Schlussfolgerungen

Chapter
Part of the Theorie und Praxis der Diskursforschung book series (TPEDF)

Zusammenfassung

Die vorliegende Studie hat sich mit der besonderen Integrationsdynamik in der europäischen Energiepolitik in den Jahren 2005 bis 2008 befasst. Im Fokus der Analyse stand die Frage, wie sich die Etablierung der Energiepolitik für Europa (EPE), d. h. die Festlegung und Verabschiedung einer verbindlichen EU-Energiepolitik, verstehen lässt. Angesichts der über Jahrzehnte vorherrschenden grundsätzlichen Vorbehalte gegenüber einem Kompetenztransfer auf die europäische Ebene sowie der zahlreichen Konflikte hinsichtlich der Regulierung konkreter energiepolitischer Sachverhalte ist es überraschend, dass man mit der EPE – trotz der sich anbahnenden Wirtschafts- und Finanzkrise im Jahr 2008 – verbindliche Ziele festlegen und weitreichende Maßnahmen verabschieden konnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Politikwissenschaft - LehrsGeorg-August-Universität GöttingenGöttingenDeutschland

Personalised recommendations