Advertisement

Mechanik deformierbarer Medien

  • Jürgen Eichler
  • Andreas Modler
Chapter

Zusammenfassung

Festkörper bestehen aus Atomen und Molekülen, die durch Ionen-, kovalente oder andere Bindung zusammengehalten werden. Unter dem Einfluss von äußeren Kräften werden Festkörper deformiert. Die Verformung ist reversibel oder elastisch, wenn sie nach Beendigung der Kraftwirkung wieder vollständig zurückgeht. Bleibende Formänderungen nennt man irreversibel oder plastisch.

Es werden das Hooke´sche Gesetzt und verwandte Gleichungen der elastischen Deformation mit dem Begriff E-Modul beschrieben. Flüssigkeiten und Gase ändern leicht ihre Form. Die Dichte der Flüssigkeiten ist wie bei Festkörpern nahezu konstant, während Gase gut komprimierbar sind. In der Statik der Flüssigkeiten und Gase wird der Druck p sowie der Auftrieb behandelt. Strömungen werden in der Dynamik beschrieben. Dabei werden der statische, dynamische und gesamte Druck erläutert. Bei realen Strömungen wird die Zähigkeit oder Viskosität eingeführt. In der Praxis tritt häufig turbulente Strömung mit Wirbelbildung auf. Es wird auf Anwendungen in der Messtechnik, im Umweltschutz und der Industrie eingegangen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Beuth Hochschule für TechnikBerlinDeutschland

Personalised recommendations