Advertisement

Grundlegende Konzepte zum Umgang mit disruptiver Innovation

  • Barbara HoislEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Disruption bedeutet Verdrängung durch Innovation. Disruption oder disruptive Innovation sind Begriffe, die in Zusammenhang mit der Digitalisierung sehr oft auftauchen – so häufig und inflationär, dass sie manchen Menschen schon fast als bedeutungslos erscheinen.

Dabei gibt es sehr präzise Konzepte und Modelle rund um das Thema Disruption. Sie wurden entwickelt, weil folgende Entwicklung tatsächlich immer wieder vorkommt: Eine Innovation bewirkt, dass alle bisher führenden Unternehmen in einem Markt innerhalb kurzer Zeit einen großen Teil ihres Geschäfts an neue Konkurrenten verlieren. Im besten Fall können sich die betroffenen Unternehmen nach einer radikalen Schrumpfkur in einer kleinen Marktnische halten, in vielen Fällen gehen sie jedoch in die Insolvenz.

Wie kann so etwas überhaupt passieren? Haben da die Chefs der ehemals führenden Unternehmen eine Entwicklung total verschlafen? Woran kann man erkennen, ob sich so eine Entwicklung anbahnt? Und wie kann man rechtzeitig und vernünftig gegensteuern?

Literatur

  1. Christensen C (2016) The innovator’s dilemma: when new technologies cause great firms to fail, 3. Aufl. Harvard Business School Publishing, BostonGoogle Scholar
  2. Christensen C, Metzler K, Eichen S von den (2013) The Innovator’s Dilemma: Warum etablierte Unternehmen den Wettbewerb um bahnbrechende Innovationen verlieren, deutsche Übersetzung von (Christensen 2016), ergänzt um zahlreiche Beispiele aus Europa. Vahlen, MünchenGoogle Scholar
  3. ISPMA (2016) SPM syllabus excellence level product strategy V.1.1, student edition. Download via Homepage der ISPMA. http://community.ispma.org/wp-content/uploads/2014/12/ISPMA-SPM-EL-Syllabus-ProductStrategy-V.1.1-Student-Edition.pdf. Zugegriffen: 21. Juni 2018
  4. Kotler P, Armstrong G (2014) Principles of marketing: global edition, 15. Aufl. Pearson Education, HarlowGoogle Scholar
  5. Moore G (2005) Dealing with Darwin: how great companies innovate at every phase of their evolution. Penguin, New YorkGoogle Scholar
  6. Moore G (2007) To succeed in the long term, focus on the middle term. Harvard Business Review, July–August 2007Google Scholar
  7. Moore G (2013) Darwins Erben: Warum Unternehmen nur durch Innovationen langfristig am Markt überleben, 2. Aufl. Finanzbuchverlag, München (deutsche Übersetzung von Moore 2005)Google Scholar
  8. Moore G (2014) Crossing the chasm: marketing and selling disruptive products to mainstream customers, 3. Aufl. Harper Collins, New YorkGoogle Scholar
  9. Moore G (2015) Zone to win: organizing to compete in an age of disruption. Diversion Books, New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.strategy & business planningStuttgartDeutschland

Personalised recommendations