Advertisement

Schritt 2: Definieren

  • Alexander Decker
Chapter

Zusammenfassung

Pein (2014, S. 130) weist daraufhin, dass Ziele im Bereich Social Media so individuell sind, wie die Situation des jeweiligen Unternehmens (ähnlich beispielsweise Leutloff 2017; Stuber 2012, S. 104). Insofern gäbe es keine allgemeingültigen Empfehlungen, mit welchem Ziel ein Unternehmen starten oder welche Zielgruppe speziell im Fokus stehen sollte. Vor diesem Hintergrund zeigt Abschn. 6.1 einleitend Grundlagen zur Definition von Zielen und Zielgruppen, bevor Abschn. 6.2 einen Überblick gibt, welche Ziele Unternehmen häufig im Zusammenhang mit Social Media verfolgen.

Literatur

  1. Aaker J, Chawla R, Leslie S (2010) Deals @Delloutlet: how Dell clears inventory through Twitter. Stanford Graduate School of Business, Stanford. Case No. M334Google Scholar
  2. Asano E (2017) How much time do people spend on social media? http://www.socialmediatoday.com/marketing/how-much-time-do-people-spend-social-media-infographic. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  3. Babka S (2016) Social Media für Führungskräfte. Behalten Sie das Steuer in der Hand. Springer Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  4. Bauer T (2016) „Will it Blend?“ – Content Marketing auf Basis von sinnloser Zerstörung. https://onlinemarketing.de/news/will-it-blend-exzellentes-content-marketing-mit-sinnloser-zerstoerung. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  5. Blanchard O (2012) Social Media ROI. Messen Sie den Erfolg Ihrer Marketing-Kampagne. Addison-Wesley, MünchenGoogle Scholar
  6. Blum P (2015) Top 5 reasons people follow brands on Twitter. http://www.axiapr.com/blog/top-5-reasons-people-follow-brands-on-twitter. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  7. Decker A (2012) Neue Wege in der Kommunikation über Social Commerce – dargestellt am Beispiel des Nestlé-Marktplatz. Journal für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, 9–12.  https://doi.org/10.1007/s00003-012-0788-6CrossRefGoogle Scholar
  8. Decker A (2016a) Was genau ist Social Service? In: Babka S (Hrsg) Social Media für Führungskräfte. Springer Gabler, Wiesbaden, S 82–85Google Scholar
  9. Decker A (2016b) Was genau ist Social CRM? In: Babka S (Hrsg) Social Media für Führungskräfte. Springer Gabler, Wiesbaden, S 85–89Google Scholar
  10. Decker A, Eichsteller H (2008) Aufbau eines kundenbezogenen Kennzahlensystems bei Premiere. In: Nohr H, Stillhammer J, Vöhringer A (Hrsg) Kundenorientierung in der Broadcast-Industrie. Schriftenreihe Information Systems & Services, Bd 6. Logos-Verlag, Berlin, S 209–230Google Scholar
  11. Eishofer A (2016) 10 Ziele, die Sie mit Social Media verfolgen können. https://www.eishofer.com/10-ziele-die-sie-mit-social-media-verfolgen-koennen/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  12. Esch FR, Knörle C, Strödter K (2014) Internal Branding: Wie Sie mit Mitarbeitern die Marke stark machen. Vahlen, MünchenGoogle Scholar
  13. Evergreenmedia (2017) Social signals. https://www.evergreenmedia.at/glossar/social-signals/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  14. Gebhardt B, Hofmann J, Röhl H (2015) Zukunftsfähige Führung – Die Gestaltung von Führungskompetenzen und -systemen. Bertelsmann Stiftung, GüterslohGoogle Scholar
  15. Glaubitz J (2017) Wie man sich Social-Media-Ziele setzt. https://www.geropflueger.de/wie-man-sich-social-media-ziele-setzt/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  16. Grabs A, Bannour KP, Vogl E (2017) Follow me! Erfolgreiches Social Media Marketing mit Facebook, Twitter und Co. Rheinwerk Computing, BonnGoogle Scholar
  17. Habicht J (2017) SMARTe Ziele für die Social Media Strategie. https://medium.com/@HabichtJonathan/smarte-ziele-f%C3%BCr-die-social-media-strategie-5775ce0c2f29. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  18. Harenberg B (1997) Harenberg Lexikon der Sprichwörter und Zitate. Verlags- und Medien GmbH & Co. KG, DortmundGoogle Scholar
  19. Hilker C (2017) Content Marketing in der Praxis: Ein Leitfaden – Strategie, Konzepte und Praxisbeispiele für B2B- und B2C-Unternehmen. Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  20. Jovoto (o. J.a) What is Jovoto? https://www.jovoto.com/about/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  21. Jovoto (o. J.b) Nespresso challenges you: design a clever and useful product made from secondary aluminum that showcases the material’s value and versatility. https://www.jovoto.com/projects/second-life/landing. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  22. Kaufmann M, Knorr K (2016) Snapchat: Mitarbeiterbindungs- und –gewinnungskonzept. Interner Projektbericht der THI Business SchoolGoogle Scholar
  23. Kolowich L (2017) Lead generation: a beginner’s guide to generating business leads the inbound way. https://blog.hubspot.com/marketing/beginner-inbound-lead-generation-guide-ht. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  24. Kotler P, Keller KL (2012) Marketing management. Prentice Hall, Upper Saddle RiverGoogle Scholar
