Advertisement

Diversitätsorientierte Qualifizierung von tutoriellem Lehrpersonal für Geflüchtete

  • Kati Lüdecke-RöttgerEmail author
Chapter
Part of the Prekarisierung und soziale Entkopplung – transdisziplinäre Studien book series (PSETS)

Zusammenfassung

Im vorliegenden Beitrag wird dargestellt, wie studentische Lehrkräfte, die studienberechtigte Geflüchtete tutoriell begleiten, mit unterschiedlichen Diversitätsdimensionen konfrontiert werden und vor welche Herausforderungen sie diese Arbeit stellt. Davon ausgehend wird gezeigt, wie den Tutorinnen und Tutoren eine diversitätssensible und diversitätsorientierte Lehre gelingen kann, wenn ihnen Diversitätskompetenzen als praktische Handlungsgrundlage vermittelt werden und sie zur Selbstreflexion angeregt sowie in dieser begleitet werden.

Schlüsselwörter

Diversität Tutorielle Lehre Diversitätsorientierte Didaktik Diversitätssensibilität Diversitätskompetenzen 

Literatur

  1. Ackermann, J. & Hülshörster, C. (o. J.). Bildungshintergründe von geflüchteten Studierenden aus Syrien URL: https://www.daad-akademie.de/medien/ida/webversion_ida_bildungshintergr%C3%BCnde_syrien.pdf. Zuletzt abgerufen: 18. Dezember 2017.
  2. Auernheimer, G. (2012). Einführung in die Interkulturelle Pädagogik. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  3. Brinitzer, M., Hantschel, H., Kroemer, S., Möller-Frorath, M., & Ros, L. (2013). DaF unterrichten. Stuttgart: Klett.Google Scholar
  4. Buhlmann, R., Ende, K., Kaufmann, S., & Schmitz, H. (2009). Deutsch für Zuwanderer. Rahmencurriculum für Integrationskurse Deutsch als Zweitsprache. Berlin: Cornelsen.Google Scholar
  5. Dreas, S., & Rastetter, D. (2016). Die Entwicklung von Diversity Kompetenz als Veränderungsprozess. In P. Genkova & T. Ringeisen (Hrsg.), Handbuch Diversity Kompetenz. Band 1: Perspektiven und Anwendungsfelder (S. 351–369). Wiesbaden: VS Springer.CrossRefGoogle Scholar
  6. Grünewald, A. (2017). Heterogenität, Diversität, Inklusion. In E. Burwitz-Melzer, F. G. Königs, C. Riemer & L. Schmelter (Hrsg.), Inklusion, Diversität und das Lehren und Lernen fremder Sprachen (S. 76–87). Tübingen: Narr.Google Scholar
  7. Höher, F. & Höher, P. (2007). Personalprozesse – (K)Ein diskriminierungsfreier Raum? URL: http://friederike-hoeher.de/wp-content/uploads/8_Diskriminierungsfreie_Diagnostik1. pdf. Zuletzt zugegriffen: 18. Dezember 2017.
  8. KMK (Sekretariat der ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland) (2014). Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften. URL: https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/veroeffentlichungen_beschluesse/2004/2004_12_16-Standards-Lehrerbildung.pdf. Zuletzt zugegriffen: 18. Dezember 2017.
  9. Riemann, C. (2009). DaF und DaZ: Gemeinsamkeiten und Unterschiede – lerntheoretisch betrachtet. In M. Clalüna & B. Etterich (Hrsg.), Deutsch unterrichten zwischen DaF, DaZ und DaM (S. 25–39). Luzern: AkDaF.Google Scholar
  10. Rösler, D. (2012). Deutsch als Fremdsprache: Eine Einführung. Stuttgart: Metzler.Google Scholar
  11. Szablewski-Çavuş, P. (2007). Merkmale des DaZ-Unterrichts. In S. Kaufmann, E. Zehnder, E. Vandereichen & W. Frank (Hrsg.), Fortbildung für Kursleitende Deutsch als Zweitsprache (S. 1–29). Ismaning: Hueber.Google Scholar
  12. Zarev, K. & Lüdecke-Röttger, K. (2016). Qualifikation für Diversität in der Lehre. Greifswalder Beiträge zur Hochschullehre 7, 76–87.Google Scholar
  13. Das Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe wird von 2012 bis 2020 (2012 bis 2016 unter dem Förderkennzeichen 01PL12068 und 2017 bis 2020 unter dem Förderkennzeichen 01PL17068) aus Mitteln des Qualitätspakts Lehre des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Es verfolgt das Ziel, die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zu verbessern. Dazu werden Maßnahmen in den Bereichen Studienorientierung und Studieneingangsphase, Berufsorientierung und Praxisbezug sowie Lehr-Lern-Qualifizierung und Qualitätsentwicklung der Lehre konzipiert und umgesetzt.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU)KielDeutschland

Personalised recommendations