Advertisement

Employer Branding in deutschen Krankenhäusern

  • Adelheid Susanne EsslingerEmail author
  • Ines Leining
  • Holger Truckenbrodt
Chapter

Zusammenfassung

Der Beitrag setzt sich mit dem Thema des Employer Branding im deutschen Krankenhaussektor auseinander. Hierbei wird zunächst auf die demografischen Herausforderungen für deutsche Kliniken hingewiesen, aus denen der Fachkräftemangel, insbesondere auch in der Ärzteschaft, resultiert. Um diesem zu begegnen, bedarf es zielgerichteter Personalmarketingmaßnahmen. Hier kann das international anerkannte Employer Branding ansetzen, wenn es fokussiert auf die jeweilige Zielgruppe ausgerichtet und strategisch als Prozess implementiert wird. Es wurden auf Basis der bestehenden Literatur erstmals Kriterien für die Sichtbarkeit eines externen Employer Branding erarbeitet und die bayerischen Allgemeinkrankenhäuser auf dieser Basis bewertet. Hierbei zeigte sich, dass sie sich insgesamt noch unterdurchschnittlich mit dem Thema beschäftigen und es Unterschiede zwischen Krankenhäusern verschiedener Trägerschaften gibt.

Literatur

  1. Ärzteblatt (2013) Mitarbeitermangel ist größte Herausforderung für kommunale Krankenhäuser, Ärzteblatt (Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/54665, Abrufdatum: 11.06.2016.
  2. Agaplesion (2018) Startseite Agaplesion, Agaplesion (Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.agaplesion.de/start/, Abrufdatum: 10.02.2018.
  3. Ambler T., Barrow S. (1996) The Employer Brand, in: The Journal of Brand Management, 4(3), pp. 185–206.CrossRefGoogle Scholar
  4. Ameos (2018) Über uns, Ameos (Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.ameos.eu/unternehmen/ueber-uns/, Abrufdatum: 10.02.2018.
  5. Andratschke N., Regier S., Huber F. (2009) Employer Branding als Erfolgsfaktor. Eine conjoint-analytische Untersuchung, Reihe 47, Josef Eul Verlag, Lohmar.Google Scholar
  6. Anslinger T., Dickel J. (2008) Positionierung und Profilierung starker Arbeitgebermarken. Employer Branding als strategisches Ziel anspruchsvoller Personalkommunikation, in: Siems F., Brandstätter M., Gölzner H. (Hrsg.) Anspruchsgruppenorientierte Kommunikation, Springer-Gabler Verlag, Wiesbaden, S. 247–264.Google Scholar
  7. Arbeitsagentur (2016) Der Arbeitsmarkt in Deutschland – Fachkräfteengpassanalyse. Nürnberg: Statistik der Bundesagentur für Arbeit. Arbeitsagentur (Bundesagentur für Arbeit- Statistik/Arbeitsberichterstattung) (Hrsg.), Nürnberg.Google Scholar
  8. Asklepios (2016) Jahresbericht, Asklepios (Hrsg.), online im Internet, URL: http://www.asklepios.de/upload/Asklepios_Geschaeftsbericht2016/index.html, Abrufdatum: 10.02.2018.
  9. BÄK (2018a) Berufstätige Ärzte 2001, Bundesärztekammer (BÄK, Hrsg.), online im Internet: URL: http://www.bundesaerztekammer.de/ueber-uns/aerztestatistik/aerztestatistik-der-vorjahre/aerztestatistik-2001/berufstaetige-aerzte/, Abrufdatum: 10.02.2018.
  10. BÄK (2018b) Ärztestatistik 2015: Medizinischer Versorgungsbedarf steigt schneller als die Zahl der Ärzte, Bundesärztekammer (BÄK, Hrsg.), online im Internet, URL: http://www.bundesaerztekammer.de/ueber-uns/aerztestatistik/aerztestatistik-2015/, Abrufdatum: 10.02.2018.
  11. Barmer GEK (2011) Pressemitteilung vom 07.12.2011: Gesundheitsföderung stärkt Arbeitgebermarke, http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?t=16711, Abrufdatum: 15.10.2018.
