Advertisement

Sozioökonomische Bildung als komplementärer Ansatz zur historischpolitischen Bildung in der Schule?

  • Nico WanglerEmail author
Chapter
Part of the Sozioökonomische Bildung und Wissenschaft book series (SOBIWI)

Zusammenfassung

Im Beitrag wird das Verhältnis von historisch-politischem und sozioökonomischem Lernen in der Schule beleuchtet und der Frage nachgegangen, ob es sinnvoll ist, zwei in dieser Form zusammengeschnittene Unterrichtsfächer einzurichten.

Hierzu werden sowohl das Verhältnis von historischem und politischem Lernen einerseits als auch das Verhältnis von politischem und ökonomischem Lernen andererseits erläutert. Darüber hinaus wird der Zusammenschnitt von Unterrichtsfächern nach Realitätsbereichen (Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Geschichte) thematisiert und eine Typologie zur Klassifikation von Unterrichtsfächern und ihrem Verhältnis untereinander vorgeschlagen.

Abschließend wird dafür plädiert, politisches und ökonomisches (verstanden als sozioökonomisches) Lernen in einem Unterrichtsfach zu bündeln sowie ein davon getrenntes Unterrichtsfach Geschichte einzurichten.

Schlüsselbegriffe

Geschichtsdidaktik Politikdidaktik Ökonomiedidaktik sozioökonomische Bildung historisch-politische Bildung politisches Lernen ökonomisches Lernen Unterrichtsfach 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Detjen, J. (2004). „So möchte ich meine Aufgabe in der eines Wächters des Politikunterrichts vor pädagogischen ‚Verflüssigungen‘ sehen“. In K. Pohl (Hrsg.), Positionen der politischen Bildung 1, Ein Interviewbuch zur Politikdidaktik, (S. 176–196). Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.Google Scholar
  2. Detjen, J. (2007). Politische Bildung. Geschichte und Gegenwart in Deutschland. München Wien: R. Oldenbourg Verlag.Google Scholar
  3. Hedtke, R. (2011). Konzepte ökonomischer Bildung. Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.Google Scholar
  4. Hedtke, R. (2014): Was ist sozio-ökonomische Bildung? In A. Fischer, & B. Zurstrassen (Hrsg.), Sozioökonomische Bildung (S. 81–127). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.Google Scholar
  5. Initiative zur Förderung der Wirtschaftskompetenz im Sinne der Bildung für Nachhaltige Entwicklung e. V. – BiWiNa (2017). Themensammlung zur Förderung von Wirtschafts kompetenz im Sinne der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE), 3. Auflage. http://www.biwina.de/Themensammlung/. Zugegriffen: 17. September 2017.
  6. Jeismann, K.-E. (1977). Didaktik der Geschichte. Die Wissenschaft von Zustand, Funktion und Veränderung geschichtlicher Vorstellungen im Selbstverständnis der Gegenwart. In E. Kosthorst (Hrsg.), Geschichtswissenschaft. Didaktik – Forschung – Theorie (S. 9–33). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  7. Kahsnitz, D. (2014). Ökonomische Bildung maskiert als Sozioökonomische Bildung. In A. Fischer, & B. Zurstrassen (Hrsg.), Sozioökonomische Bildung (S. 307–324). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.Google Scholar
  8. Lange, D. (2014). Historisches Lernen als Dimension politischer Bildung. In W. Sander (Hrsg.), Handbuch politische Bildung. 4. Auflage (S. 321–328). Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.Google Scholar
  9. Ministerium für Schule, Jugend und Kinder des Landes Nordrhein-Westfalen (2004). Ökonomische Bildung in der Sekundarstufe I, Rahmenvorgaben. Frechen: Ritterbach Verlag.Google Scholar
  10. Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen (2011a). Kernlehrplan für die Gesamtschule – Sekundarstufe I in Nordrhein-Westfalen, Arbeitslehre (Hauswirtschaft, Technik, Wirtschaft). Frechen: Ritterbach Verlag.Google Scholar
  11. Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen (2011b). Kernlehrplan für die Gesamtschule – Sekundarstufe I in Nordrhein-Westfalen, Gesellschaftslehre (Erdkunde, Geschichte, Politik). Frechen: Ritterbach Verlag.Google Scholar
  12. Rüsen, J. (2008). Historisches Lernen. Grundlagen und Paradigmen. Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.Google Scholar
  13. Schönemann, B. (2008). Geschichtsdidaktik, Geschichtskultur, Geschichtswissenschaft. In H. Günther-Arndt (Hrsg.), Geschichtsdidaktik, Praxishandbuch für die Sekundarstufe I und II, 3. Auflage (S. 11–22). Berlin: Cornelsen Scriptor.Google Scholar
  14. Späte, K. (2005). Hauptsache Gesellschaft. Westdeutsche Soziologie im Kontext schulischer politischer Bildung. Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.Google Scholar
  15. Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (2014). Erinnern für die Zukunft, Empfehlungen zur Erinnerungskultur als Gegenstand historisch-politischer Bildung in der Schule. http://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/veroeffentlichungen_beschluesse/2014/2014_12_11-Erinnern_fuer-die-Zukunft.pdf. Zugegriffen: 12. August 2017.
  16. Tafner, G. (2014). Sozioökonomische Bildung = ökonomische Bildung + Moralerziehung + x Sozioökonomische Bildung – Wirtschaftspädagogik. In A. Fischer, & B. Zurstrassen (Hrsg.), Sozioökonomische Bildung (S. 285–306. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.Google Scholar
  17. Walz, R. (2001). Geschichtsdidaktik. In H.-J. Goertz (Hrsg.), Geschichte. Ein Grundkurs, 2. Aufl. (S. 694–723). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  18. Weber, B. (2017): Politik-Sozialkunde – (k)ein Ankerfach für die ökonomische Bildung? In T. Engartner, & B. Krisanthan (Hrsg.), Wie viel ökonomische Bildung braucht politische Bildung? (S. 43–51). Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische Universität DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations