Advertisement

Foucault, die Linke und seine Kritik des Neoliberalismus

  • Clemens ReichholdEmail author
Chapter
Part of the Politologische Aufklärung – konstruktivistische Perspektiven book series (PAKP)

Zusammenfassung

Welche Rolle spielen Foucaults Verwicklungen in die politischen Auseinandersetzungen der 1970er Jahren für seine Analysen des Neoliberalismus? Deutet seine damalige Abwendung von einer parteimarxistischen- und seine Hinwendung zu einer maoistisch geprägten Neuen Linken und ihren Kämpfen gegen Exklusion und Marginalisierung auf eine anti-etatistische und anti-totalitäre Grundhaltung hin? Lässt sich darin sogar, wie eine neue, hegemoniegeschichtliche Forschungskonjunktur behauptet, eine Annäherung an neoliberale Verhältnisse von links erkennen? Diesen Fragen widmet sich der Beitrag durch eine Analyse, die Foucaults politisches Engagement mit seiner theoretischen Weiterentwicklung zur Erforschung neoliberaler Machtverhältnisse verbindet. Dazu werden auch bislang unveröffentlichte Quellen ausgewertet, die zeigen, wie seine Auseinandersetzung mit einer anti-imperialistischen Linken seine Kritik an einer spezifisch neoliberalen Staatsform schärfte, in der Macht, vermittelt durch ökonomische Selbstverantwortung, nicht einfach verschwindet, sondern in einen distanzierten Modus umschaltet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Améry, Jean, 2004: Wissen ist GULAG. Über André Glucksmanns scharfzüngige doch haltlose Kritik der Meisterdenker (1978), in: ders., Aufsätze zur Philosophie, Werke, Bd. 6, Stuttgart: Klett-Cotta, 255–261.Google Scholar
  2. Audier, Serge, 2015: Penser le ‚Néolibéralisme‘. Le moment néolibéral, Foucault, et la crise du socialisme, Lormont: Le Bord de l’eau.Google Scholar
  3. Becker, Gary S./Ewald, François/Harcourt, Bernard E., 2012: Becker on Ewald on Foucault on Becker. American Neoliberalism and Michel Foucault’s 1979 Birth of Biopolitics Lectures, Coase-Sandor Institute for Law and Economics, Working Paper No. 614.Google Scholar
  4. Behrent, Michael C./Zamora, Daniel (eds.), 2016: Foucault and Neoliberalism, Cambridge/Malden, MA: Polity.Google Scholar
  5. Behrent, Michael C., 2016: Liberalism without Humanism: Michel Foucault and the Free-Market Creed, in: Behrent/Zamora, 24–62.Google Scholar
  6. Biebricher, Thomas, 2008: Staatlichkeit, Gouvernementalität und Neoliberalismus, in: PROKLA, Jg. 38, H. 2, 307–322.CrossRefGoogle Scholar
  7. Biebricher, Thomas, 2016: Einleitung: Neoliberalismus und Staat – ziemlich beste Feinde, in: ders., Der Staat des Neoliberalismus, Baden-Baden: Nomos 9–27.CrossRefGoogle Scholar
  8. Bohlender, Matthias, 2019: Zwischen Wahrheitspolitik und Wahrheitsmanifestation, in: Foucault und das Politische, Marchart, Oliver, und Martinsen, Renate, Wiesbaden: Springer VS (im Erscheinen)Google Scholar
  9. Bourg, Julian, 2007: From Revolution to Ethics. May 1968 and Contemporary French Thought, Montreal u. a.: McGill-Queen’s University Press.Google Scholar
  10. Bröckling, Ulrich, 2007: Das unternehmerische Selbst: Soziologie einer Subjektivierungsform, Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  11. Brown, Wendy, 2015: Die schleichende Revolution: Wie der Neoliberalismus die Demokratie zerstört, Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  12. Candeias, Mario, 2009: Neoliberalismus – Hochtechnologie – Hegemonie: GrundrisseGoogle Scholar
  13. einer transnationalen kapitalistischen Produktions- und Lebensweise, Hamburg: Argument-Verlag.Google Scholar
  14. Christofferson, Michael Scott, 2004: French Intellectuals against the left: The antitotalitarian moment of the 1970s, Oxford and New York, NY: Berghahn Books.Google Scholar
  15. Christofferson, Michael Scott, 2016: Foucault and New Philosophy: Why Foucault Endorsed André Glucksmann’s The Master Thinkers, in: Behrent/Zamora, 6–23.Google Scholar