  25. Kreutzer RT (2016) Online-marketing. Springer-Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  26. Lee K (2016) How to build social media into your sales funnel. https://blog.bufferapp.com/social-media-sales-funnel. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  27. Leutloff J (2017) Erfolgskontrolle im Social Media Monitoring – Was sind relevante KPIs? https://www.internetkapitaene.de/2017/06/20/erfolgskontrolle-im-social-media-monitoring-was-sind-relevante-kpis/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  28. Li C, Bernoff J (2009) Facebook, YouTube, Xing & Co: Gewinnen mit Social Technologies. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  29. Lua A (2017) 9 Social media goals you can set for your business (and how to track them). https://blog.bufferapp.com/10-social-media-goals. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  30. Mattich K (2016) So erreichen Sie Ihre Social Media-Ziele (wirklich!). https://blog.hootsuite.com/de/erreichen-sie-ihre-social-media-ziele/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  31. Morais A (2015) Four reasons why people follow brands on social media. http://blog.twittercounter.com/2015/02/reasons-people-follow-brand-social-media/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  32. Moz (2015) Search engine ranking factors 2015. Expert survey and correlation data. https://moz.com/search-ranking-factors. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  33. Pein V (2014) Der Social Media Manager. Handbuch für Ausbildung und Beruf. Galileo Press, BonnGoogle Scholar
  34. Read A (2016) The future of social media (and how to prepare for it): the state of social report 2016. https://blog.bufferapp.com/social-media-2016. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  35. Roland Berger Strategy Consultants (2014) Socialize your business. Ten things executives should know about digitalization and social media. https://www.rolandberger.com/de/press/Digitalisierung-und-Social-Media-Unternehmen-der-Zukunft-sind-vernetzter-intel.html. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  36. Scholze R (2017) Darum ist eine Persona für die Online Strategie wichtig. https://www.webpixelkonsum.de/darum-ist-eine-persona-fuer-die-online-strategie-wichtig/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  37. Searchmetrics (2016) Infografik Ranking-Faktoren mit Rang-Korrelationen. https://www.searchmetrics.com/de/knowledge-base/ranking-faktoren-infografik-2016/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  38. Sinek S (2011) Start with why. How great leaders inspire everyone to take action. Penguin Group, New YorkGoogle Scholar
  39. Sinus (2012) DIVSI Milieu-Studie zu Vertrauen und Sicherheit im Internet. Eine Grundlagenstudie des SINUS-Instituts Heidelberg im Auftrag des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI). https://www.divsi.de/publikationen/studien/divsi-milieu-studie/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  40. Social Media Examiner (2017) Welcher Nutzen ergibt sich durch den Einsatz von Social Media Marketing für Ihr Unternehmen? https://de.statista.com/statistik/daten/studie/186841/umfrage/marketingentscheider-zu-den-vorteilen-von-social-media-marketing/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  41. Social Media-Trendmonitor (2016) Social-Media: Kommunikation, Strategie, Ziele. https://www.newsaktuell.de/academy/corporate-social-media-erfolg-social-web/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  42. Stauss B (1997) Führt Kundenzufriedenheit zu Kundenbindung? In: Belz C (Hrsg) Marketingtransfer. Kompetenz für Marketing-Innovationen. Thexis, St. Gallen, 5:76–86Google Scholar
  43. Stuber R (2012) Erfolgreiches Social Media Marketing mit Facebook, Twitter, Google + , XING, LinkedIn, YouTube. Data Becker, DüsseldorfGoogle Scholar
  44. Timm F (2017) Wie wichtig ist Social Media für den E-Commerce? https://www.adzine.de/2017/10/wie-wichtig-ist-social-media-fuer-den-e-commerce/. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  45. Traffic3 (o. J.) Social SEO: Definition, Wirkung und Funktionsweise. http://traffic3.net/wissen/seo/social-seo. Zugegriffen: 31. Mai 2018
  46. Tropp J (2014) Moderne Marketing-Kommunikation: System – Prozess – Management. Springer Fachmedien, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  47. Weinberg T, Pahrmann C (2012) Social media marketing. O’Reilly, KölnGoogle Scholar
  48. Winn M (2016) Top 5 reasons why people follow your brand on social media. https://www.volusion.com/blog/top-5-reasons-why-people-follow-your-brand-on-social-media-two-minute-tuesdays/. Zugegriffen: 31. Mai 2018

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Studiengang Marketing/Vetrieb/MedienTechnische Hochschule IngolstadtIngolstadtDeutschland

Personalised recommendations