Advertisement

Innovationsfindung – Wegweiser der Transformation

  • Rupert A. BrandmeierEmail author
  • Florian Rupp
Chapter

Zusammenfassung

Ohne die Einsicht der Notwendigkeit einer Veränderung kommt es zu keiner Unternehmenstransformation. Kundenbedürfnisse, neue Märkte oder sich verändernde gesetzliche Rahmenbedingungen sind typische Auslöser. Doch in welche Richtung soll die Transformation gehen? Wie kann eine neue Unternehmensstrategie erreicht werden? An dieser Stelle der Neu- oder Umdefinition unternehmerischer Prioritäten sind innovative Ideen gefragt. Auf den ersten Blick wird nun eine fast unlösbare Frage durch eine andere unlösbare Frage ersetzt. Andererseits ist das Finden von Innovationen durchaus systematisch realisierbar. In diesem Kapitel sollen Auszüge aus einem holistischen Rahmen zur Innovationsfindung vorgestellt werden. Es sollen die Themen Einkauf von Beraterwissen und Kreativität im Netzwerk erläutert und gegeneinander abgegrenzt werden. Natürlich bleibt die Suche nach neuen und optimal angepassten Lösungen nicht in der Stufe der Strategiefindung stehen, sondern durchzieht alle Bereiche der Unternehmenstransformation innerhalb des Enterprise Transformation Cycle. Indem sich hier dem Auffinden von Innovationen gewidmet wird, wird also der Richtungsgeber oder Wegweiser der Unternehmenstransformation betrachtet.

Literatur

  1. Altwein C, Hofmann T, Rupp F (2011) Wachstumserfolg durch asymmetrische Partnerschaften – Wie findet ein Konzern das richtige Nischenunternehmen, um erfolgreich Wachstum und Margen zu steigern? IO New Manag 1–2:54–57Google Scholar
  2. Benkler Y (2006) The wealth of networks. MIT Press, BostonGoogle Scholar
  3. Coase R (1937) The nature of the firm. Economica 4(16):386–405CrossRefGoogle Scholar
  4. Deelmann T (2007) Beratung, Wissenschaft und Gesellschaft – Interdependenzen und Gegenläufigkeiten. In: Nissen V (Hrsg) Consulting Research – Unternehmensberatung aus wissenschaftlicher Perspektive. Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden, S 39–54Google Scholar
  5. Fink D, Knoblach B (2007) Unternehmensberater als Modemacher. In: Nissen V (Hrsg) Consulting Research – Unternehmensberatung aus wissenschaftlicher Perspektive. Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden, S 89–108Google Scholar
  6. Lego (2018) Dashboard von Lego. Lego (Hrsg). https://ideas.lego.com/dashboard. Zugegriffen: 30. März 2018
  7. Mazza C, Alvarez JL, Comas J (2001) The next step: media influence on knowledge-in-parctice. CEMP – the creation of European management practice. Report No. 15, UppsalaGoogle Scholar
  8. Nambisan S, Sawhney M (2008) The global brain – your roadmap for innovating faster and smarter in a networked world. Wharton School Publishing, Upper Saddle RiverGoogle Scholar
  9. Niederreichholz C (2003) Unternehmensberatung Band 1 – Beratungsmarketing und Auftragsakquise, 3. Aufl. Oldenburg, MünchenGoogle Scholar
  10. Rosen Z (2005) Mod, man and law: a reexamination of the law of computer game modifications. Chicago-Kent J Intellect Prop 4(2):196–216Google Scholar
  11. Stiles P, Uhl A, Stratil P (2012) Meta Management. In: Uhl A, Gollenia LA (Hrsg). A handbook of business transformation management methodology. Routledge, New York, S 41–59Google Scholar
  12. Transformation Consulting International (2018) Der Enterprise Transformation Cycle, Transformation Consulting International (TCI, Hrsg.). https://www.tci-partners.com/de (TCI-Facts). Zugegriffen: 19. Sept. 2018

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland
  2. 2.UntermeitingenDeutschland

Personalised recommendations