Advertisement

Mitarbeitervertrauen durch Kommunikation

  • Hartmut Laufer
Chapter

Zusammenfassung

Nur wenn die Führungskräfte ihre Mitarbeiter umfassend informieren, ist eine koordinierte und zielstrebige Aufgabenerledigung zu gewährleisten.

Sowohl die Mitarbeiter als auch die Führungskräfte können ihre Aufgaben nur dann optimal wahrnehmen, wenn sie sich gegenseitig rechtzeitig und umfassend informieren. Daher sollte man als Führungskraft trotz knapper Zeit jede Gelegenheit für Gespräche mit seinen Mitarbeitern wahrnehmen. Das können sowohl persönliche Einzelgespräche als auch Besprechungen mit ganzen Mitarbeitergruppen sein.

Parallel zur Sachebene wird nahezu immer auch auf der Beziehungsebene kommuniziert. Denn durch die Art und Weise, wie die Sachbeiträge vorgetragen werden, werden auch Gefühle zum Ausdruck gebracht. Bei der nötigen Sensibilität kann man daher als Führungskraft selbst in einer reinen Sachbesprechung stets etwas über das Gruppenklima oder die Befindlichkeiten seiner Mitarbeiter erfahren. Auf diese Weise gewinnt man Erkenntnisse, die für eine vertrauensvolle und motivierende Mitarbeiterführung unverzichtbar sind.

Vor allem emotionale Botschaften lassen eine vertrauensvolle Vorgesetzten‐Mitarbeiter‐Beziehung wachsen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Hartmut Laufer
    • 1
  1. 1.MENSOR InstitutBerlinDeutschland

Personalised recommendations