Advertisement

Strukturiertes Vorgehen im Akquisitions- und Desinvestitionsprozess mithilfe des Enterprise Transformation Cycle – Zur Bedeutung der Post-Merger-Integration für den erfolgreichen Abschluss einer Unternehmensübernahme

  • Uwe Rörig
Chapter

Zusammenfassung

Mergers and Acquisition verhelfen Unternehmen zu schnellem Wachstum. Damit dieses Wachstum nicht nur schnell, sondern auch nachhaltig ist, bedarf es nicht nur einer durchdachten Strategie und einer detaillierten Vorbereitung, sondern v. a. auch eines guten Post-Merger-Integrationsmanagements. Immer noch fokussieren sich Management und Unternehmen hierbei meist auf Kennzahlen und vernachlässigen dabei die menschlich-emotionale sowie die kulturelle Dimension, die mit einer Expansion einhergehen und die einen entscheidenden Einfluss auf den Erfolg einer Expansion haben. Die Anwendung des Enterprise Transformation Cycles kann hier den Blick öffnen und so für nachhaltigen Erfolg sorgen.

Literatur

  1. Appelbaum SH, Yortis H, Proper S, Jobin F (2000a) Anatomy of a merger. Behavior of organizational factors and processes throughout the pre‐ during‐post‐stages (Part 1). Manag Decis 38(9):649–662CrossRefGoogle Scholar
  2. Appelbaum SH, Yortis H, Proper S, Jobin F (2000b) Anatomy of a merger. Behavior of organizational factors and processes throughout the pre- during- post- stages (Part 2). Manag Decis 38(10):674–684CrossRefGoogle Scholar
  3. Barthel E, Gierig R, Kühn I-W (2004) Human Capital in Unternehmen: Unterschiedliche Ansätze zur Messung des Humankapitals. Arbeitsberichte der Hochschule für Bankwirtschaft, No. 55. https://www.econstor.eu/bitstream/10419/27817/1/47088987X.PDF. Zugegriffen: 6. Febr. 2018
  4. Bijlsma‐Frankema K (2001) On managing cultural integration and cultural change processes in mergers and acquisitions. J Eur Ind Train 25(2/3/4):192–207CrossRefGoogle Scholar
  5. Cools K, Gell J, Kengelbach J, Roos A (2007) The brave new world of M&A. How to create value from Mergers and Acquisitions. BCG Report. https://www.bcg.com/documents/file15069.pdf. Zugegriffen: 8. März 2018
  6. Deloitte (2007) Auf Erfolgskurs. M&A in Deutschland: Trends, Aktivitäten, Zielsetzungen, Strategien, Erfolgsfaktoren. Deloitte (Hrsg). LondonGoogle Scholar
  7. Epstein MJ (2004) The drivers of success in post-merger integration. Organ Dyn 33(2):174–189CrossRefGoogle Scholar
  8. Hays (2014) HR-Report 2014/15. Schwerpunkt Führung. Eine empirische Studie des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE im Auftrag von Hays für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Hays (Hrsg). https://www.hays.de/documents/10192/118775/hays-studie-hr-report-schwerpunk-fuehrung-2014-2015.pdf/08af03ef-ac16-48e7-a0ee-53c9b0437ff2. Zugegriffen: 6. Febr. 2018
  9. Homburg C, Bucerius M (2006) Is speed of integration really a success factor of mergers and acquisitions? An analysis of the role of internal and external relatedness. Strateg Manag J 27(4):347–367CrossRefGoogle Scholar
  10. Horváth & Partners (2004) Balanced Scorecard umsetzen. Schäffer-Poeschel, StuttgartGoogle Scholar
  11. Jansen SA (2002) Die 7 K’s des Merger Managements. Erste Ergebnisse von qualitativ-empirischen Untersuchungen zum Fusionsmanagement bei wissensbasierten und kapitalbasierten Unternehmen. Zeitschrift Führung + Organisation 71(1):6–13. http://www.org-portal.org/fileadmin/media/legacy/zfo_1_2002_Jansen.pdf. Zugegriffen: 6. Febr. 2018
  12. Kotter JP (2012) Leading change. Harvard Business Review Press, HarvardGoogle Scholar
  13. Reifenberger S (2015) Cultural Due Diligence. Weichenstellung für die Integration. Finance Magazin (Hrsg). https://www.finance-magazin.de/deals/ma/cultural-due-diligence-weichenstellung-fuer-die-integration-1358879/. Zugegriffen: 15. Febr. 2018
  14. Rixgens P (2010) Messung von Sozialkapital im Betrieb durch den „Bielefelder Sozialkapital-Index“ (BISI). In: Badura B, Schröder H, Klose J, Macco K (Hrsg) Fehlzeiten-Report 2009. Arbeit und Psyche. Belastungen reduzieren – Wohlbefinden fördern. Springer, Berlin, S 263–271CrossRefGoogle Scholar
  15. Sinek, S (2011) Start with Why: How Great Leaders Inspire Everyone To Take Action. Penguin, LondonGoogle Scholar
  16. Stiles P, Uhl A, Stratil P (2012) Meta Management. In: Uhl A, Gollenia LA (Hrsg). A handbook of business transformation management methodology. Routledge, New York, S 41–59Google Scholar
  17. Transformation Consulting International (2018) Der Enterprise Transformation Cycle, Transformation Consulting International (TCI, Hrsg.).https://www.tci-partners.com/de. Zugegriffen: 15. Febr. 2018
  18. Wien A, Franzke N (2014) Unternehmenskultur Zielorientierte Unternehmensethik als entscheidender Erfolgsfaktor. Springer Gabler, WiesbadenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.GautingDeutschland

Personalised recommendations