Advertisement

Perspektiven des deutschen Innovationssystems: Technologische Wettbewerbsfähigkeit und wirtschaftlicher Wandel

  • Ulrich SchmochEmail author
  • Rainer Frietsch
Chapter
  • 27 Downloads

Zusammenfassung

Gegenstand dieses Kapitels ist es, die heutige technologische Wettbewerbsposition Deutschlands vor dem Hintergrund der jahrzehntelang gewachsenen „typisch deutschen“ Innovationskultur zu betrachten und zu verstehen. Im Einzelnen wird die Entwicklung der Wissenschaftsausgaben ab 1850 und der Forschungsausgaben ab 1945 sowie die Publikationstätigkeit ab 1900 betrachtet, insbesondere auch die industrielle Forschung und Entwicklung ab 1962. Ein weiterer Indikator der langfristigen Analyse sind Patentanmeldungen ab 1812. Auf dieser Basis wird die heutige technologische Wettbewerbsposition diskutiert. Abschließend wird betrachtet, welche Herausforderungen für das in seiner Struktur persistente deutsche Innovationssystem durch die Globalisierung und die Digitalisierung entstehen und wie es darauf reagieren kann.

Literatur

  1. Albrecht, E./ Dohnert, O./ Schneider, M./ Bourcevet, H. (1991): DDR-Forschung im internationalen Vergleich unter Zugrundelegung der Patentstatistik. Berlin: Humboldt-Universität.Google Scholar
  2. Ambrosius, G. (2000): Von Kriegswirtschaft zu Kriegswirtschaft 1914-1945. In: North, M. (Hrsg.): Deutsche Wirtschaftsgeschichte. München: C. H. Beck. 282–350.Google Scholar
  3. BMBF (2002): Zur technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands 2002. Berlin: Ohne Verlag.Google Scholar
  4. BMBF (2006a): Zur technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands 2006. Berlin: Ohne Verlag.Google Scholar
  5. BMBF (2006b): Berichtssystem Weiterbildung IX. Integrierter Gesamtbericht zur Weiterbildungssituation in Deutschland. Berlin: Ohne Verlag.Google Scholar
  6. Bernal, J. D. (1939): The social function of science. London: Routledge.Google Scholar
  7. Burchardt, L. (1979): Die Zusammenarbeit zwischen chemischer Industrie, Hochschulen und chemischen Verbänden im Wilhelminischen Deutschland. In: Technikgeschichte 46. 192–211.Google Scholar
  8. Ewers, H.-J. (1996): Das Elend der Hochschulen – Eine ökonomische Analyse der Organisation und Finanzierung deutscher Universitäten. Antrittsvorlesung an der TU Berlin. Mimeo. Berlin: TU Berlin.Google Scholar
  9. Fraunhofer ISI / Idea Consult / SPRU (2009): The impact of collaboration on Europe’s scientific and technological performance. Final report to the European Commission. DG Research. Karlsruhe, Brussels, Brighton.Google Scholar
  10. Freeman, Ch. (1969): Measurement of output of research and experimental development. Paris: UNESCO.Google Scholar
  11. Freeman, Ch. (1992): The economics of hope. London: Pinter.Google Scholar
  12. Frietsch, R./ Gruber, S./ Helmich, P./ Neuhäusler, P. (2016): Analyse bibliometrischer Indikatoren im Rahmen des Pakts für Forschung und Innovation, Phasen I und II. Karlsruhe: Fraunhofer ISI.Google Scholar
  13. Frietsch, R./ Rammer, Ch./ Schubert, T./ Som, O./ Beise-Zee, M./ Spielkamp, A. (2015): Innovationsindikator 2015. acatech/ BDI (Hrsg.): Berlin: acatech/BDI.Google Scholar
  14. Frietsch, R./ Schubert, T. (2012): Public research in Germany – Continuity and change. In: Fraunhofer ISI (Hrsg.): Innovation system revisited: experiences from 40 years of Fraunhofer ISI research. Stuttgart: Fraunhofer Verlag. 65–83.Google Scholar
  15. Frietsch, R./ Schubert, T./ Feidenheimer, A./ Rammer, C. (2020): Innovationsindikator 2020 kompakt. BDI (Hrsg.): Berlin: BDI.Google Scholar
  16. Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) (Hrsg.) (2015): Pakt für Forschung und Innovation Monitoring-Bericht 2015. Bonn: GWK.Google Scholar
  17. Grupp, H. (1997): Messung und Erklärung des Technischen Wandels – Grundzüge einer empirischen Innovationsökonomik. Berlin: Springer.Google Scholar
  18. Grupp, H. (2004): Innovationskultur in Deutschland. Wie es zur heutigen Wettbewerbsposition gekommen ist. In: Fritsch, M. (Hrsg.): Marktdynamik und Innovation. Berlin: Duncker und Humblot. 21–43.Google Scholar
  19. Grupp, H./ Dominguez-Lacasa, I./ Friedrich-Nishio, M. (2002): Das deutsche Innovationssystem seit der Reichsgründung. Heidelberg: Physica.Google Scholar
  20. Grupp, H. / Dominguez Lacasa, I. / Friedrich-Nishio, M. (2004): Deutsche Innovationsgeschichte seit der Reichsgründung; eine kliometrische Perspektive, https://www.duncker-humblot.de/person/kurt-dopfer-9736/?page_id=1. Dopfer, K. (Hrsg.), Studien zur Evolutorischen Ökonomik VIII, Evolutorische Wirtschaftspolitik – Grundlagen und Anwendungsmodelle, https://www.duncker-humblot.de/reihe/schriften-des-vereins-fuer-socialpolitik-svs-2/?page_id=1, Schriften des Vereins für Socialpolitik (SVS), Band 195/VIII, Berlin: Dunker & Humblot. 149–182.
