Advertisement

„Sometimes I Sit and Think, and Sometimes I just Sit“. Eine ethnografische Erkundung zu Courtney Barnett – E-Gitarren, Gender und Empowerment

  • Sarah SchaubergerEmail author
Chapter
Part of the Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 69)

Zusammenfassung

Ausgehend von einer ethnografischen Beobachtung diskutiert Sarah Schauberger den Zusammenhang von Geschlecht, E-Gitarre und Rockmusik und dadurch auch von Sexismus und Musik im Allgemeinen. Sowohl im populären als auch im akademischen Diskurs gilt die E-Gitarre als ‚männliches‘ Instrument. Weiblichkeiten im Feld der E-Gitarre ist ein Forschungsdesiderat, das wichtige Erkenntnisse über die Geschlechterlogik des gesamten Feldes – also auch Männlichkeiten – liefert. Am Beispiel der Rockmusikerin Courtney Barnett wird gezeigt, inwiefern E-Gitarristinnen einen diskursiven Bruch im Kontext des vorherrschenden populären Diskurses der E-Gitarre, speziell der Rockmusik, darstellen. Es stellt sich die Frage, wie und ob erfolgreiche Musiker_innen mit gängigen Klischees brechen und in welchem Umfang sie sie reproduzieren (müssen) – und wie sie mit den sexistischen Strukturen des Feldes umgehen.