  12. Bartholomeyczik S., Donath E., Schmidt S., Rieger M. A., Berger E., Wittich A., Dieterle W. E. (2008) Arbeitsbedingungen im Krankenhaus. Forschung Projekt F 2032. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.). Dortmund.Google Scholar
  13. Bartscher, T., Stöckel, J., Träger, T. (2012) Personalmanagement. Grundlagen, Handlungsfelder, Praxis, Pearson Verlag, Hallbergmoos.Google Scholar
  14. Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (2017) Krankenhausplan des Freistaats Bayern (42. Fortschreibung), Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (Hrsg.), online im Internet: URL: https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2016/03/krankenhausplan_2016.pdf, Abrufdatum: 28.02.2017.
  15. Béjar, I. (2012) Vom Internal zum External Employer Branding, in: Beck, C. (Hrsg.), Personalmarketing 2.0. Vom Employer Branding zum Recruiting, Wolters Kluwer Verlag, Köln, S. 71–86.Google Scholar
  16. Berlet, T. (2015) Personalmarketing in der Anästhesiologie. Wahrnehmung, Nutzung und Bewertung durch die Zielgruppe, in: Der Anaesthesist 64(9), S. 659–668.CrossRefGoogle Scholar
  17. Biernoth M. (2016) Employer- und Behavioral Branding im Gesundheitswesen. Konzepte zur Bewältigung des Fachkräftemangels. Springer Gabler Verlag, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  18. Blum, K., & Löffert, S. (2010) Ärztemangel im Krankenhaus – Ausmaß, Ursachen, Gegenmaßnahmen, DKI, Düsseldorf.Google Scholar
  19. Blum K., Löffert S., Offermanns M., Petra S. (2013) Krankenhaus Barometer, Umfrage 2013, Deutsches Krankenhaus Institut (DKI, Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.dki.de/sites/default/files/downloads/krankenhaus_barometer_2013.pdf, Abrufdatum: 02.01.2018.
  20. BMG (2016a) Gesundheitswirtschaft als Jobmotor, Bundesministerium für Gesundheit (BMG, Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/gesundheitswesen/gesundheitswirtschaft/gesundheitswirtschaft-als-jobmotor.html, Abrufdatum: 17.05.2017.
  21. BMG (2016b) Pflegefachkräftemangel, Bundesministerium für Gesundheit (BMG, Hrsg.), online im Internet, URL: http://www.bmg.bund.de/themen/pflege/pflegekraefte/pflegefachkraeftemangel.html, Abrufdatum 10.08.2016.
  22. Böttger, E. (2012) Employer Branding – Verhaltenstheoretische Analyse als Grundlage für die identitätsorientierte Führung von Arbeitgebermarken, Springer, Berlin.CrossRefGoogle Scholar
  23. Buckmann, J. (2013) Einstellungssache: Personalgewinnung mit Frechmut und Können. Frische Ideen für Personalmarketing und Employer Branding. Springer Gabler Verlag, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  24. Buxel, H. (2011) Gute Assistenzärzte und Pflegekräfte gewinnen und binden. Ergebnisse zweier Studien. Fachhochschule Münster (Hrsg.), Münster.Google Scholar
  25. Christliche Krankenhäuser (2018) Zukunftsweisend menschlich, Christliche Krankenhäuser (Hrsg.), online im Internet, URL: http://www.christliche-krankenhaeuser.de, Abrufdatum: 10.02.2018.
  26. Debatin J. F., Ekkernkamp A., Schulte B., Tecklenburg A. (2013) Krankenhausmanagement. Strategien, Konzepte, Methoden, 2. Aufl., Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin.Google Scholar
  27. Deutsche Krankenhausgesellschaft (2015) Bestandsaufnahme zur Krankenhausplanung und Investitionsfinanzierung in den Bundesländern, Deutsche Krankenhausgesellschaft (Hrsg.), online im Internet, URL: http://www.dkgev.de/media/file/21258.Bestandsaufnahme_August_2015.pdf, Abrufdatum: 28.08.2017.
