Advertisement

Schritt 5: Zusammenführen

  • Alexander Decker
Chapter

Zusammenfassung

Die Ausführungen in den nachfolgenden Abschnitten fallen deutlich kürzer aus, als die der bisherigen Kapitel. Dies bedeutet jedoch keinesfalls, dass „Zusammenführen“ ein einfacher Schritt ist. Ganz im Gegenteil: Der Abstimmungsprozess und das Finetuning der bisherigen Schritte nehmen viel Zeit in Anspruch! Allerdings kommt es dabei in der Regel auf die individuellen Besonderheiten eines jeden Unternehmens an. Die folgenden Ausführungen konzentrieren sich deswegen auf die wesentlichen Rahmenwerke, die diesen Prozess unterstützen sollen.

Um dies zu erreichen, gilt es zunächst das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten (Ziele, Zielgruppe, damit verbundene Kanalauswahl, Organisation und Verantwortlichkeiten) in einer Social-Media-Architektur aufzuzeigen (siehe Abschn. 9.1). Als Ergebnis eines iterativen Abstimmungsprozesses liegt schließlich die eigentliche Social-Media-Strategie vor. Diese bildet schließlich die Basis für die Erstellung des sogenannten „Social-Media-Governance-Modells“ (siehe Abschn. 9.2).

Literatur

  1. Acquisa Online Redaktion (2017) Im Job geht bald nichts mehr ohne Social-Media-Kenntnisse. https://www.haufe.de/marketing-vertrieb/online-marketing/im-job-geht-bald-nichts-mehr-ohne-social-media-kenntnisse_132_408300.html. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  2. Bitkom (2017) Jedes zweite Unternehmen hat Richtlinien für Social Media. https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Jedes-zweite-Unternehmen-hat-Richtlinien-fuer-Social-Media.html. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  3. Fink und Fuchs (2012) Social Media Governance – hohe Relevanz, aber viele Hindernisse. https://www.ffpr.de/2012/11/15/social-media-governance-hohe-relevanz-aber-viele-hindernisse/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  4. Fink S, Zerfaß A, Linke A (2015) Social media governance. In: Zerfaß A, Pleil T (Hrsg) Handbuch Online-PR. Strategische Kommunikation in Internet und Social Web. Halem, Köln, S 101–112Google Scholar
  5. Goodreads (o. J.) Sherree Mongrain: Quotes. https://www.goodreads.com/author/quotes/10798188.Sherree_Mongrain. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  6. Ihnenfeldt E (2017) Social Media ist wie Fahrrad fahren – man lernt es nur durchs Tun. https://steadynews.de/socialmedia/social-media-ist-wie-fahrrad-fahren-man-lernt-es-nur-durchs-tun. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  7. Li C (2014) How good is your social business governance? https://www.linkedin.com/pulse/20141115020359-33767-how-good-is-your-social-business-governance. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  8. Li C, Solis B (2013) The evolution of social business. Six stages of social business transformation. https://www.slideshare.net/Altimeter/the-evolution-of-social-business-six-stages-of-social-media-transformation. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  9. Mattgey A (2017) Social-Enablement-Programm: Vorbild IBM: Mitarbeiter bekommen intensives Training für Social Media. https://www.wuv.de/digital/vorbild_ibm_mitarbeiter_bekommen_intensives_training_fuer_social_media. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  10. Social Media-Trendmonitor (2016) Social-Media: Kommunikation, Strategie, Ziele. https://www.newsaktuell.de/academy/corporate-social-media-erfolg-social-web/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  11. Terpening E, Li C (2014) Social business governance: a framework to execute social business strategy. http://www.altimetergroup.com/pdf/reports/Social-Business-Governance-Altimeter-Group.pdf. Kein Zugriff mehr in 2018 möglich. Zugegriffen: 15. Nov. 2017
  12. Van Kersbergen K, van Waarden F (2004) Governance as a bridge between disciplines: cross-disciplinary inspiration regarding shifts in governance and problems of governability, accountability and legitimacy. Eur J Polit Res 43(2):143–171CrossRefGoogle Scholar
  13. Whitler KA (2017) Why more firms need a social media governance plan. https://www.forbes.com/sites/kimberlywhitler/2017/05/14/why-more-firms-need-a-social-media-governance-plan/#47100127a2b9. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  14. Zerfaß A, Fink S, Linke A (2011) Social media governance: regulatory frameworks as drivers of success in online communications. In: Proceedings series: 14th international public relations research conference: pushing the envelope in public relations theory and research and advancing practice, S 1016–1047. https://S.3.amazonaws.com/academia.edu.documents/31729694/14th-IPRRC-Proceedings.pdf?AWSAccessKeyId=AKIAIWOWYYGZ2Y53UL3A&Expires=1510821734&Signature=73w4DS0kwC10ma2ypwXwneFC2xU%3D&response-content-disposition=inline%3B%20filename%3D14th-IPRRC-Proceedings.pdf#page=1026. Kein Zugriff mehr in 2018 möglich. Zugegriffen: 16. Nov. 2017

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Studiengang Marketing/Vetrieb/MedienTechnische Hochschule IngolstadtIngolstadtDeutschland

Personalised recommendations