Fachjournalismus und die soziale Konstruktion von Märkten: Der Beitrag von Journalismus zur Entstehung und Stabilisierung von Innovations- und Technologiemärkten

Chapter
Part of the Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation book series (EKW, volume 28)

Zusammenfassung

Der Begriff Innovation ist als Ziel oder Strategieelement in nahezu jeder Publikation eines Industrieunternehmens, aber auch in Politik und gesellschaftlichen Gruppierungen zu finden und positiv konnotiert (vgl. Blättel-Mink/Menez 2015; Carell/Euteneuer 2007). Auf der anderen Seite beklagen Unternehmen und Politik gleichermaßen, dass Innovationen nicht genügend in der massenmedialen Berichterstattung berücksichtigt werden (vgl. Zerfaß/Sandhu/Huck 2004). Das trifft vor allem auf Investitionsgütermärkte zu. Für Innovationen sind Öffentlichkeit und Medien aber zentrale Voraussetzungen. Ihnen wird zudem eine Wirkung auf die Rezipienten bei der Bewertung von Technologien zugeschrieben (vgl. Kepplinger 2011; Schweiger 2013). Im Folgenden richtet sich der Fokus vor allem auf Innovationen in Technologien und den zugehörigen Märkten. Innovationen schaffen neue oder tragen zur Veränderung bestehender Märkte bei. Marktentstehung und Marktstabilität hängen dabei, so die grundlegende hier vertretene These, maßgeblich von Kommunikation, Medien und Leistungen eines Funktionssystems Journalismus ab. Leistungsanbieter und Leistungsempfänger agieren dabei unter den Bedingungen von Unsicherheit und Medialisierung. Fach- und massenmediale Leistungsangebote haben für die Konkurrenz auf Märkten die Funktion eines one-way-mirror (White 2002) und sind gleichzeitig Indikator für die Relevanz von Themen (Bulkow/Schweiger 2013) und damit die Basis für Rationalitätsfiktionen (Schimank 2006).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altmeppen, Klaus-Dieter/Hanitzsch, Thomas/Schlüter, Carsten (Hrsg.) (2007): Journalismustheorie – Next Generation: soziologische Grundlegung und theoretische Innovation. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  2. Backhaus, Klaus/Voeth, Markus (2010): Industriegütermarketing. 9. Auflage. München: Verlag Vahlen.Google Scholar
  3. Banholzer, Volker M. (2015): Das Politische des Technikjournalismus – Zur gesellschaftlichen Bedeutung ganzheitlicher Technikberichterstattung in Massenmedien. In: Schriftenreihe der Technischen Hochschule Nürnberg Band 60.Google Scholar
  4. Banholzer, Volker M. (2016): Technikjournalismus und die soziale Konstruktion von Märkten – Zum Beitrag fachjournalistischer Kommunikation in medialisierten Technik- und Innovationsmärkten. In: Schriftenreihe der Technischen Hochschule Nürnberg Band 61.Google Scholar
  5. Bentele, Günter/Piwinger, Manfred/Schönborn, Gregor (Hrsg.) (2004): Kommunikationsmanagement (Loseblattwerk). Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  6. Blättel-Mink, Birgit/Menez, Raphael (2015): Kompendium der Innovationsforschung. 2. Auflage. Wiesbaden: Springer Verlag.Google Scholar
  7. Blum, Roger/Bonfadelli, Heinz/Imhof, Kurt/Jarren, Otfried (Hrsg.) (2011): Krise der Leuchttürme öffentlicher Kommunikation. Vergangenheit und Zukunft der Qualitätsmedien. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  8. Bruhn, Manfred (2013): Kommunikationspolitik – Systematischer Einsatz der Kommunikation für Unternehmen. 7. überarb. Auflage. München: Verlag Vahlen.Google Scholar
  9. Bühler, Martin/Werron, Tobias (2014): Zur sozialen Konstruktion globaler Märkte – Ein kommunikations- theoretisches Modell. In: Langenohl/Wetzel (2014): 271-299.Google Scholar
  10. Bulkow, Katrin/Schweiger, Wolfgang (2010): Ein Blick in den Automaten – individuelle Lernprozesse als vernachlässigte Größe im Agenda-Setting-Ansatz. In: Schemer/Wirth/Wünsch (2010): 213-239.Google Scholar
  11. Carell, Angela/Euteneuer, Matthias (2007): Innovation und (Unternehmens-) Kultur: Innovationsprozesse im Spannungsfeld von Anbieter und Kundenkultur. In: Carell/Herrmann/Kleinbeck (2007): 19-33.Google Scholar