  16. Dean, Mitchell, 2016: Foucault, Ewald, Neoliberalism and the Left, in: Behrent/Zamora, 85–113.Google Scholar
  17. Deleuze, Gilles/Guattari, Felix, 1977: Le pire moyen de faire l’Europe, in: Le monde, 02.11.1977, 6.Google Scholar
  18. Eribon, Didier, 1999: Michel Foucault: eine Biographie, 2. Aufl., Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  19. Felsch, Philipp, 2015: Der lange Sommer der Theorie: Geschichte einer Revolte; 1960–1990, München: Beck.Google Scholar
  20. Folkers, Andreas, 2019, Veridiktion und Denunziation, in: Foucault und das Politische, Marchart, Oliver, und Martinsen, Renate, Wiesbaden: Springer VS (im Erscheinen)Google Scholar
  21. Foucault, Michel 2015: Die Archäologie de Wissens, Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  22. Foucault, Michel, 1977a: Gespräch Michel Foucaults mit Heidi Paris, Peter Gente, Walter Seitter, Hans-Joachim Metzger und Pasquale Pasquino, Paris (unveröffentlichte Audioaufnahme).Google Scholar
  23. Foucault, Michel, 1977b: Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses, Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  24. Foucault, Michel, 1986: The Foucault Reader, hrsg. von Paul Rabinow, London u.a.: Penguin Books.Google Scholar
  25. Foucault, Michel, 2002: Nietzsche, die Genealogie, die Historie, in: ders., Schriften in vier Bänden. Dits et écrits. Bd. II, 1970–1975, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 166–191.Google Scholar
  26. Foucault, Michel 2005: Was ist Aufklärung?, in: ders., Schriften in vier Bänden. Dits et écrits, Bd. IV, 1980–1988, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 687–706.Google Scholar
  27. Foucault, Michel 2005: Gespräch mit Ducio Trombadori, in: ders., Schriften in vier Bänden. Dits et écrits, Bd. IV, 1980–1988, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 51–119.Google Scholar
  28. Foucault, Michel 2005: Ein endliches System angesichts einer unendlichen Nachfrage, in: ders., Schriften in vier Bänden. Dits et écrits, Bd. IV, 1980–1988, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 440–461.Google Scholar
  29. Foucault, Michel, 2003: Der große Zorn über die Tatsachen, in: ders., Schriften in vier Bänden. Dits et écrits, Bd. III, 1976–79, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 364–369.Google Scholar
  30. Foucault, Michel, 1983: Der Wille zum Wissen. Sexualität und Wahrheit Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  31. Foucault, Michel 1999: In Verteidigung der Gesellschaft: Vorlesungen am Collège de France (1975–1976), Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  32. Foucault, Michel 2006: Sicherheit, Territorium, Bevölkerung. Geschichte der Gouvernementalität I. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  33. Foucault, Michel, 2004: Die Geburt der Biopolitik. Geschichte der Gouvernementalität II, Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  34. Foucault, Michel/Geismar, Alain/Glucksmann, André/Olivier, Philippe (Hrsg.), 1972: Neuer Faschismus, Neue Demokratie. Über die Legalität des Faschismus im Rechtsstaat, Berlin: Verlag Klaus Wagenbach.Google Scholar
  35. Glucksmann, André, 1978: Die Meisterdenker, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  36. Götze, Susanne, 2015: Die französische Linke von 1958–1968. Engagement, Kritik, Utopie, Marburg: Tectum.Google Scholar
  37. Gramsci, Antonio 1991–2002: Gefängnishefte, hrsg. in 10 Bd. von Klaus Bochmann und Wolfgang Fritz Haug, Hamburg: Argument Verlag.Google Scholar
  38. Gramsci, Antonio 1991: Gefängnishefte Bd. 2, hrsg. von Wolfgang Fritz Haug, Hamburg: Argument Verlag.Google Scholar
  39. Hannah, Matthew G., 2012: Foucault’s „German Moment“: Genealogy of a Disjuncture, in: Foucault Studies, Jg. 8, No. 13, 116–137.Google Scholar
  40. Hardt, Michael, 2010: Militant Life, in: New Left Review, Jg. 50, No. 64, 151–160.Google Scholar
