Advertisement

Komplexität und deren Reduktion im und durch Journalismus

  • Beatrice DernbachEmail author
  • Alexander Godulla
  • Annika Sehl
Chapter

Zusammenfassung

Es gibt Begriffe, die sich wie Würmer in die Ohren bohren. Nicht nur in das Sinnesorgan Einzelner, sondern in die Unterhaltung der (medialen) Gesellschaft und damit in deren Selbstwahrnehmung. Der Begriff Komplexität hat solche Ohrwurmqualitäten. Das Faszinierende an diesem Wort ist die Selbstverständlichkeit, mit der es alltagssprachlich verwendet wird – bei gleichzeitiger Unklarheit darüber, was es konkret bedeutet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arlt, D., und J. Wolling. 2017. „Die Flüchtlingsdebatte in den Medien aus der Perspektive der Bevölkerung: Veränderungen von Nutzungsmustern, Erwartungen, Bewertungen und Einstellungen zwischen 2016 und 2017.“ Media Perspektiven 6: 325–337.Google Scholar
  2. Barberá, P., J. T. Jost, J. Nagler, J. T. Tucker, und R. Bonneau. 2015. „Tweeting From Left to Right: Is Online Political Communication More Than an Echo Chamber?“ Psychological Science 26 (10): 1531–1542.CrossRefGoogle Scholar
  3. Blöbaum, B. 1994. Journalismus als soziales System: Geschichte, Ausdifferenzierung und Verselbständigung. Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  4. Blöbaum, B. 2016. „Journalismus als Funktionssystem der Gesellschaft.“ In Handbuch Journalismustheorien, hrsg. M. Löffelholz, und L. Rothenberger, 151–163. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  5. Couldry, N., und Turow, J. 2014. Advertising, big data, and the clearance of the public realm: Marketers’ new approaches to the content subsidy. International Journal of Communication 8, 1710–1726.Google Scholar
  6. Flaxman, S., S. Goel, und J. M. Rao. 2016. „Filter Bubbles, Echo Chambers, and Online News Consumption.“ Public Opinion Quarterly 80 (Special Issue): 298–320.CrossRefGoogle Scholar
  7. Gaschke. S. 2018. „Die Zeit schreit nach Autoritäten, aber wo sind die?“ Welt online, 20. Januar 2018. www.welt.de/debatte/kommentare/article172666606/Chaos-Die-Zeitschreit-nach-Autoritaeten-aber-wo-sind-die.html
  8. Gathmann, F. 2017. „Vorsicht vor dem Schredder: ‚In die Fresse‘-Zitat von Nahles.“ Spiegel Online, 28. September 2017. www.spiegel.de/politik/deutschland/andrea-nahles-undihr-in-die-fresse-zitat-vorsicht-vor-dem-schredder-a-1170399.html
  9. Haller, M. 2017. Die „Flüchtlingskrise“ in den Medien: Tagesaktueller Journalismus zwischen Meinung und Information. Eine Studie der Otto Brenner Stiftung. Otto Brenner Stiftung: Frankfurt am Main.Google Scholar
  10. Jandura, O., R. Kösters, und L. Wilms. 2018. „Mediales Repräsentationsgefühl in der Bevölkerung: Analyse nach politisch-kommunikativen Milieus“. Media Perspektiven 3: 118–127.Google Scholar
  11. Luhmann, N. 1994. Soziale Systeme: Grundriß einer allgemeinen Theorie. Frankfurt am Main: suhrkamp taschenbuch wissenschaft.Google Scholar
  12. o. V. 2017. „Preisverleihung: NOVA – Innovation Award der deutschen Zeitungen geht nach München, Würzburg und Hannover: Drei Zeitungen beim BDZV-Kongress 2017 in Stuttgart ausgezeichnet.“, 19. September 2017. www.bdzv.de/nachrichten-und-service/presse/pressemitteilungen/artikel/detail/preisverleihung_nova_innovation_award_der_deutschen_zeitungen_geht_nach_muenchen_wuerzburg_und_ha/
  13. Pariser, E. 2011. The filter bubble: What the Internet is hiding from you. London: Viking.Google Scholar
  14. Reinemann, C., N. Fawzi, und M. Obermaier. 2017. „Die ‚Vertrauenskrise‘ der Medien – Fakt oder Fiktion? Zu Entwicklung, Stand und Ursachen des Medienvertrauens in Deutschland.“ In „Lügenpresse“: Anatomie eines politischen Kampfbegriffs, hrsg. V. Lilienthal, und I. Neverla, 77–94. Köln: Kiwi.Google Scholar
  15. Rühl, M. 1980. Journalismus und Gesellschaft: Bestandsaufnahme und Theorienentwurf. Mainz: v. Hase und Koehler.Google Scholar
  16. Schoeneberg, K.-P. 2014. „Komplexität – Einführung in die Komplexitätsforschung und Herausforderungen für die Praxis.“ In Komplexitätsmanagement in Unternehmen: Herausforderungen im Umgang mit Dynamik, Unsicherheit und Komplexität meistern, hrsg. K.-P. Schoeneberg, 13–27. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  17. Schultz, T., N. Jackob, M. Ziegele, O. Quiring, und C. Schemer. 2017. „Erosion des Vertrauens zwischen Medien und Publikum?“ Media Perspektiven 5: 246–259.Google Scholar
  18. Sunstein, C. 2007. Republic.com 2.0. Princeton, NJ: Princeton University Press.Google Scholar
  19. Urban, R. 2017. „Der unbekannte Vater.“ Nürnberger Nachrichten, 14. April 2017, 6.Google Scholar
  20. Zuiderveen Borgesius, F., D. Trilling, J. Möller, B. Bodó, C. de Vreese, und N. Helberger. 2016. „Should we worry about filter bubbles?“ Internet Policy Review 5 (1).  https://doi.org/10.14763/2016.1.401

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Beatrice Dernbach
    • 1
    Email author
  • Alexander Godulla
    • 2
  • Annika Sehl
    • 3
  1. 1.Technischen Hochschule NürnbergNürnbergDeutschland
  2. 2.Universität LeipzigLeipzigDeutschland
  3. 3.University of OxfordOxfordUK

Personalised recommendations