine dienstleistungstheoretische Einschätzung. M&K 65, 682-703.Google Scholar
  18. Lauerer, C. et al. (2017). Alarmierende Verhältnisse oder viel Lärm um nichts? Ökonomischer Druck auf Journalisten in Medienunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Stapf, I.; Prinzing, M.; Filipović, A. (Hrsg.), Gesellschaft ohne Diskurs? Digitaler Wandel und Journalismus aus medienethischer Perspektive. Kommunikationsund Medienethik, 5 (S. 201-218). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  19. Löffelholz, M., Quandt, T., Hanitzsch, T. & Altmeppen, K.-D. (2003). Onlinejournalisten in Deutschland. Zentrale Befunde der ersten Repräsentativbefragung deutscher Onlinejournalisten. Media Perspektiven (10), 477-486.Google Scholar
  20. PricewaterhousCoopers (2016). Der Einfluss der Digitalisierung auf die Arbeitskräftesituation in Deutschland. o. O.Google Scholar
  21. Staab, P. & Nachtwey, O. (2016). Digitalisierung der Dienstleistungsarbeit. In APuZ 18-19, 24-31.Google Scholar
  22. Strube, S. (2015). Die Entstehung des digitalen Prekariats. In Rosa-Luxemburg-Stiftung: Jahrbuch Standpunkte 2015. Berlin: 9-12.Google Scholar
  23. Weischenberg, S. (1982). Journalismus in der Computergesellschaft. Informatisierung, Medientechnik und die Rolle der Berufskommunikatoren. Berlin: DeGruyter.Google Scholar
  24. Wimmer, J. & Hartmann, M. (2016). Medien-Arbeit: Arbeit mit und in den Medien aus kommunikationswissenschaftlicher Perspektive. In Wimmer, J. & Hartmann, M. (Hrsg.), Medien-Arbeit im Wandel. Theorie und Empirie zur Arbeit mit und in Medien (S. 1-16). Wiesbaden: Springer.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.School of JournalismKatholische Universität Eichstätt-IngolstadtEichstättDeutschland

Personalised recommendations