Advertisement

Kulturwandel begleiten

  • Svenja Hofert
  • Claudia Thonet
Chapter

Zusammenfassung

Stopp … Im ersten Kapitel wollen wir Sie abholen und für ein unserer Erfahrung nach zentrales Thema sensibilisieren: die Standortanalyse. Sie lädt ein zum „Stehenbleiben“ und Hinschauen, zum Beobachten und Verstehen. Wir wollen dabei auch Fragen beantworten wie: Was ist Unternehmenskultur und wie lässt sich diese beschreiben? Es geht uns um übergreifende Fragestellungen, die bei jeder Lösung mitbedacht werden sollten. Bei dieser Gelegenheit erhalten Sie zugleich eine aktuelle Zusammenfassung von Erkenntnissen aus der Organisationspsychologie, ergänzt durch einen systemtheoretischen Blickwinkel, wenn uns dieser hilfreich scheint.

Literatur

  1. 1.
    Bruch, H. (2018). Vortrag auf der NWX18, Leadership 4.0 – zwischen Speed und Beschleunigungsfalle. https://www.youtube.com/watch?v=J6DAYfd-3qA. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  2. 2.
    Bruch, H., & Bloch, C. (2018). Top Management zwischen Digitalisierung und Arbeitswelt 4.0. Leadership-, HRM- und Kommunikationsstrategien bei Schweizer Unternehmen. https://ifpm.unisg.ch. Zugegriffen: 7. Apr. 2018.
  3. 3.
    Conway, M. E. (1968). How do committees invent? Datamation, 14(5), 28–31.Google Scholar
  4. 4.
    Düsterbeck, F. (2017). Digitale Transformation und das Viable Systems Modell. In Informatik aktuell, 2.5.2017. https://www.informatik-aktuell.de/management-und-recht/projektmanagement/digitale-transformation-und-das-viable-system-model.html. Zugegriffen: 7. Apr. 2018.
  5. 5.
    Fuhrmann, M. (16.10.2017). Mit dem zweiten geht es besser. In Organisation Innovationsmanagement. https://www.fuhrmann-leadership.de/wp-content/uploads/2017/10/personalmagazin_mit-dem-zweiten-geht-es-besser_16.10.2017.pdf. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  6. 6.
    Fuhrmann, M. (30.03.2017). Veränderung von unten – kleinteilig und ungerichtet. Interview in Haufe Magazin Online. https://www.haufe.de/personal/hr-management/innovationen-im-dualen-betriebssystem-veraenderung-von-unten_80_407408.html.
  7. 7.
    Greer, L. L., De Jong, B., Schouten, M., & Dannals, J. (2017). Why and when hierarchy impacts team effectiveness: A meta analytic examination. Journal of Applied Psychology (in press).Google Scholar
  8. 8.
    Groysberg, B., et al. (2018). The Leader’s guide to corporate culture. https://www.spencerstuart.com/~/media/pdf%20files/research%20and%20insight%20pdfs/the-leaders-guide-to-corporate-culture.pdf. Zugegriffen: 8. März 2018.
  9. 9.
    Hofert, S. (2017). Agiler Führen (2. Aufl.). Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  10. 10.
    Hofert, S. (2018). Das agile Mindset. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Kegan, R., Laskow-Lahey, L. (2016). An everyone culture. Becoming a deliverately developmental organization. Harvard University: Harvard Business Review Press.Google Scholar
  12. 12.
    Königswieser, R. (2011). Einführung in die systemische Organisationsberatung. Heidelberg: Carl-Auer.Google Scholar
  13. 13.
    Kotter, J. (2015). Accelerate: Strategischen Herausforderungen schnell, agil und kreativ begegnen. Göttingen: Vahlen.Google Scholar
  14. 14.
    Kotter, J. (2015). Leading change. Wie Sie Ihr Unternehmen in acht Schritten ändern. Göttingen: Vahlen.Google Scholar
  15. 15.
    Kühl, S. (2018). Organisationskultur. Eine Konkretisierung aus systemtheoretischer Perspektive. Managementforschung, 1, 1–29. https://pub.uni-bielefeld.de/publication/2917307. Zugegriffen: 12. Apr. 2018.
  16. 16.
    Meynhardt, T., et al. (2018). Sinn für das Gemeinwohl. Harvard Business Manager, 3, 66–71.Google Scholar
  17. 17.
    Stepper, J. (2015). Working out loud. For a better career and life. O. O.: Ikigai Press.Google Scholar
  18. 18.
  19. 19.
    Wimmer, R. (18.04.2016). Unternehmenskultur aus systemischer Sicht – und was haben Unternehmen davon. Event der Initiative Unternehmenskultur Fachgruppe UBIT, Vortrag in Wien, Präsentation. https://www.wko.at/site/FG-UBIT-WIEN--Unternehmenskultur/Veranstaltungen/Rueckblicke-Events/2016-04-Unternehmenskultur-aus-systemischer-Sicht.pdf. Zugegriffen: 5. März 2018.
  20. 20.
    Hofert, S. (2018). Agile Führung und die Kunst, sich an Prinzipien auszurichten Juli 2018, 7. Jahrgang, Heft 3, S 186–195.  https://doi.org/10.21706/kd-7-3-186.CrossRefGoogle Scholar
  21. 21.
    Denning, S. (2018). The Age of Agile. How smart companies are transforming the way work gets done. New York: Amacom.Google Scholar
  22. 22.
    Veit, H. (2018). Integrale Organisationsberatung. Weinheim: Wiley.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. 23.
    Beck, D., & Cowan, C. (2007). Spiral Dynamics – Leadership, Werte und Wandel: Eine Landkarte für Business und Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Bielefeld: Kamphausen Media.Google Scholar
  2. 24.
    Doppler, K., Simon, F. B., & Wimmer, R. (2017). Change im Fluss der Dinge. In einem Trialog über Prinzipien des Wandels. Organisationsentwicklung, 3, 4–11.Google Scholar
  3. 25.
    IWD. (23.8.2017). Lange im Betrieb. https://www.iwd.de/artikel/lange-im-betrieb-355822/. Zugegriffen: 20. Aug. 2018.
  4. 26.
    Lindner, D. (2018). Online-Präsenz unter https://agile-unternehmen.de/holakratie-soziokratie-demokratie/. Zugegriffen: 20. Aug. 2018.
  5. 27.
    Kotter, J. (2017). Das Pinguin-Prinzip. München: Droemer.Google Scholar
  6. 28.
    Kühl, S. (2010). Die Fassade der Organisation. Überlegungen zur Trennung von Schauseite und formaler Seite. bielefeld.de/soz/personen/kuehl/pdf/Schauseite-Working-Paper-1_19052010.pdf. Working Paper 1/2010.
  7. 29.
    Lambertz, M. (2018). Die intelligente Organisation: Das Playbook für organisatorische Komplexität. Göttingen: Business Village.Google Scholar
  8. 30.
    Malik, F. (unbekannt). Video unter. http://www.malik-management.com/videos/Malik-Viable-System-Model-HQ.mp4. Zugegriffen: 7. Apr. 2018.
  9. 31.
    Taleb, N. (2015). Der schwarze Schwan. München: Knaus.Google Scholar
  10. 32.
    Wikipedia, Eintrag zu Conways Gesetz. https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_von_Conway. Zugegriffen: 29. März 2018.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland
  2. 2.BerlinDeutschland

Personalised recommendations