Advertisement

Unternehmenskommunikation im Transformationsprozess – durch Talk-the-Walk erfolgreich Change-Projekte managen

  • Oliver FoitzikEmail author
  • Katja Heumader
Chapter

Zusammenfassung

Dass Kommunikation im Transformationsprozess eine entscheidende Rolle spielt, ist unbestritten – man muss nur in den Beiträgen dieses Bands blättern. Doch wie genau lässt sich eine strategische Kommunikation im Transformationsprozess planen? Welche Kommunikationsinstrumente eignen sich für welche Zielsetzungen? Und ist Kommunikation in allen Phasen des Transformationsprozesses formal, inhaltlich und in seiner Zielsetzung gleich? Diese und andere Fragen beantwortet der vorliegende Beitrag, indem er zunächst einen systematischen Überblick über Unternehmenskommunikation gibt und diesen dann in Beziehung setzt zu den Phasen einer Unternehmenstransformation, wie sie der Enterprise Transformation Cycle definiert.

Literatur

  1. Appelbaum SH, Yortis H, Proper S, Jobin F (2000) Anatomy of a merger: behavior of organizational factors and processes throughout the pre- during- post-stages (Part 2). Manag Decis 38(10), S 674–684CrossRefGoogle Scholar
  2. Bruhn M (2014) Integrierte Unternehmens- und Markenkommunikation. Strategische Planung und operative Umsetzung, 6. Aufl. Schäffer-Poeschel, StuttgartGoogle Scholar
  3. Buchholz U (2000) Interne Kommunikation im Change Management. In: Martini BJ (Hrsg) Handbuch PR 24, Loseblattwerk. Luchterhand, Neuwied, S 1–21Google Scholar
  4. Gelbrich K, Wünschmann S, Müller S (2008) Erfolgsfaktoren des Marketing. Vahlen, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  5. Grabmeier S (2014) Social Forecasting: Kollektive Intelligenz nutzen. https://grabmeier.kienbaum.com/2014/12/08/social-forecasting-kollektive-intelligenz-nutzen/. Zugegriffen: 22. März 2018
  6. Grabmeier S (2016) Visual Thinking – ein Bild sagt mehr als tausend Worte. https://grabmeier.kienbaum.com/2016/08/31/visual-thinking-ein-bild-sagt-mehr-als-tausend-worte/. Zugegriffen: 26. März 2018
  7. Mast C (2016) Unternehmenskommunikation. Ein Leitfaden, 6. Aufl. UTB, StuttgartGoogle Scholar
  8. Hasso Plattner Institut (o. J.), Was ist Design Thinking, Hasso Plattner Institut (HPI, Hrsg). https://hpi.de/studium/design-thinking/was-ist-design-thinking.html. Zugegriffen: 26. März 2018
  9. Hays (2014) HR-Report 2014/15. Schwerpunkt Führung. Eine empirische Studie des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE im Auftrag von Hays für Deutschland, Österreich und die Schweiz. https://www.hays.de/documents/10192/118775/hays-studie-hr-report-schwerpunk-fuehrung-2014-2015.pdf/08af03ef-ac16-48e7-a0ee-53c9b0437ff2. Zugegriffen: 13. März 2018
  10. Kirf B, Eicke K-N, Schömburg S (2017) Unternehmenskommunikation im Zeitalter der digitalen Transformation: Wie Unternehmen interne und externe Stakeholder heute und in Zukunft erreichen. Springer Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  11. Pelz W (2016) Transformationale Führung – Forschungsstand und Umsetzung in der Praxis. In: Au C v (Hrsg) Leadership und angewandte Psychologie, vol 1. Wirksame und nachhaltige Führungsansätze. Springer, Berlin, S 93–112Google Scholar
  12. Sattelberger T (1996) Unternehmerisches Personalmanagement als Revitalisierungs- und Wettbewerbsfaktor bei tiefgreifenden Veränderungsprozessen. In: Perlitz M, Offinger A, Reinhardt M, Schug K (Hrsg) Reengineering zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Ein Managementansatz auf dem Prüfstand. Springer, Wiesbaden, S 61–88CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.FOMACO GmbHAugsburgDeutschland

Personalised recommendations