Advertisement

Saussure (1916): Cours de lingusitique générale

  • Alexander Mehler
  • Christian Stegbauer
  • Barbara Frank-Job
Chapter
Part of the Netzwerkforschung book series (NETZFO)

Zusammenfassung

Die Entstehungsgeschichte des Cours ist einzigartig. Denn Saussure hat bekanntermaßen niemals ein solches Buch geschrieben. Der Cours ist vielmehr auf der Basis von studentischen Vorlesungsmitschriften und Notizen aus seinem Nachlass entstanden. Diese Entstehungsgeschichte war und ist Gegenstand von Kritik wie auch von Versuchen, den » authentischen Saussure « auch auf der Grundlage seiner kürzlich entdeckten Nachlässe zu rekonstruieren (Saussure 1997, 2003).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Barthes, R. (1979). Elemente der Semiologie. Frankfurt a. M.: Syndikat.Google Scholar
  2. Saussure, F. de (1997). Linguistik und Semiologie: Notizen aus dem Nachlaß. Texte, Briefe und Dokumente. Gesammelt, übersetzt und eingeleitet von Johannes Fehr. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  3. Saussure, F. de (2003). Wissenschaft der Sprache. Neue Texte aus dem Nachlaß. Aus dem Französischen und textkritisch bearbeitet von Elisabeth Birk und Mareike Buss. Herausgegeben und mit einer Einleitung versehen von Ludwig Jäger. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  4. Eco, U. (1991). Einführung in die Semiotik. München: Fink.Google Scholar
  5. Hjelmslev, L. (1974). Prolegomena zu einer Sprachtheorie. München: Hueber.Google Scholar
  6. Lévi-Strauss, C. (1997). Strukturale Anthropologie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  7. Martinet, A. (1960). Éléments de linguistique générale. Paris: Armand Colin.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Alexander Mehler
    • 1
  • Christian Stegbauer
    • 2
  • Barbara Frank-Job
    • 3
  1. 1.Frankfurt am MainDeutschland
  2. 2.Goethe-Universität Frankfurt am Main Institut für SoziologieFrankfurt a.M.Deutschland
  3. 3.Frankfurt a.M.Deutschland

Personalised recommendations