Advertisement

Erster Schritt: Definition der Zielgruppen und Ziele

  • Frank Deges
Chapter
Part of the Quick Guide book series (QUGU)

Zusammenfassung

Unternehmen müssen realistische Ziele definieren und festlegen, was durch den Einsatz von Influencern erreicht werden soll. Mit einer eindeutigen Zielformulierung kann in den Abstimmungsgesprächen eine präzise Erwartungshaltung zum Ausdruck gebracht werden. Eine Analyse des Status quo und des Umfeldes sowie eine Auseinandersetzung mit dem Onlinemediennutzungsverhalten der Zielgruppe schafft die notwendige Transparenz für die sachliche Bewertung der Ausgangslage und der Bestimmung des Machbaren. Eine Wettbewerberanalyse zeigt auf, ob die Konkurrenten bereits mit Influencern kooperieren und welche Art von Kampagnen diese realisiert haben. Die Ziele des Influencer Marketings können marktökonomischer und marktpsychologischer Natur sein. Während marktökonomische Ziele durch Absatz- und Umsatzsteigerungen unmittelbar gemessen werden können, fokussieren sich marktpsychologische Ziele auf Einstellungs- und Verhaltensänderungen in der avisierten Zielgruppe. Als neuer Baustein muss das Influencer Marketing in die Marketingstrategie des Unternehmens integriert werden, damit sich verschiedene Marketingkampagnen nicht konterkarieren, sondern inhaltlich und zeitlich synchronisiert durchgeführt werden.

Literatur

  1. Ahlf, H. (2013). Identifikation von Influentials in virtuellen sozialen Netzwerken: Eine agentenbasierte Modellierung und Simulation sozialer Beeinflussungsprozesse. https://duepublico.uni-duisburg-essen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-33321/Ahlf_Diss.pdf. Zugegriffen: 29. März 2018.
  2. Becker, J. (2013). Marketing-Konzeption. Grundlagen des zielstrategischen und operativen Marketing-Managements. München: Vahlen.Google Scholar
  3. Helm, S. (2013). Kundenbindung und Kundenempfehlungen. In M. Bruhn & C. Homburg (Hrsg.), Handbuch Kundenbindungsmanagement (S. 136–154). Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  4. Lammenett, E. (2017). Praxiswissen Online-Marketing. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  5. Meffert, H., Burmann, C., & Kirchgeorg, M. (2015). Marketing. Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Europäische Fachhochschule Rhein/ErftBrühlDeutschland

Personalised recommendations