Literatur

  1. 50 Sensational Female Guitarists – Guitar Player. 2017. Vgl. auch Michael Molenda: „50 Sensational Female Guitarists“, 30.03.2017, auf: Guitarplayer.com. http://www.guitarplayer.com/artists/1013/50-sensational-female-guitarists/62327. Zugegriffen: 4. November 2017.
  2. Allmendinger, Jutta, und R. Hackmann. Sommer 1996. Life and Work in Symphony Orchestras. The Musical Quarterly 80 (2): 194–219.CrossRefGoogle Scholar
  3. Amann, Klaus, und S. Hirschauer. 1997. Die Befremdung der eigenen Kultur. Zur ethnografischen Herausforderung soziologischer Empirie. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  4. Bayton, Mavis. 1997. Women and the Electric Guitar. In Sexing the Groove. Popular Music and Gender. Hrsg. S. Whiteley, 37–49. London, New York: Routledge.Google Scholar
  5. Beauvoir, Simone de: Das andere Geschlecht: Sitte und Sexus der Frau, 6. Auflage, Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 2006.Google Scholar
  6. Bourdieu, Pierre. 2001. Die männliche Herrschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  7. Bublitz, Hannelore, A. D. Bührmann, C. Hanke, und A. Seier. 1999. Diskursanalyse – (k)eine Methode? Eine Einleitung. In Das Wuchern der Diskurse: Perspektiven der Diskursanalyse Foucaults. Hrsg. H. Bublitz, A. D. Bührmann, C. Hanke und A. Seier, 10–21. Frankfurt am Main, New York: Campus.Google Scholar
  8. Clawson, Mary Ann. 1993. „Not Just the Girl Singer.“ Women and Voice in Rockbands. In Negotiation at the Margins – The Gendered Discourses of Power and Resistance. Hrsg. S. Fisher und D. Rutgers, 235–254. New Brunswick, New Jersey: Rutgers University Press.Google Scholar
  9. Clawson, Mary Ann. 1999. Masculinity and skill acquisition in the adolescent rock band. Popular Music 18 (1): 99–114.CrossRefGoogle Scholar
  10. Coates, Norma. 1997. (R)evolution Now? Rock and the political potential of gender. In Sexing the Groove. Hrsg. S. Whiteley, 50–67. London, New York: Routledge.Google Scholar
  11. Dawe, Kevin: The New Guitarscape in Critical Theory, Cultural Practice and Musical Performance, Farnham, Burlington: Ashgate 2010.Google Scholar
  12. Fast, Susan. 2009. „Girls: Rock Your Boys!“ The Continuing Non-History of Women in Rock Music. In HISTORY/HERSTORY. Alternative Musikgeschichten (Musik Kultur Gender 5), Hrsg. A. Kreutziger-Herr und K. Losleben, 154–172. Köln, Weimar, Wien: Böhlau.Google Scholar
  13. Fricke, Hannes. 2013. Mythos Gitarre. Geschichte, Interpreten, Sternstunden, Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  14. Frith, Simon, und A. McRobbie. 2000 [1978]. Rock and Sexuality. In On Record. Rock, Pop & the Written Word, Hrsg. S. Frith, 371–389. Reprint. New York: Routledge.Google Scholar
  15. Gaar, Gillian G. 1994. Rebellinnen. Die Geschichte der Frauen in der Rockmusik. Hamburg: Argument.Google Scholar
  16. Geertz, Clifford. 1983. Dichte Beschreibung. Beiträge zum Verstehen kultureller Systeme. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  17. Green, Lucy: Music, Gender, Education, Cambridge u. a.: Cambridge University Press 1997.CrossRefGoogle Scholar
  18. Hoffmann, Freia. 1991. Instrument und Körper. Die musizierende Frau in der bürgerlichen Kultur. Frankfurt am Main, Leipzig: Insel.Google Scholar
  19. Johnson, Maria V. 2007. Black Women Electric Guitarists and Authenticity in the Blues. In Black Women and Music. More than Blues, Hrsg. E. M. Hayes und L. F. Williams, 51–70. Urbana, Chicago: University of Illinois Press.Google Scholar
  20. Kiupel, Birgit. 2013. E=xy? Andere Se/aiten der Männlichkeit. Drei E-Gitarristen und eine E-Gitarristin erzählen. In Musik und Männlichkeiten in Deutschland seit 1950. Interdisziplinäre Perspektiven (Beiträge zur Kulturgeschichte der Musik 8), Hrsg. M. Gerards, M. Loeser, K. Losleben, 239–262. München: Allitera.Google Scholar
  21. Knolle, Niels. 1996. „Weil ich ein Mädchen bin …“ Symbolverständnis, Gebrauch und Funktionalisierung von Rockmusikinstrumenten im Kontext der Darstellung von Musikerinnen und Musikern in aktuellen Videoclips. In Geschlechtsspezifische Aspekte des Musiklernens (Musikpädagogische Forschung 17), Hrsg. H. J. Kaiser, 45–72. Essen: Die Blaue Eule.Google Scholar
  22. Meuser, Michael. 2001. Männerwelten. Zur kollektiven Konstruktion hegemonialer Männlichkeit, Hrsg. D. Janshen, M. Meuser, 5–32. Schriften des Essener Kollegs für Geschlechterforschung. I. Jahrgang. Digitale Publikation: https://www.uni-due.de/imperia/md/content/ekfg/michael_meuser_maennerwelten.pdf. Zugegriffen: 2. November 2017.
  23. Middleton, Richard. 2012 [1995]. Gender und Genre im Popsong. In Musik und Gender. Ein Reader, Hrsg. F. Heesch und K. Losleben, 226–241. Wien, Köln, Weimar: Böhlau Verlag.Google Scholar
  24. Missy Magazine. 2015. Missy präsentiert: Tour: Courtney Barnett. (3): 112.Google Scholar
  25. Reddington, Helen. 2012. The lost women of rock music: female musicians of the Punk era. Bristol: Equinox Publishing.Google Scholar
  26. Schauberger, Sarah. 2013. „She Plays Guitar Like a Man“ – Kanonisierung, Macht und Gender in der Geschichte der E-Gitarre. In ShePop – Frauen.Macht.Musik!, Hrsg. S. Eismann, C. Jacke und T. Mania, 150–163. Münster: Telos.Google Scholar
  27. Schauberger, Sarah. 2015. Weiblichkeitskonstruktionen im Feld der E-Gitarre. Das Beispiel eines Gitarrenlehrbuchs. In Musik. Gender. Differenz. Intersektionale Perspektiven auf musikkulturelle Felder und Aktivitäten (Forum Frauen- und Geschlechterforschung 44), Hrsg. K. Liebsch und R. Reitsamer, 116–129. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  28. Schippers, Mimi. 2002. Rockin’ Out of the Box. Gender Maneuvering in Alternative Hard Rock. New Brunswick, New Jersey, London: Rutgers University Press.Google Scholar
  29. Siedenburg, Ilka. 2013. Der Weg zum Guitar Hero. Lernprozesse im Pop und männliche Identität. In Musik und Männlichkeiten in Deutschland seit 1950. Interdisziplinäre Perspektiven (Beiträge zur Kulturgeschichte der Musik 8), Hrsg. M. Gerards, M. Loeser und K. Losleben, 275–289. München: Allitera.Google Scholar
  30. Waksman, Steve. 1999. Instruments of Desire. The Electric Guitar and the Shaping of Musical Experience. Cambridge, London: Harvard University Press.Google Scholar
  31. Wald, Gayle F. 2007. SHOUT, SISTER, SHOUT! The Untold Story of Rock-and-Roll Trailblazer Rosetta Tharpe. Boston: Beacon Press.Google Scholar
  32. Walser, Robert. 1993. Running With the Devil. Power, Gender, And Madness in Heavy Metal Music. Hanover, London: University Press of New England.Google Scholar
  33. Winter, Martin. 2015. Männlichkeiten im Punkrock. Musikgenre als vergeschlechtlichte boundary work. In Musik. Gender. Differenz. Intersektionale Perspektiven auf musikkulturelle Felder und Aktivitäten (Forum Frauen- und Geschlechterforschung 44), Hrsg. K. Liebsch und R. Reitsamer, 165–179. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar

Internetquellen

  1. Barnett, Courtney: Courtney Melba Instagram. https://www.instagram.com/p/BPOok1PhTJZ/?taken-by=courtneymelba. Zugegriffen: 15. Mai 2017.
  2. Barnett, Courtney: How I Learned To Play The Guitar. https://www.youtube.com/watch?v=_CYxbqFCggQ. Zugegriffen: 15. Mai 2017.
  3. Barnett, Courtney: Interviewed on Sound Opinions. https://www.youtube.com/watch?v=qFCCxSu7Qqs. Zugegriffen: 14. Mai 2017.
  4. Barnett, Courtney: NPR Music Tiny Desk Concert. 14.04.2014. https://www.youtube.com/watch?v=Xv-FOSJIwrU. Zugegriffen: 14. Mai 2017.
  5. Barnett, Courtney: Courtney Barnett – Becoming a Musician. https://www.youtube.com/watch?v=q3wjr2PGMWA. Zugegriffen: 2. November 2017.
  6. Brodsky, Rachel: „Courtney Barnett Is 2015’s Songwriter of the Year“, auf SPIN.com, 15.12.2015. http://www.spin.com/2015/12/courtney-barnett-is-2015s-songwriter-of-the-year/?utm_source=spintwitter&utm_medium=social&utm_campaign=spintwitter. Zugegriffen: 18. Dezember 2015.
  7. CoolCatsCologne: Courtney Barnett. 23.11.2015. Stollwerck. https://www.coolcatscologne.de/2015/11/courtney-barnett-23-11-2015-stollwerck/. Zugegriffen: 12. April 2017.
  8. Hermes, Will. 2013. Courtney Barnett. In CMJ 2013’s 10 Best Discoveries. From raging girl punk to folk revivalists to an Aussie singer/songwriter, the sets worth seeing at NYC’s new-music fest, Rolling Stone Online, 22.10.2013. http://www.rollingstone.com/music/news/cmj-2013s-10-best-discoveries-20131022. Zugegriffen: 14. Mai 2017.
  9. Lewis, Kate. 2016. „As Good As Any Man I’ve Ever Heard“: Lead Guitar, Gendered Approaches and Popular Music. https://www2.hu-berlin.de/fpm/popscrip/themen/pst12/pst12_Lewis.html. Zugegriffen: 14. Mai 2017.
  10. McCabe, Kathy. Indie rock artist Courtney Barnett will enjoy a spike in her US success whether she wins a Grammy or, 13.02.2016. nothttp://www.news.com.au/entertainment/music/indie-rock-artist-courtney-barnett-will-enjoy-a-spike-in-her-us-success-whether-she-wins-a-grammy-or-not/news-story/9a8f187fbe5a8f0d114f85025d38d700. Zugegriffen: 14. Mai 2017.
  11. Facebookseite Milk Records, https://www.facebook.com/pg/milkrecordsmelbourne/about/?ref=page_internal. Zugegriffen: 2. November 2017.
  12. Osborne, William. 1994. „You Sound Like A Ladies Orchestra“. A Case History of Sexism Against Abbie Conant In the Munich Philharmonic. http://www.osborne-conant.org/ladies.htm. Zugegriffen: 14. Mai 2017.
  13. Pareless, Jon. 2013. Marathon of the Formulaic and Eclectic. At the CMJ Music Marathon, Perky Bands and Less So. The New York Times Online, 20.10.2013. http://www.nytimes.com/2013/10/21/arts/music/at-the-cmj-music-marathon-perky-bands-and-less-so.html. Zugegriffen: 14. Mai 2017.
  14. Shteamer, Hank. CMJ for dummies. What does this massive citywide fall fest mean to you?, TIME OUT New York, 19.10.2014. https://www.timeout.com/newyork/music/cmj-for-dummies). Zugegriffen: 12. April 2017.
  15. Wiele, Jan. Aus Geld macht sie Origami, FAZ.net, 23.03.2015. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/pop/album-der-woche/cd-kritik-sometimes-i-sit-von-courtney-barnett-13499206.html. Zugegriffen: 12. April 2017.
  16. Winkler, Thomas. Es ist eben auch mal Freitagmorgen, ZEIT-Online, 27.03.2015. http://www.zeit.de/kultur/musik/2015-03/courtney-barnett-jonathan-jeremiah. Zugegriffen: 5. Mai 2017.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Musikwissenschaftliches Seminar der Universität Paderborn/Hochschule für Musik DetmoldDetmoldDeutschland

Personalised recommendations