Advertisement

Soziologie der Sucht und ihrer Geschichte

  • Burkhard KastenbuttEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Moderne soziologische Konzepte sehen im Drogenkonsum den Ausdruck einer spezifischen gesellschaftlichen Situation und eines spezifischen Herkunftsmilieus. Die Entstehung süchtigen Verhaltens kann daher nicht monokausal, sondern nur multifaktoriell und multiperspektivisch erklärt werden. Gesellschaftliche Einflüsse bezüglich der Genese von Sucht und Abhängigkeit werden in der soziologischen Forschung aber noch zu sehr vernachlässigt.

Schlüsselbegriffe

Geschichte Suchtforschung Sucht als soziales Phänomen Soziologische Erklärungsansätze Dimensionen von Sucht und Abhängigkeit 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Antons, K., W. Schulz. 1990. Normales Trinken und Suchtentwicklung. Theorie und empirische Ergebnisse interdisziplinärer Forschung zum sozialintegrierten Alkoholkonsum und süchtigen Verhalten. Göttingen, Toronto, Zürich.Google Scholar
  2. Becker, H. S. 1953. Becoming a Marihuana User. American Journal of Sociology 59(3): 235–242.Google Scholar
  3. Becker, H. S. 1963. Outsiders. Studies in the Sociology of Deviance. New York.Google Scholar
  4. Becker, H. S. 2014. Außenseiter. Zur Soziologie abweichenden Verhaltens. Wiesbaden.Google Scholar
  5. Bales, R. F. 1946. Cultural differeneces in rates of alcoholism. In: Quarterly Journal of Studies on Alcohol 6: 480–499.Google Scholar
  6. Berger, H., K.-H. Reuband, U. Widlitzek. 1980. Wege in die Heroinabhängigkeit. Zur Entwicklung abweichender Karrieren. München.Google Scholar
  7. Bohlen, I. 1998. Suchtentstehung und Suchtentwicklung. Münster.Google Scholar
  8. Brühl-Cramer C. v. 1819. Ueber die Trunksucht und eine rationelle Heilmethode derselben. Berlin.Google Scholar
  9. Bühler, K.-E., H. Bühler, O. Mörschel. 1981. Lebensgeschichtliche Bedingungen des Alkoholismus. Eine empirische Studie. Suchtgefahren 27(1):12–22.Google Scholar
  10. Danko, D. 2015. Zur Aktualität von Howard S. Becker. Einleitung in sein Werk. Wiesbaden.Google Scholar
  11. Degkwitz, P. 2007. Plädoyer für ein psychosoziales Verständnis von Sucht. In Sozialwissenschaftliche Suchtforschung, hrsg. v. B. Dollinger, H. Schmidt-Semisch, 59–81. Wiesbaden.Google Scholar
  12. Dollinger, B., H. Schmidt-Semisch. 2007. Reflexive Suchtforschung. In Sozialwissenschaftliche Suchtforschung, hrsg. v. B. Dollinger, H. Schmidt-Semisch, 7–34. Wiesbaden.Google Scholar
  13. Durkheim, E.[ 1895] 1965. Regeln der soziologischen Methode. Neuwied, Berlin.Google Scholar
  14. Durkheim, E. [1897] 1973. Der Selbstmord. Neuwied, Berlin.Google Scholar
  15. Eisenbach-Stangl, I. 1991. Eine Gesellschaftsgeschichte des Alkohols – Produktion, Konsum und soziale Kontrolle alkoholischer Rausch- und Genussmittel in Österreich 1918–1984. Frankfurt/ Main, New York.Google Scholar
  16. Engels, F. [1845] 1962. Die Lage der arbeitenden Klasse in England. In Marx-Engels-Werke 2, 225–506. Berlin.Google Scholar
  17. Engels, F. [1876] 1982. Preußischer Schnaps im deutschen Reichstag. In Marx-Engels-Werke 19, 37–51. Berlin.Google Scholar
  18. Fahrenkrug, H. W. 1984. Alkohol, Individuum und Gesellschaft: Zur Sozialgeschichte des Alkoholproblems in den USA. Frankfurt/Main.Google Scholar
  19. Field, P. B. 1962. A new cross-cultural study of drunkenness. In Society, Culture and Drinking Patterns, hrsg. v. D. J. Pittman, 48–74. New York.Google Scholar
  20. Gabriel, E., E. Kratzmann. 1936. Die Süchtigkeit. Eine Seelenkunde. Berlin.Google Scholar
  21. Germain, C. B., A. Gittermann (1983) Praktische Sozialarbeit: Das ‚Life Model‘ der sozialen Arbeit, Fortschritte in Theorie und Praxis. Stuttgart.Google Scholar
  22. Grotjahn, A. 1898. Der Alkoholismus nach Wesen, Wirkung und Verbreitung. Leipzig.Google Scholar
  23. Hanson, M. 1991. Alcoholism and Other Drug Addictions. In Handbook of Social Work. Practice with Vulnerable Populations, hrsg. v. A. Gitterman, 1–34. New York.Google Scholar
  24. Haverkamp, J. 2009. Rauschmittel im Nationalsozialismus: Die gesetzliche Entwicklung und die therapeutische Behandlung 1933–1939. München.Google Scholar
  25. Heggen, A. 1988. Alkohol und bürgerliche Gesellschaft im 19. Jahrhundert: eine Studie zur deutschen Sozialgeschichte. Berlin.Google Scholar
  26. Henkel, D. 1987. Arbeitslosigkeit und Alkoholismus. Drogalkohol 11: 79–105.Google Scholar
  27. Henkel, D. 1992. Arbeitslosigkeit und Alkoholismus. Epidemiologische, ätiologische und diagnostische Zusammenhänge. Weinheim.Google Scholar
  28. Henkel, D., I. Vogt. 1998. Sucht und Armut. Alkohol, Tabak, illegale Drogen. Opladen.Google Scholar
  29. Hoffmann, A. 2012. Drogenkonsum und -kontrolle. Zur Etablierung eines sozialen Problems im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts. Wiesbaden.Google Scholar
  30. Horton, D. 1943. The function of alcohol in primitive societies: A cross-cultural study. Quarterly Journal of Studies on Alcohol 4: 189–320.Google Scholar
  31. Huss, M. 1852. Alcolismus Chronicus – Ein Beitrag zur Kenntniss der Vergiftungs-Krankheiten, nach eigener und anderer Erfahrung. Stockholm, Leipzig.Google Scholar
  32. Jessor, R., T. D. Graves, R. C. Hanson. 1968. Society, personality, and deviant behavior: A study of a tri-ethnic community. New York.Google Scholar
  33. Jessor, R., S. Jessor. 1983. Ein sozialpsychologisches Modell des Drogenkonsums. In Drogenabhängigkeit. Ursachen und Verlaufsformen. Ein Handbuch, hrsg. v. D. J. Lettieri, R. Welz, 110– 117. Weinheim, Basel.Google Scholar
  34. Kastenbutt, B. 2016. Zwischen Rausch und Ernüchterung. Alkoholkonsum im frühen Arbeitsproletariat der industriellen Revolution. In Rauschdiskurse. Drogenkonsum im kulturgeschichtlichen Wandel. Jahrbuch Suchtforschung, Bd. 8, hrsg. v. B. Kastenbutt, A. Legnaro, A. Schmieder, 113–141. Berlin.Google Scholar
  35. Klimke, D., A. Legnaro. 2016. Kriminologische Grundlagentexte. Wiesbaden.Google Scholar
  36. Kloppe, S. 2004. Die gesellschaftliche Konstruktion der Suchtkrankheit. München.Google Scholar
  37. Lamnek, S. 2014. Howard S. Becker. Außenseiter. Zur Soziologie abweichenden Verhaltens. In Lexikon der soziologischen Werke, hrsg. v. G. W. Osterdiekhoff, 56–57. Wiesbaden.Google Scholar
  38. Laquer, B. [1913] 1977. Der Einfluß der sozialen Lage auf den Alkoholismus. In Krankheit und soziale Lage, hrsg. v. M. Mosse, G. Tugendreich, 473–496. Göttingen.Google Scholar
  39. Legnaro, A. 1982a. Ansätze zu einer Soziologie des Rausches – zur Sozialgeschichte von Rausch und Ekstase in Europa. In Rausch und Realität, hrsg. v. G. Völger, K. von Welck, 93–114. Reinbek/ Hamburg.Google Scholar
  40. Legnaro, A. 1982b. Alkoholkonsum und Verhaltenskontrolle – Bedeutungswandel zwischen Mittelalter und Neuzeit in Europa. In Rausch und Realität, hrsg. v. G. Völger, K. von Welck, 153–175. Reinbek/Hamburg.Google Scholar
  41. Legnaro, A. 2007. Sucht, Disziplin und Flexibilität – Suchtregime der späten Moderne. In Sozialwissenschaftliche Suchtforschung, hrsg. v. B. Dollinger, H. Schmidt-Semisch, 308–321. Wiesbaden.Google Scholar
  42. Legnaro, A. 2016. Drogenkonsum und Verhaltenskontrolle in der Sozialgeschichte Europas. In Rauschdiskurse. Drogenkonsum im kulturgeschichtlichen Wandel. Jahrbuch Suchtforschung Bd. 8, hrsg. v. B. Kastenbutt, A. Legnaro, A. Schmieder, 11–28. Berlin.Google Scholar
  43. Lesch, O., H. Walter. 2009. Alkohol und Tabak. Medizinische und soziologische Aspekte von Gebrauch, Missbrauch und Abhängigkeit. Wien, New York.Google Scholar
  44. Lindesmith, A. R. 1947. Opiate Addiction. Bloomington.Google Scholar
  45. Lippich, F. W. 1834. Grundzüge zur Dipsobiostatik, oder politisch arithmetische Darstellung der Nachtheile, welche durch den Missbrauch der geistigen Getränke in Hinsicht auf Bevölkerung und Lebensdauer sich ergeben. Laibach.Google Scholar
  46. Malchau, J. F. A. 1987. Drogen und Suizid als Überlebensoption. Untersuchung zur Affinität von direkt und indirekt selbstdestruktiven Handlungen Jugendlicher. Weinheim.Google Scholar
  47. Merton, R. K. 1968. Sozialstruktur und Anomie. In Kriminalsoziologie, hrsg. v. von F. Sack, R. König, 283–313. Frankfurt/Main.Google Scholar
  48. Reuband, K.-H. 1980. Wie man zum Drogenkonsumenten wird. Über den Einfluß motivations- und situationsspezifischer Bedingungen auf den ersten Drogenkonsum. In Drogenkonsum, hrsg. v. T. Kutsch, G. Wiswede, 58–91. Meisenheim.Google Scholar
  49. Reuband, K.-H. 1992. Drogenkonsum und Drogenpolitik. Deutschland und die Niederlande im Vergleich. Opladen.Google Scholar
  50. Reuband, K.-H. 1994. Soziale Determinanten des Drogengebrauchs. Eine sozialwissenschaftliche Analyse des Gebrauchs weicher Drogen in der Bundesrepublik Deutschland. Opladen.Google Scholar
  51. Roebuck, J. B., R.G. Kessler. 1972. The Etiology of Alcoholism: Constitutional, Psychological and Sociological Approaches. Springfield.Google Scholar
  52. Rotter, H. 1967. Die Rehabilitation Alkoholkranker. Neuwied.Google Scholar
  53. Schabdach, M. 2009. Soziale Konstruktionen des Drogenkonsums und Soziale Arbeit. Wiesbaden.Google Scholar
  54. Schacke, J. 2008. Die Entwicklung der Suchttheorie – von den Anfängen bis zur Gegenwart. http://www.sainetz.at/dokumente/Entwicklung_der_Suchttheorie_2008.pdf Zugegriffen 31.August 2016.
  55. Scheerer, S. 1993. Einige Anmerkungen zur Geschichte des Drogenproblems. Soziale Probleme 2(2): 78–98.Google Scholar
  56. Schenk, J. 1975. Die Persönlichkeit des Drogenkonsumenten. Göttingen.Google Scholar
  57. Schmerl, C. 1984. Drogenabhängigkeit. Kritische Analyse psychologischer und soziologischer Erklärungsansätze. Wiesbaden.Google Scholar
  58. Schmidbauer, W., J. vom Scheidt. 1989. Handbuch der Rauschdrogen. Frankfurt/Main.Google Scholar
  59. Schmieder, A. 1988. Soziologische Dimensionen süchtiger psychischer Fehlentwicklung. Drogalkohol 12(1): 19–26.Google Scholar
  60. Schmieder, A. 1989. Sozialpsychologie des Alkoholismus – programmatische Überlegungen. Drogalkohol 13(2): 60–78.Google Scholar
  61. Schmieder, A. 1992. Sucht: Normalität der Abwehr. Freiburg/Breisgau.Google Scholar
  62. Schmitz-Moormann, K. 1981. Sozialisationsstörungen und Sucht – sozialpsychologische und ethische Aspekte. In Sozialisationsstörungen und Sucht, hrsg. v. W. Feuerlein, 17–28. Reinbek/Hamburg.Schneider, W. 1938. Rassenpolitisches zur Alkoholfrage. Berlin.Google Scholar
  63. Schneider, W. 1938. Rassenpolitisches zur Alkoholfrage. Berlin.Google Scholar
  64. Spode, H. 1993. Die Macht der Trunkenheit. Kultur- und Sozialgeschichte des Alkohols in Deutschland. Opladen.Google Scholar
  65. Spode, H. 2008. Alkoholismus. In Droge Alkohol. Aus Politik und Zeitgeschichte, hrsg. v. Bundeszentrale für politische Bildung, 3–9. Bonn.Google Scholar
  66. Spode, H. 2013. Sucht aus historisch-soziologischer Sicht. In Fehlzeiten-Report, hrsg. v. B. Badura et al., 11–19. Berlin, Heidelberg.Google Scholar
  67. Springer, A. 2009. Suchtforschung in Wien – historischer Exkurs. Wiener Zeitschrift für Suchtforschung 32(3/4): 7–17.Google Scholar
  68. Stark, G. 1934. Kriminalität und Alkohol. Wissenschaftliche Veröffentlichungen zur Alkoholfrage. Berlin.Google Scholar
  69. Stimmer, F. 1978. Jugendsoziologie. Eine familiensoziologische Untersuchung zur Genese der Alkoholabhängigkeit männlicher Jugendlicher. Berlin.Google Scholar
  70. Stimmer, F. 1980. Ein Drei-Phasen-Modell zur Soziogenese der Alkoholabhängigkeit männlicher Jugendlicher. In Jugend und Alkohol. Trinkmuster, Suchentwicklung und Therapie, hrsg. v. H. Berger et al., 94–114. Stuttgart.Google Scholar
  71. Stimmer, F. (Hrsg.). 2000. Suchtlexikon. München.Google Scholar
  72. Themann, D. 2006. Alternativen zu individuenzentrierten Drogentheorien und zur Drogenpolitik. Marburg.Google Scholar
  73. Völger, G., K. v. Welck. 1982. Rausch und Realität. Drogen im Kulturvergleich. Reinbek/Hamburg.Google Scholar
  74. Vogt, I. 2007. Doing Gender: Zum Diskurs um Geschlecht und Sucht. In Sozialwissenschaftliche Suchtforschung, hrsg. v. B. Dollinger, H. Schmidt-Semisch, 235–257. Wiesbaden.Google Scholar
  75. Weber, M. 1920. Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus. München.Google Scholar
  76. Wegmann, M. T. 1937. Frau, Rasse, Alkoholfrage. Berlin.Google Scholar
  77. Welz, R. 1983. Drogen, Alkohol und Suizid. Stuttgart.Google Scholar
  78. Wieser, S. 1973. Das Trinkverhalten der Deutschen. Herford.Google Scholar
  79. Wüthrich, P. 1974. Zur Soziogenese des chronischen Alkoholismus. Sozialmedizinische und pädagogische Jugendkunde. Basel.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität OsnabrückOsnabrückDeutschland

Personalised recommendations