  28. Dilcher B., Hammerschlag L. (2013) Klinikalltag und Arbeitszufriedenheit, Die Verbindung von Prozessoptimierung und strategischem Personalmanagement im Krankenhaus, Springer Verlag, Berlin.CrossRefGoogle Scholar
  29. DRK (2018) Kliniken und Krankenhäuser, Deutsches Rotes Kreuz (DRK, Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.drk.de/das-drk/adressen/kliniken-und-krankenhaeuser/?no_cache=1, Abrufdatum: 10.02.2018.
  30. Esslinger A. S., Schilk S. (2014) Feminisierung des Ärzteberufs und die Konsequenzen im Krankenhaus, in: Bouncken R. B., Pfannstiel M. A., Reuschl A. J. (Hrsg.), Dienstleistungsmanagement im Krankenhaus II, Prozesse, Produktivität und Diversität, Springer Verlag. Berlin, S. 429–452.CrossRefGoogle Scholar
  31. Fleßa S. (2014) Grundzüge der Krankenhausbetriebslehre, Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München.Google Scholar
  32. Flintrop, J. (2013) Mit Teamklima, Arbeitszeiten und Weiterbildung punkten. Arbeitgeberattraktivität von Krankenhäuser. In: Deutsches Ärzteblatt 110 (33–34), S. 1576–1577.Google Scholar
  33. Gröning W., Kromark K., Conrad N. (2014) Älter werden im Pflegeberuf. Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW Präventionsdienst, Hrsg.), Hamburg.Google Scholar
  34. Heider-Winter C. (2014) Employer Branding in der Sozialwirtschaft. Wie Sie als attraktiver Arbeitgeber die richtigen Fachkräfte finden und halten, Springer Gabler Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  35. Hesse G., Mattmüller R. (2015) Perspektivwechsel im Employer Branding: Neue Ansätze für die Generation Y und Z, Springer Gabler Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  36. Helios (2017) Helios – das Unternehmen, Helios (Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.helios-gesundheit.de/unternehmen/wer-wir-sind/, Abrufdatum: 10.02.2018.
  37. Heller, A. R., Heller, S. C. (2009) Die familienfreundliche Klinik. (Wie) geht das? In: Der Anaesthesist 58 (6), S. 571–581.CrossRefGoogle Scholar
  38. Hellmann W., Hoefert H. (2012) Das Krankenhaus im demografischen Wandel: Theoretische und praktische Grundlagen zur Zukunftssicherung, Medhochzwei Verlag, Heidelberg.Google Scholar
  39. Hibbeler, B., Korzilius, H, (2008) Die Medizin wird weiblich. In: Deutsches Ärzteblatt 105(12), S. 609–612.Google Scholar
  40. Hölterhoff M., Kramer K., Feuerstein S., Edel F., Schumacher C. (2013) Familienfreundliche Maßnahmen in Spitälern. Betriebswirtschaftliche Effekte einer familienbewussten Personalpolitik für den ärztlichen Bereich. VSAO Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte (Hrsg.). Basel.Google Scholar
  41. Jacobs R., Kopp J., Schultz S. (2015) Berufsmonitoring Medizinstudenten 2014. Ergebnisse einer bundesweiten Befragung, Kassenärztliche Bundesvereinigung (Hrsg.), Berlin.Google Scholar
  42. Johanniter (2018) Die Johanniter – aus Liebe zum Leben, Johanniter (Hrsg.), online in Internet, URL: http://www.johanniter.de/einrichtungen/krankenhaus/, Abrufdatum: 10.02.2018.
  43. Kirchner H., Fastenmeier H., Sadra R., Verfürth C., Kauerz von Lackum F. (2012) Personal für die Klinik gewinnen. In: Kirchner H., Schroeter M., Flesch M. (Hrsg.), Personalakquise im Krankenhaus. Ärzte gewinnen, binden, entwickeln, Springer Verlag, Berlin, S. 19–125.CrossRefGoogle Scholar
  44. Latzel J., Düring M., Peters K., Weers J. P. (2015) Marke und Branding, in: Hesse G., Mattmüller R. (Hrsg.) Perspektivwechsel im Employer Branding. Neue Ansätze für die Generation Y und Z, Springer Gabler Verlag, Wiesbaden, S. 17–52.CrossRefGoogle Scholar
  45. Loffing D. (2010) Personalmarketing: (Wunsch-) Mitarbeiter wirkungsvoll anziehen, in: Loffing D., Loffing C. (Hrsg.), Mitarbeiterbindung ist lernbar, Springer Gabler Verlag, Wiesbaden, S. 62–79.CrossRefGoogle Scholar
  46. Löffert S., Golisch A. (2013) Alter(n)sgerechtes Arbeiten im Krankenhaus. Stand und Perspektiven einer langfristigen Bindung von Pflegekräften. Eine Studie im Auftrag der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst (Hrsg.), Düsseldorf.Google Scholar
  47. Malteser (2018): Malteser – weil Nähe zählt, Malteser (Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.malteser.de/krankenhaeuser/standorte.html, Abrufdatum: 10.02.2018.
