Advertisement

Nichts bleibt, wie es ist!

  • Wolfgang Vieweg
Chapter

Zusammenfassung

Es gibt immer ein ‚Davor‘ und ein ‚Danach‘. Wenn Ihnen das ‚Danach‘ egal ist – „Nach mir die Sintflut!“ –, können Sie das Buch zur Seite legen oder es an einen interessierten Zeitgenossen weitergeben. Aber vielleicht lesen Sie ja auch mal rein… und verstehen dann besser, was aktuell die Menschheit mehr und mehr bedrückt… und worum wir uns kümmern müssen... und was das für unser Land, für unsere Wirtschaft und für unsere Gesellschaft bedeutet. Die Welt ändert sich rasant. Man kann dieser rasanten Entwicklung, die zudem von existenzieller Bedeutung ist, nicht mit den, wenn auch bestens bewährten Konzepten von gestern folgen. Auch unser Wirtschafts- und Gesellschaftmodell muss sich den Herausforderungen der Zeit entsprechend weiterentwickeln. Tut es auch! Wir sollten diesen globalen Trend aktiv mitgestalten.

Literatur

  1. Jackson, T. (2011). Wohlstand ohne Wachstum. Leben und Wirtschaften in einer endlichen Welt (2. Aufl.). München: oekom. (Original 2009).Google Scholar
  2. Kleiber, M. (2014). Der grundrechtliche Schutz künftiger Generationen. Recht der Nachhaltigen Entwicklung. Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  3. Klein, N. (2015). Die Entscheidung. Kapitalismus vs. Klima. Frankfurt a. M.: Fischer.Google Scholar
  4. Klöckner, J. (2015). Bericht der Kommission „Nachhaltig leben – Lebensqualität bewahren“. (Leitung der Kommission) Abschlussbericht. Berlin: CDU Deutschland. https://www.cdu.de/system/tdf/media/dokumente/abschlussbericht-nachhaltig-leben.pdf?file=1. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  5. Linne, G., & Schwarz, M. (2003). Vom Leitbild nachhaltiger Entwicklung zur Praxis nachhaltigen Wirtschaftens. Einführung. In G. Linne & M. Schwarz (Hrsg.), Handbuch Nachhaltige Entwicklung (S. 11–19). Opladen: Leske + Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  6. Miegel, M. (2011). Exit. Wohlstand ohne Wachstum. Berlin: List.Google Scholar
  7. Randers, J. (2014). 2052. Der neue Bericht an den Club of Rome: Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre. München: oekom.Google Scholar
  8. Stern, N. (2006). Stern Review. Der wirtschaftliche Aspekt des Klimawandels. Zusammenfassung/Executive Summary. http://www.umwelt-beratung.de/pdf/sternreportklimawandel.pdf. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  9. Welzer, H., & Wiegandt, K. (2011). Perspektiven nachhaltiger Entwicklung. Wie die Welt im Jahr 2050 aussieht – und warum man darüber reden muss. In H. Welzer & K. Wiegandt (Hrsg.), Perspektiven einer nachhaltigen Entwicklung (S. 7–13). Frankfurt a. M.: Fischer.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Vieweg
    • 1
  1. 1.Bad KreuznachDeutschland

Personalised recommendations