Advertisement

Herausforderungen bei der Digitalisierung eines globalen Concessions-Systemanbieters – ein „Werkstattbericht“ am Beispiel der beeline-Gruppe

  • Hinrich TodeEmail author
  • Per Blaich
  • Michele Frowein
Chapter

Zusammenfassung

Der Ausbau von eCommerce- und Digital-Aktivitäten hat bei großen Handelsunternehmen längst Einzug in den Alltag gehalten. Unternehmen, die in ihrer digitalen oder technologischen Entwicklung stark hinterherhinken, haben es im Marktumfeld schwer. Zunehmend gehen Unternehmen durch mangelnde Differenzierung im digitalen Bereich insolvent oder haben schwere wirtschaftliche Probleme. Sie können dementsprechend nicht in die Zukunft investieren – ein Teufelskreis für ehemals erfolgreiche Händler. Als Concessions-Anbieter für Modeschmuck und Accessoires ist beeline in den 1990er und 2000er Jahren durch die Zusammenarbeit mit vielen dieser Unternehmen groß geworden. Dabei konnte beeline von der Expansion dieser Partner stark profitieren. Heute sieht sich auch beeline mit den Herausforderungen der Handelspartner konfrontiert. Aufgrund der zunehmenden Differenzierung der Handelsunternehmen, u. a. durch ihre Multi-Channel-Konzepte, muss auch beeline reagieren und ein Angebot im Online-Bereich schaffen. Der vorliegende Beitrag zeigt am Beispiel der beeline-Gruppe, welchen Herausforderungen ein Concessions-Anbieter im Online-Geschäft gegenübersteht und wie die Antwort darauf aussehen kann.

Literatur

  1. Douglas. (2017). FY 2016/2017 Financial results. In: Douglas vom 07. Dezember. https://ir.douglas.de/websites/douglas/English/9999.html?filename=FY2016_17_Investor_Update.pdf. Zugegriffen: 05. Mai 2018.
  2. Eckhardt, N. (2018). Retail Apocalypse: 12,000 Store Closings Expected in 2018, Following 9,000 in 2017. In: Technocracy News vom 02. Januar. https://www.technocracy.news/index.php/2018/01/02/disruption/. Zugegriffen: 05. Mai 2018.
  3. Fashion Network. (2018). C&A steigert Umsatz und expandiert online. In: Fashion Network vom 21. März. http://de.fashionnetwork.com/news/C-A-steigert-Umsatz-und-expandiert-online,960647.html#.WttHM9IUlD8. Zugegriffen: 05. Mai 2018.
  4. McKinsey. (2017). The state of fashion. fashion industry sales growth 2017 und 2018. In: The State of Fashion 2017. https://www.mckinsey.com/~/media/McKinsey/Industries/Retail/Our%20Insights/The%20state%20of%20fashion/The-state-of-fashion-2017-McK-BoF-report.ashx. Zugegriffen: 05. Mai 2018.
  5. Statista. (2018a). Anteil des Umsatzes im interaktiven Handel am gesamten Einzelhandelsumsatz in Deutschland in den Jahren 2009 bis 2017. In: Statista vom 05. Mai. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/201859/umfrage/anteil-des-e-commerce-am-einzelhandelsumsatz/. Zugegriffen: 05. Mai 2018.
  6. Statista. (2018b). Retail e-commerce sales in the United States from 2016 to 2022 (in million U.S. dollars). In: Statista vom 05. Mai. https://www.statista.com/statistics/272391/us-retail-e-commerce-sales-forecast/. Zugegriffen: 05. Mai 2018.
  7. Statista. (2018c). Annual retail e-commerce sales growth worldwide from 2014 to 2021. In: Statista vom 05. Mai. https://www.statista.com/statistics/288487/forecast-of-global-b2c-e-commerce-growt/. Zugegriffen: 05. Mai 2018.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.beeline GroupKölnDeutschland

Personalised recommendations