  12. Carell, Angela/Herrmann, Thomas/Kleinbeck, Uwe (Hrsg.) (2007): Innovation an der Schnittstelle zwischen technischer Dienstleistung und Kunden. Heidelberg: Physica.Google Scholar
  13. DFJV (Hrsg.) (2016): Fachjournalismus. Konstanz: UVK-Verlag.Google Scholar
  14. Diaz-Bohne, Rainer/Krell, Gertraude (Hrsg.) (2015): Diskurs und Ökonomie – Diskursanalytische Perspektiven auf Märkte und Organisationen. 2. Auflage. Wiesbaden: Springer Verlag.Google Scholar
  15. Esposito, Elena (2007): Die Fiktion der wahrscheinlichen Realität. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  16. Fawzi, Nayla (2014): Machen Medien Politik? Medialisierung der Energiepolitik aus Sicht von politischen Akteuren und Journalisten. Baden Baden: Nomos.Google Scholar
  17. Fligstein, Neil (2001): The Architecture of Markets: an Economic Sociology of Twenty-First- Century Capitalist Societies. Princeton: University Press.Google Scholar
  18. Hagen, Lutz M./Seifert, Claudia (2015): Das Wirtschaftswachstum und die Objektivität seiner Darstellung in den Medien. Eine normative und empirische Betrachtung. In: Jandura et.al. (2015): 173-198.Google Scholar
  19. Hahn, Oliver/Hohlfeld, Ralf/Knieper, Thomas (Hrsg.): Digitale Öffentlichkeit(en). Konstanz: UVK.Google Scholar
  20. Heiberger, Raphael. H. (2015): Die soziale Konstruktion von Preisen. Beeinfl ussung von Kultur, Netzwerken und institutionellen Regeln von Aktienkursen. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  21. Huck-Sandhu, Simone (2009): Innovationskommunikation in den Arenen der Medien. In: Zerfaß/ Möslein (2009): 194-208.Google Scholar
  22. Jackob, Nikolaus/Geiß, Stefan/Quiring, Oliver (2013): Die heimlichen Entscheider – Wie ITJournalisten ihren Einfluss auf Rezipienten und IT-Unternehmen wahrnehmen. In: Publizistik 58. 2. 179-199.Google Scholar
  23. Jandura, Olaf/Petersen, Thomas/Mothes, Cornelia/Schielicke, Anna-Maria (2015) (Hrsg.): Publizistik und gesellschaftliche Verantwortung – Festschrift für Wolfgang Donsbach. Wiesbaden: Springer Fachmedien.Google Scholar
  24. Kepplinger, Hans M. (2011): Realitätskonstruktionen. Wiesbaden: VS-Verlag.Google Scholar
  25. Kennedy, Mark T. (2008): Getting Counted: Markets, Media, and Reality. In: American Sociological Review 73. 2. 270-295.Google Scholar
  26. Kleinaltenkamp, Michael/Jacob, Frank (2006): Grundlagen der Gestaltung des Leistungsprogramms. In: Kleinaltenkamp/Plinke/Jacob/Söllner (2006): 2-81.Google Scholar
  27. Kleinaltenkamp, Michael/Saab, Samy (2009): Technischer Vertrieb – Eine praxisorientierte Einführung in das Business-to-Business-Marketing. Berlin: Springer Verlag.Google Scholar
  28. Kleinaltenkamp, Michael/Plinke, Wulff/Jacob, Frank/Söllner, Albrecht (Hrsg.) (2006): Markt- und Produktmanagement – Die Instrumente des Business-to-Business-Marketing. 2. Auflage. Wiesbaden: Gabler Verlag.Google Scholar
  29. Langenohl, Andreas/Wetzel, Dietmar J. (Hrsg.) (2014): Finanzmarktpublika. Moralität, Krisen und Teilhabe in der ökonomischen Moderne. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  30. Luhmann, Niklas (1992): Die Wissenschaft der Gesellschaft. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  31. Mast, Claudia (Hrsg.) (2012): Neuorientierung im Wirtschaftsjournalismus. Redaktionelle Strategien und Publikumserwartungen. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  32. Mützel, Sophie (2015): Geschichten als Signale – Zur diskursiven Konstruktion von Märkten. In: Diaz-Bone/Krell (2015): 263-284.Google Scholar
  33. Neuberger, Christian (2007): Beobachten, Beeinflussen und Verhandeln via Öffentlichkeit – Journalismus und gesellschaftliche Strukturdynamik. In: Altmeppen/Hanitzsch/Schlüter (2007): 139- 161.Google Scholar
  34. Neuberger, Christian (2014): Konflikt, Konkurrenz und Kooperation. Interaktionsmodi in einer Theorie der dynamischen Netzwerköffentlichkeit. M&K 62. 4. 567-587.Google Scholar
  35. Neuberger, Christian (2015): Interaktionsmodi und Medienwandel. In: Hahn/Hohlfeld/Knieper (2015): 21-34.Google Scholar
  36. Nordfors, David (2005): The Potential of Innovation Journalism as a Driver for Economic Growth. In: Zerfaß/Mast (2005): 201-212.Google Scholar