  21. Grupp, H./ Dominguez-Lacasa, I./ Friedrich-Nishio, M./ Jungmittag, A. (2005): Innovation and growth in Germany in the past 150 years. In: Cantner, U. et al. (Hrsg.): Entrepreneurship, the new economy and public policy. Berlin: Springer. 267–287.Google Scholar
  22. Grupp, H./ Jungmittag, A./ Schmoch, U./ Legler, H. (2000): Hochtechnologie 2000. Neudefinition der Hochtechnologie für die Berichterstattung zur technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands. Karlsruhe: FhG-ISI.Google Scholar
  23. Grupp, H./ Schmoch, U. (1992): Wissenschaftsbindung der Technik. Heidelberg: Physica.Google Scholar
  24. Hinze, S./ Grupp, H. (1995): Ein Rückblick auf Wissenschaft und Technik in der ehemaligen DDR: Ostdeutschlands Forschungs- und Entwicklungspotential. In: Holland, D./ Kuhlmann, S. (Hrsg.): Systemwandel und industrielle Innovation. Heidelberg: Physica. 41–86.Google Scholar
  25. Keck, O. (1993): The national system for technical innovation in Germany. In: Nelson, R. (Hrsg.): National innovation systems. New York: Oxford University Press.Google Scholar
  26. Kinkel, S. (2006): Neue Erkenntnisse zur Standortverlagerung. Kleine und mittlere Unternehmen expandieren immer mehr im Ausland. In: RKW-Magazin 3. 12–13.Google Scholar
  27. König, W. (1995): Technikwissenschaften. Die Entstehung der Elektrotechnik aus Industrie und Wissenschaft zwischen 1880 und 1914. Chur: G+B Verlag Fakultas.Google Scholar
  28. Legler, H./ Rammer, Ch./ Schmoch, U. (2006): Technological performance – concept and practice. In: Schmoch, U./ Rammer, Ch./ Legler, H. (Hrsg.): National systems of innovation in comparison. Structure and performance indicators for knowledge societies. Dordrecht: Springer. 3–14.Google Scholar
  29. Lundgreen, P. (1979): Technisch-wissenschaftliche Vereine zwischen Wissenschaft, Staat und Industrie, 1860-1914. In: Technikgeschichte 46. 3. 181–191.Google Scholar
  30. North, M. (Hrsg.) (2000): Deutsche Wirtschaftsgeschichte. München: C. H. Beck.Google Scholar
  31. Nürnberg, J./ Wang, Th. (2012): Implications of the 12th five year plan for german machinery manufacturers. IMPULS-Stiftung des VDMA, Stiftung für den Maschinenbau, den Anlagenbau und die Informationstechnik. Frankfurt, Shanghai: VDMA.Google Scholar
  32. Pfetsch, F. R. (1974): Zur Entwicklung der Wissenschaftspolitik in Deutschland 1750–1914. Berlin: Duncker und Humblodt.Google Scholar
  33. Pfetsch, F. R. (1982): Datenhandbuch zur Wissenschaftsentwicklung. Köln: Zentrum für historische Sozialforschung.Google Scholar
  34. Rilling, R. (1986): The structure of the Gesellschaft Deutscher Chemiker. In: Social Studies of Science 16. 235–260.Google Scholar
  35. Roscher, W. (1886): Grundlagen der Nationalökonomie, 18. Aufl., Stuttgart: Cotta’sche Buchhandlung.Google Scholar
  36. Schmoch, U. (2003): Hochschulforschung und Industrieforschung. Perspektiven der Interaktion. Frankfurt / New York: Campus.Google Scholar
  37. Schmoch, U./ Gruber, S./ Frietsch, R. (2016): 5. Indikatorbericht Bibliometrische Indikatoren für den PFI Monitoring Bericht 2015. Hintergrundbericht für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Karlsruhe/ Berlin/ Bielefeld: BMBF.Google Scholar
  38. Schmoch, U./ Schubert, T. (2010): Strategic steering of research by New Public Managememt in german universities - a looming state-science conflict? In: Research Evaluation 19.3. 209–216.Google Scholar
  39. Schmoch, U./ Schubert, T. (2008): Are international co-publications an indicator for quality of scientific research? In: Scientometrics 74. 3. 361–377.Google Scholar
  40. Schubert, T./ Rammer, Ch./ Frietsch, R. (2014): Innovationsindikator 2014, Deutsche Telekom Stiftung; BDI (Hrsg.). Bonn: Deutsche Telekom Stiftung.Google Scholar
  41. Schumpeter, J. A. (1911): Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung. München und Leipzig. Zitiert nach der 6. Aufl. (1964), Berlin: Duncker und Humblot.Google Scholar
  42. Schumpeter, J. A. (1942): Capitalism, socialism and democracy. New York. Zitiert nach der deutschen Übersetzung, 4. Aufl. (1975), München: UTB.Google Scholar
  43. Trischler, H./ vom Bruch, R. (1999): Forschung für den Markt – Geschichte der Fraunhofer-Gesellschaft. München: C. H. Beck.Google Scholar
  44. Vieweg, H.-G./ Dreher, C./ Hofmann, H./ Kinkel, S./ Lay, G./ Schmoch, U. (2002): Der Maschinenbau im Zeitalter der Globalisierung und „New Economy“. München: ifo Institut.Google Scholar
  45. Ziegler, D. (2000): Das Zeitalter der Industrialisierung. In: North, M. (Hrsg.): Deutsche Wirtschaftsgeschichte. München: C. H. Beck. 102–281.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung ISIKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations