Advertisement

Energietechnik pp 339-365 | Cite as

Wasserkraftwerke

  • Richard ZahoranskyEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die Wasserkraft ist global die bedeutendste erneuerbare Energiequelle. Sie hat in Deutschland einen stagnierenden Anteil von ca. 3,5 % der gesamten Stromerzeugung. In Deutschland wurde die Wasserkraft bei der regenerativen Stromerzeugung durch die Windkraft, Photovoltaik und der Biomassevergasung (inklusive biogener Anteil in Müllkraftwerken) überholt. Die Wasserkraft ist andererseits eine gut berechenbare Energiequelle und unterliegt nicht den nur kurzfristig vorhersehbaren Schwankungen der Wind‑ und Solarenergien.

In Norwegen und in Island, beispielsweise, basiert die Stromerzeugung ausschließlich auf der Wasserkraft. In Industrieländern sind Speicher‑ oder Pumpspeicherkraftwerke als Regel‑ und Spitzenlastkraftwerke und Laufwasserkraftwerke für die Grundlast im Einsatz. Die Nutzung der Wasserkräfte lässt sich noch in Asien, Südamerika und Afrika nennenswert ausbauen. Dem Ausbau stehen Naturschutzbedenken entgegen. Bestehende Stauseen genießen andererseits ökologische Wertschätzung und werden als Naherholungsgebiete genutzt.

In den USA wurden als Beschäftigungsprogramm in der Wirtschaftsdepression der dreißiger Jahre große Wasserkraftwerke angelegt, die bekanntesten am Colorado‐River. Obwohl keine Brennstoffkosten anfallen, ist nicht immer die Wirtschaftlichkeit gegeben, da die Investitionskosten der Wasserbauten hoch sind. Die Mischkalkulation in Kombination mit der Schiffbarmachung, Verhinderung von Überschwemmungen, Anlegen von Trinkwasserreservoirs verbessert die Konkurrenzfähigkeit.

Literatur

  1. 1.
    Kesselring, P.: Bedeutung der Wasserkraft im Energieverbund. In: Zahoransky, R. (Hrsg.) Informationsschrift der VDI-GET, Entwicklungstendenzen in der Energieversorgung. VDI, Düsseldorf (1998)Google Scholar
  2. 2.
    Siemens AG (Siemens Power Generation): Itaipú – 12,600 Megawatts from the Rio Paraná (1996). Firmenschrift A96001-U14-A252-X-7600Google Scholar
  3. 3.
    Wagner, U., Rouvel, L., Schaefer, H.: Nutzung regenerativer Energien, 8. Aufl. ife Schriftenreihe, Bd. 1. Lehrstuhl für Energiewirtschaft und Kraftwerkstechnik, TU, München (1997)Google Scholar
  4. 4.
    Siekmann, H.: Wasserturbinen. In: Beitz, W., Grote, K.-H. (Hrsg.) Dubbel interaktiv, das elektronische Taschenbuch für den Maschinenbau. Springer, Berlin (1999)Google Scholar
  5. 5.
    Voith-Siemens Hydro Kraftwerkstechnik GmbH & Co. KG: Kaplan Turbine Yacyreta, Argentinien/Paraguay (1988)Google Scholar
  6. 6.
    Ossberger GmbH + Co.: Firmeninformation. Eigenverlag Fa. Ossenberger, Weissenburg (2001)Google Scholar
  7. 7.
    Voith-Siemens Hydro Kraftwerkstechnik GmbH & Co. KG: Francis Turbine Xingo, Brasilien (1982)Google Scholar
  8. 8.
    Voith-Siemens Hydro Kraftwerkstechnik GmbH & Co. KG: Pelton Turbine Restitución, Peru (1980)Google Scholar
  9. 9.
    Harder, L.E.: Fundamentals of Energy Production. John Wiley & Sons, Inc., New Jersey (1982)Google Scholar
  10. 10.
    Ingenieur.de: Schottische Anlage nutzt Kraft der Meereswellen. https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/energie/schottische-anlage-kraft-meereswellen/. Zugegriffen: 12/2018
  11. 11.
    D’Arsonval, J.A.: Utilisation des forces naturelles – Avenir de l’électricité. Revue Scientifique, Paris, 12, 370–372 (1881).Google Scholar
  12. 12.
    Claude, G.: Power from the tropical seas. Mechanical Engineering, 52(12), 1039–1044 (1930)Google Scholar
  13. 13.
    Douglass, R.H.: Ocean Thermal Energy Conversion. In: Meyers, R.A. (Hrsg.) Handbook of Energy Technology and Economics, S. 877. J. Wiley & Sons, New Jersey (1983)Google Scholar
  14. 14.
  15. 15.
  16. 16.
    http://www.wavedragon.net/. Zugegriffen: 12.2018
  17. 17.
  18. 18.
    Wasserkraft Volk, A.G.: Energie für eine lebenswerte Zukunft (2009). Firmenprospekt (ohne Jahreszahl, Stand 2009)Google Scholar
  19. 19.
  20. 20.
    EU: Moveable Hydroelectric Power Plant for Ecological River Improvements and Fish Migration Reestablishment, EU-Antrag LIFE-Umwelt 2006 (2006). Publikation IP/06/1430Google Scholar
  21. 21.
    Schmid, G., et al.: Das bewegliche Wasserkraftwerk. In: Zahoransky, R., Sikora, A. (Hrsg.) Energiewende, Chancen und Herausforderungen, ETG-Fachbericht, Bd. 142, VDE-Verlag GmbH, Düsseldorf (2014)Google Scholar
  22. 22.
    Odrich, P.: Gezeitenkraft: Frankreich plant 300-MW-Anlage. Vdi Nachrichten 20 (2014). https://www.vdi-nachrichten.com/Technik-Wirtschaft/Gezeitenkraft-Frankreich-plant-300-MW-Anlage. Zugegriffen: 12.2018

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule OffenburgOffenburgDeutschland

Personalised recommendations