  48. Mangelsdorf M. (2015) Von Babyboomer bis Generation Z. Der richtige Umgang mit unterschiedlichen Generationen im Unternehmen, GABAL Verlag, Offenbach.Google Scholar
  49. Mayer, Caroline (2014) Studie zur Arbeitsbelastung bei bayerischen Klinikärzten, in: Münchner Ärztlicher Anzeiger 22, S. 3–4.Google Scholar
  50. Nachtwei, J., Bernstorff, C. von (2014) HR Consulting Review, Bd. 4., Verlag für Qualitätssicherung in Personalauswahl und -entwicklung (VQP), Berlin.Google Scholar
  51. Neubauer G. (2012) Krankenhäuser im demografischen Wandel, in: Hellmann W., Hoeffert H. W. (Hrsg.), Das Krankenhaus im demografischen Wandel. Medhochzwei Verlag, Heidelberg, S. 3–12.Google Scholar
  52. Odendahl, D. (2016) Marketimg: Was macht ein Krankenhaus als Arbeitgeber attraktiv? Deutsches Ärzteblatt, 113(44): 2.Google Scholar
  53. Petkovic M. (2008) Employer Branding. Ein markenpolitischer Ansatz zur Schaffung von Präferenzen bei der Arbeitgeberwahl, 2. Aufl., Rainer Hampp Verlag, München.Google Scholar
  54. Reiher M., Müller A. (2016) Die Medizin wird weiblich. Was Ärztinnen der Generation Y fordern. In: KU Gesundheitsmanagement (03): 54–57.Google Scholar
  55. Renkawitz, T., Schuster, T., Benditz, A., Craiovan, B., Grifka, J., Lechler, P. (2013) Was Medizinstudierende wollen – Einschätzung ärztlicher Stellenanzeigen durch angehende Ärztinnen und Ärzte der Humanmedizin, in: Gesundheitswesen (Bundesverband der Ärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes (Germany)) 75(10), S. e149–e155.CrossRefGoogle Scholar
  56. Riedel T. (2018): Employer Branding International: Markenaufbau und Mitarbeiterbindung in global tätigen Unternehmen, online im Internet unter URL: http://www.interpool-hr.com/sites/default/files/15/06/employer_branding_und_mitarbeiterbindung_international_ip_2010_a.pdf, Abrufdatum: 26.02.2018.
  57. Rhön Klinikum (2018) Startseite, Rhön Klinikum (Hrsg.), online im Internet unter URL: https://www.rhoen-klinikum-ag.com/, Abrufdatum: 10.02.2018.
  58. Rüter G. Schwegel P., Da-Cruz P. (2010) Arbeitgebermarkenstrategie im Krankenhaus. In: das Krankenhaus (8), S. 739–742.Google Scholar
  59. Sana (2018) Unternehmensprofil, Sana (Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.sana.de/unternehmen/unternehmensprofil/, Abrufdatum: 10.02.2018.
