Advertisement

Feministische Soziologie, Gender Studies, Frauen-/Geschlechterforschung als Denkkollektiv: Soziologische Denkstile zu Geschlecht als sozialem Verhältnis und als soziale Kategorie

  • Tanja PaulitzEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Soziologische Analysen von Geschlecht als soziale Kategorie oder als gesellschaftliches Verhältnis sowie auch feministische Soziologien sind kaum als einheitliche Denkschule im Sinne von Rudolf Stichweh oder Edward A. Tiryakian zu verstehen. Zwar kann die soziologische Auseinandersetzung mit Geschlecht durchaus als »Wissenszusammenhang« betrachtet werden oder als »geistige Gruppierung von Personen, die räumlich und/oder zeitlich voneinander getrennt sein können, die jedoch einen bestimmten erkennbaren Ansatz, ein Modell, ein Hypthesengerüst und/ oder eine Methode miteinander teilen«.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.TU DarmstadtDarmstadtDeutschland

Personalised recommendations