  37. Pohl, Alexander (1996): Leapfrogging bei technologischen Innovationen. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  38. Priddat, Birger (2015): Economics of Persuasion. Ökonomie zwischen Markt, Kommunikation und Überredung. Marburg: Metropolis.Google Scholar
  39. Rademacher, Lars (2005): “Wir sind uns alle einig!?“ Systematisches zum Stand der Innovationskommunikation – als Beispiel einer Distinktionstheorie der PR. In: Rademacher (2005): 135- 154.Google Scholar
  40. Rademacher, Lars (Hrsg.) (2005): Distinktion und Deutungsmacht. Studien zu Theorie und Pragmatik der Public Relations. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  41. Sandberg, Birgitta (2005): The Hidden Market – Even for Those Who Create It? Customer Related Proactiveness in Developing Radical Innovations. Turku: Sarja/Series A-5.Google Scholar
  42. Schemer, Cristian/Wirth, Werner/Wünsch, Carsten (Hrsg.) (2010): Politische Kommunikation. Wahrnehmung, Verarbeitung, Wirkung. Baden Baden: Nomos.Google Scholar
  43. Schenk, Michael/Mangold, Frank (2011): Entscheider, Meinungsführer und Qualitätsmedien. In: Blum/Bonfadelli/Imhof/Jarren (2011): 239-254.Google Scholar
  44. Scheufele, Bertram/Haas, Alexander (2008): Die Rolle der Unternehmensberichterstattung am Aktienmarkt. In: M&K 56. 3-4. 347-367.Google Scholar
  45. Schimank, Uwe (2006): Rationalitätsfiktionen in der Entscheidungsgesellschaft. In: Tänzler/Knoblauch/ Soeffner (2006): 57-82.Google Scholar
  46. Schimank, Uwe (2010): Handeln und Strukturen – Einführung in die akteurtheoretische Soziologie. 4. Auflage. Weinheim: Juventa Verlag.Google Scholar
  47. Schweiger, Wolfgang (2013): Determination, Intereffikation, Medialisierung – Theorien zur Beziehung zwischen PR und Journalismus. Baden-Baden: Nomos Verlag.Google Scholar
  48. Steinhoff, Fee/Trommsdorff, Volker (2009): Marktvorbereitung durch Kommunikation – Überwindung von Akzeptanzbarrieren radikaler Innovationen. In: Zerfaß/Möslein (2009): 243-258.Google Scholar
  49. Szyszka, Peter (2004): Fachjournalisten als Absatzhelfer des Marketings?. In: DFJV (2004): 181- 195.Google Scholar
  50. Tänzler, Dirk/Knoblauch, Hubert/Soeffner, Hans-Georg (Hrsg.) (2006): Zur Kritik der Wissensgesellschaft. Konstanz: UVK.Google Scholar
  51. Tyrell, Hartmann/Rammstedt, Otthein/Meyer, Ingo (Hrsg.) (2011): Georgs Simmels „Große Soziologie“ – Eine kritische Sichtung nach hundert Jahren. Bielefeld: Transcript Verlag.Google Scholar
  52. Weber, Robert (2017): Einblick bei Audi – Vorausschauende Wartung wird kommen, Fernwartung bleibt. LinkedIn Pulse. https://www.linkedin.com/pulse/vorausschauende-wartung-wirdkommen-fernwartung-bleibt-robert-weber (Abgerufen am 30.03.2017).
  53. Weiber, Rolf/Kollmann, Tobias/Pohl, Alexander (2006): Das Management technologischer Innovationen. In: Kleinaltenkamp/Plinke/Jacob/Söllner (2006): 83-205.Google Scholar
  54. Werron, Tobias (2011): Zur sozialen Konstruktion moderner Konkurrenzen. Das Publikum in der ‚Soziologie der Konkurrenz‘. In: Tyrell/Rammstedt/Meyer (2011): 227-258.Google Scholar
  55. White, Harrison C. (2002): Markets from Networks: Socioeconomic Models of Production. Princeton: Princeton University press.Google Scholar
  56. Zuckermann, Ezra W. (1999): The Catigorial Imperative: Securities Analysts and the Illegitimacy Discount. In: The American Journal of Sociology 104. 5. 1398-1438.Google Scholar
  57. Zerfaß, Ansgar/Sandhu, Swaran/Huck, Simone (2004): Innovationskommunikation – Strategisches Handlungsfeld für Corporate Communications. In: Bentele/Piwinger/Schönborn (2004): 1-30.Google Scholar
  58. Zerfaß, Ansgar/Mast, Claudia (Hrsg.) (2005.): Neue Ideen erfolgreich durchsetzen – Das Handbuch der Innovationskommunikation. Frankfurt a.M.: FAZ-Verlag.Google Scholar
  59. Zerfaß, Ansagar/Möslein, Kathrin M. (Hrsg.) (2009): Kommunikation als Erfolgsfaktor im Innovationsmanagement – Strategien im Zeitalter der Open Innovation. Wiesbaden: GWV Fachverlage.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.TH NürnbergNürnbergDeutschland

Personalised recommendations