  60. Scherenberg – Delete Steiling, A. (2017) 4 von 5 Klinikärzte offen für Stellenwechsel, KU Gesundheitsmanagement 6, S. 67–69.Google Scholar
  61. Schmidt C. E., Möller J., Schmidt K., Gerbershagen M. U., Wappler F., Limmroth V., Padosch S. A., Bauer M. (2011) Generation Y. In: Anaesthesist 60 (6), S. 517–524.CrossRefGoogle Scholar
  62. Schönberg G. (2012) Personalentwicklung als Chance für das Krankenhaus, in: Hellmann W., Hoefert H.- W. (Hrsg.), Das Krankenhaus im demografischen Wandel, Theoretische und praktische Grundlagen zur Zukunftssicherung, medhochzwei Verlag, Heidelberg, S. 167–184.Google Scholar
  63. Schubert P., Bauhüs, V. (2013) Studie Arbeitgeberattraktivität deutscher Krankenhäuser. Im Fokus: Der ärztliche Dienst. Schubert Management Consultants (Hrsg.). Deutscher Ärzte – Verlag. Köln.Google Scholar
  64. Schuhmann F., Geschwill R. (2014) Employer Branding. Human Resources Management für die Unternehmensführung, 2. Aufl., Springer Gabler Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  65. Siegrist, J. (2012) Die ärztliche Rolle im Wandel. In: Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz (55), S. 1100–1105.CrossRefGoogle Scholar
  66. Siemann C. (2011) Mit Employer Branding Fachkräfte gewinnen, in: Health & Care Management, 7–8, S. 32–35.Google Scholar
  67. Statistisches Bundesamt (2016) Grunddaten der Krankenhäuser 2016, Fachserie 12, Reihe 6.1.1., online im Internet, URL: https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Gesundheit/Krankenhaeuser/GrunddatenKrankenhaeuser2120611167004.pdf?__blob=publicationFile, Abrufdatum: 26.02.2018.
  68. Stotz W., Wedel-Klein, A. (2013) Employer Branding. Mit Strategie zum bevorzugtem Arbeitgeber. 2. Aufl., Oldenbourg, München.Google Scholar
  69. Stotz W., Wedel A. (2009) Employer Branding. Mit Strategie zum bevorzugten Arbeitgeber. Oldenbourg Verlag, München.Google Scholar
  70. Stritzke C. (2010) Marktorientiertes Personalmanagement durch Employer Branding. Theoretisch-konzeptioneller Zugang und empirische Evidenz, Gabler Verlag, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  71. Tewes R. (2014) Zukunft der Personalentwicklung in der Pflege, in: Tewes R., Stockinger A. (Hrsg.), Personalentwicklung in Pflege- und Gesundheitseinrichtungen, Springer Verlag, Berlin, S. 215–240.CrossRefGoogle Scholar
  72. Trost A. (2013) Employer Branding. Arbeitgeber positionieren und präsentieren, 2. Aufl., Luchterhand Verlag, Köln.Google Scholar
  73. Wilk M. (2006) Wie wünscht Ihr Euch Eure Arbeitsbedingungen im Krankenhaus? Umfrage der AG Gesundheitspolitik der bvmd, URL: https://www.aerzteblatt.de/download/files/2006/01/x0000118015.pdf, Abrufdatum: 15.10.2018.
  74. Wallenfels D. (2015) Employer Branding. Klinik wirbt multimedial, in: Ärzte Zeitung 02.06.2015, o.w.A., online im Internet, URL: https://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/klinikmanagement/article/887201/beispiel-frankfurt-klinik-wirbt-multimedial-aerzte.html, Abrufdatum: 26.02.2018.
  75. Windeck P. (2013) Krankenhäuser. Der demografische Wandel wird verschlafen, in: Deutsches Ärzteblatt, 110 (44), 2, online im Internet, URL: https://www.aerzteblatt.de/archiv/148507/Krankenhaeuser-Der-demografische-Wandel-wird-verschlafen. Abrufdatum: 18.01.2018.
  76. Wolf G. (2014) Employer Branding. In vier Schritten zur erfolgreichen Arbeitgebermarke, Verlag Dashöfer, Hamburg.Google Scholar
  77. Zippel, C., Güde, M., Bohnet-Joschko, S. (2012) Was der Ärztenachwuchs erwartet, Das Krankenhaus 11 S. 1128–1134.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Adelheid Susanne Esslinger
    • 1
    Email author
  • Ines Leining
    • 1
  • Holger Truckenbrodt
    • 2
  1. 1.Fachbereich Pflege & GesundheitHochschule FuldaFuldaDeutschland
  2. 2.Angewandte SozialwissenschaftenHochschule Würzburg-SchweinfurtWürzburgDeutschland

Personalised recommendations