  41. Hayek, Friedrich August von, 1979: Missbrauch und Verfall der Vernunft. Ein Fragment, Salzburg: Wolfgang Neugebauer.Google Scholar
  42. Hayek, Friedrich August von, 1986: Recht, Gesetzgebung und Freiheit. Band 1: Regeln und Ordnung. Eine neue Darstellung der liberalen Prinzipien der Gerechtigkeit und der politischen Ökonomie, Landsberg: Moderne Industrie.Google Scholar
  43. Kannankulam, John, 2008: Autoritärer Etatismus im Neoliberalismus: Zur Staatstheorie Nicos Poulantzas, Hamburg: VSA-Verlag.Google Scholar
  44. Lemke, Thomas, 1997: Eine Kritik der politischen Vernunft: Foucaults Analyse der modernen Gouvernementalität, Berlin: Argument-Verlag.Maiolino, Angelo, 2014: Politische Kultur in Zeiten des Neoliberalismus: Eine Hegemonieanalyse, Bielefeld: transcript.Google Scholar
  45. Opitz, Sven, 2004: Gouvernementalität im Postfordismus: Macht, Wissen und Techniken des Selbst im Feld unternehmerischer Rationalität, Hamburg: Argument-Verlag.Google Scholar
  46. Paris, Heidi, 1979: Die Brille von Foucault, in: taz Nr. 68 (22.06.1979), S. 12–13.Google Scholar
  47. Pasteñas, José Luis, 2010: Foucault, la gauche et la politique, Paris: Textuel.Google Scholar
  48. Provenzano, Luca, 2015: Neoliberal Dogma? Revisiting Foucault on Social Security, Health Care and Autonomy (Part II of II), in: https://jhiblog.org/2015/01/16/neoliberal-dogma-revisiting-foucault-on-social-security-healthcare-and-autonomy-pt-ii-of-ii/ [31.08.2017]
  49. Reichhold, Clemens, 2010: Der Imperialismus als Regierung der Masse. Zur Geschichte der Gouvernementalität bei Michel Foucault, in: Geschichte und Gesellschaft, Jg. 36, H.3, 437–461.CrossRefGoogle Scholar
  50. Reichhold, Clemens, 2018: Wirtschaftsfreiheit als Schicksal. Das politische Denken Friedrich August von Hayeks als de-politisierte Ideologie, De Gruyter: Berlin.Google Scholar
  51. Saar, Martin, 2007: Genealogie als Kritik. Geschichte und Theorie des Subjekts nach Nietzsche und Foucault, Frankfurt a. M. u.a.: Campus.Google Scholar
  52. Sarasin, Philipp, 2007: Unternehmer seiner selbst, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 55, H. 3, 473–479.Google Scholar
  53. Schönfelder, Anna-Sophie (2016): Die Register der Kritik in Marx‘ Journalismus der 1850er Jahre, in: Marx-Engels-Jahrbuch 2015/16, 160–191.Google Scholar
  54. Seebach, Swen/Feustel, Robert, 2008: Freiheit im Vollzug: Foucaults Vorlesungen von 1978/79. Eine Replik auf Philipp Sarasin, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 56, H. 1, 152–154.Google Scholar
  55. Seenelart, Michel 2004: Situierung der Vorlesungen, in: Michel Foucault: Die Geburt der Biopolitik. Geschichte der Gouvernementalität II, Suhrkamp: Frankfurt a. M. 445–489.Google Scholar
  56. Solschenizyn, Alexander (1978): Der Archipel GULAG, BD. 1–3, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  57. Spekker, Matthias, 2016: Überlegungen zur konstitutiven Rolle des politischen Handgemenges für Marx‘ Kritik der politischen Ökonomie, in: Marx-Engels-Jahrbuch 2015/16, 192–218.Google Scholar
  58. Trebbin, Anja 2013: Zur Komplementarität des Denkens. Politisches Engagement von Foucault und Bourdieu, Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  59. Vogelmann, Frieder, 2016: Reading practices – How to read Foucault?, in Krisis. Journal for contemporary philosophie, Vol. 216, No. 2, 1–10.Google Scholar
  60. Wolin, Richard, 2010: The wind from the East: French intellectuals, the cultural revolution and the legacy of the 1960s, Princeton, NJ u.a.: Princeton University Press.Google Scholar
  61. Zamora, Daniel 2016a, Foucault, the Excluded, and the Neoliberal Erosion of the State, in: Behrent/Zamora, 63–84.Google Scholar
  62. Zamora, Daniel 2016b, Introduction, in: Behrent/Zamora, 1–5.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations