Advertisement

Vergnüglich entrückt – Pop- und Schlager-Sternchen der 1960er Jahre

  • Kathrin AudehmEmail author
  • Michael Corsten
Chapter
Part of the Auditive Vergesellschaftungen Hörsinn - Audiotechnik - Musikerleben book series (AVHAM)

Zusammenfassung

In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit erfolgreichen Popmusik-Interpretinnen der frühen 1960er Jahre. Uns leitet dabei die Frage, ob und auf welche Weise die musikalischen Inszenierungen der Girl Singers weiblich konnotierte Formen, womöglich sogar » Politiken des Vergnügens « (Göttlich/Winter 2000) dokumentieren. Die konkrete Frage nach den Stilmustern weiblicher Starfiguren lässt sich allerdings nur dann theoretisch und methodisch angemessen bearbeiten, wenn sie in der allgemeineren Problematik der Entstehungs- und Durchsetzungsbedingungen populärer Musik verortet wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adorno, Theodor W. (1962): Typen musikalischen Verhaltens, in: ders.: Einleitung in die Musiksoziologie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, S. 13 – 31.Google Scholar
  2. Berghahn, Wilfried (1962): In der Fremde, in: Frankfurter Hefte, Jg. 17, S. 192 – 202.Google Scholar
  3. Butler, Judith (1991): Das Unbehagen der Geschlechter, Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  4. Butler, Judith (2016): Anmerkungen zu einer performativen Theorie der Versammlung, Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  5. Corsten, Michael (2011): Das Private im Populären. Der charmante Dilettantismus der Lena Meyer-Landrut, in: Hahn, Kornelia und Cornelia Koppetsch (Hg.): Soziologie des Privaten, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 201 – 223.Google Scholar
  6. Decker, Gunnar (2015): 1965. Der kurze Sommer der DDR, München: Hanser.Google Scholar
  7. Diawara, Manthia (1994): Malcolm X and the Black Public Sphere: Conversionists versus Culturalists, in: Public Culture, 7, S. 35 – 48.CrossRefGoogle Scholar
  8. Dyer, Richard (1992): Only Entertainment, London: Routledge.CrossRefGoogle Scholar
  9. Faulstich, Werner (1983): Tübinger Vorlesungen zur Rockgeschichte. Bände I – III, Gelsenkirchen: Rockpäd.Google Scholar
  10. Faulstich, Werner (Hg.) (2003): Die Kultur der 60er Jahre, München: Fink.Google Scholar
  11. Frith, Simon (1996): Performing Rites. On the Value of Popular Music, Cambridge: Harvard University Press.Google Scholar
  12. Fuchs, Peter (1987): Der Zeitzauber der Musik, in: Baecker, Dirk et al. (Hg.): Theorie als Passion, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, S. 214 – 237.Google Scholar
  13. Fürmetz, Gerhard (Hg.) (2006): » Schwabinger Krawalle «. Protest, Polizei und Öffentlichkeit zu Beginn der 60er Jahre, Essen: Klartext.Google Scholar
  14. Gaar, Gillian C. (1994): Rebellinnen. Die Geschichte der Frauen in der Rockmusik, Köln: Argument.Google Scholar
  15. Geisthövel, Alexa und Bodo Mrozek (Hg.) (2014): Popgeschichte. Band 1: Konzepte und Methoden, Bielefeld: transcript.Google Scholar
  16. Göttlich, Udo und Rainer Winter (Hg.) (2000): Politik des Vergnügens, Köln: Halem.Google Scholar
  17. Goltz, Anna von (Hg.) (2011): » Talkin’ ’bout my generation «. Conflicts of generation building and Europe’s » 1968 «, Göttingen: Wallstein.Google Scholar
  18. Gregory, Stephen (1994): Race, Identity and Political Activism: The Shifting Contours of the African American Public Sphere, in: Public Culture, Jg. 7, H. 1, S. 147 – 164.CrossRefGoogle Scholar
  19. Grossberg, Lawrence (2000): Rock’n Roll, Vergnügen und Macht, in: Göttlich, Udo und Rainer Winter (Hg.): Politik des Vergnügens, Köln: Halem, S. 20 – 52.Google Scholar
  20. Gumbrecht, Hans Ulrich (2003): 1926. Ein Jahr am Rand der Zeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  21. Hall, Stuart (2001): Das Spektakel des » Anderen «, in: ders.: Ideologie, Identität, Repräsentation. Ausgewählte Schriften, Bd. 4, Hamburg: Argument, S. 108 – 165.Google Scholar
  22. Haupt, Heinz-Gerhard (2003): Konsum und Handel. Europa im 19. und 20. Jahrhundert, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  23. Hecken, Thomas (2007): Theorien der Populärkultur, Bielefeld: transcript.Google Scholar
  24. Hecken, Thomas (2009): Pop. Eine Geschichte eines Konzepts. 1955 – 2009, Bielefeld: transcript.Google Scholar
  25. Hit Bilanz (1987): Deutsche Chart Singles 1956 – 1980. Hamburg: Taurus Press.Google Scholar
  26. Hit Guide (2000): Hit Guide: US Chart Singles 1950 – 1999. Hamburg: Taurus Press (CD-Rom).Google Scholar
  27. Hit Records (1981): British Chart Singles 1950 – 1965. Hamburg: Taurus Press.Google Scholar
  28. Hügel, Hans-Otto (2007): Lob des Mainstreams, Köln: Halem.Google Scholar
  29. Hügel, Hans-Otto (Hg.) (2005): Handbuch Populäre Kultur, Stuttgart: Metzler.Google Scholar
  30. Kuckuck, Anne (1984): Mini, Twist und Twiggy, in: CheSchahShit (Hg.): Die Sechziger Jahre zwischen Cocktail und Molotow, Berlin: ElefantenPress, S. 130 – 137.Google Scholar
  31. Lonardoni, Markus (1996): Popularmusiklehre, Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  32. Luhmann, Niklas (1995): Die Realität der Massenmedien, Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  33. Lueger, Manfred (2000): Grundlagen qualitativer Forschung, Wien: Universitätsverlag.Google Scholar
  34. Maase, Kaspar (2007): Grenzenloses Vergnügen. Der Aufstieg der Massenkultur 1850 – 1970, Frankfurt a. M.: Fischer.Google Scholar
  35. Marcus, Greil (1989): Lipstick Traces. A Secret History of the Twentieth Century, Cambridge: Harvard University Press.Google Scholar
  36. Meyer-Kalkus, Reinhart (2001): Stimme und Sprechkünste im 20. Jahrhundert, Berlin: Akademie Verlag.Google Scholar
  37. Miller, Daniel (2010): Der Trost der Dinge, Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  38. Mrozek, Bodo, Alexa Geisthövel und Jürgen Danyel (Hg.) (2014): Popgeschichte. Band 2: Zeithistorische Fallstudien 1958 – 1988, Bielefeld: transcript.Google Scholar
  39. Negus, Keith (1996): Popular Music Theory, Cambridge: Polity Press.Google Scholar
  40. Nelson, George (1988): The Death of Rhythm and Blues, New York: Pantheon.Google Scholar
  41. Neumeister, Andreas (1999): Pop, in: 100 Wörter des Jahrhunderts, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, S. 209 – 212.Google Scholar
  42. Paul, Gerhard und Ralph Schock (Hg.) (2013): Sound des Jahrhunderts. Geräusche, Töne, Stimmen. 1889 bis heute, Bonn: bpb.Google Scholar
  43. Reichardt, Sven (2014): Authentizität und Gemeinschaft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  44. Rexin, Manfred (1999): Radio, in: 100 Wörter des Jahrhunderts, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, S. 219 – 221.Google Scholar
  45. Ruppert, Wolfgang (Hg.) (1998): Um 1968. Die Repräsentation der Dinge, Marburg: Jonas Verlag.Google Scholar
  46. Salheiser, Axel (2014): Natürliche Daten: Dokumente, in: Baur, Nina und Jörg Blasius (Hg.): Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung, Wiesbaden: Springer VS, S. 813 – 828.Google Scholar
  47. Schildt, Axel und Detlef Siegfried (2006): Between Marx and Coca-Cola. Youth Cultures in Changing European Societies, New York: Berghahn Books.Google Scholar
  48. Schubert, Cornelius (2014): Gebrauchsgegenstände und technische Artefakte, in: Baur, Nina und Jörg Blasius (Hg.): Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung, Wiesbaden: Springer VS, S. 899 – 906.Google Scholar
  49. Schulze, Gerhard (1992): Die Erlebnisgesellschaft. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  50. Shephard, John und Peter Wicker (1997): Music and Cultural Theory. Cambridge: Polity Press.Google Scholar
  51. Siegfried, Detlef (2006): Time is on my side. Konsum und Politik in der westdeutschen Jugendkultur der 60er Jahre, Göttingen: Wallstein.Google Scholar
  52. Simmel, Georg (1903): Soziologie der Konkurrenz, in: Neue Deutsche Rundschau (Freie Bühne), Jg. 14, H. 10, S. 1009 – 1023.Google Scholar
  53. Sontag, Susan (1982): Anmerkungen zu Camp, in: dies.: Kunst und Anti-Kunst, Frankfurt a. M.: Fischer, S. 322 – 341.Google Scholar
  54. Swiss, Thomas, John Sloop und Andrew Herman (Hg.) (1998): Mapping the Beat. Popular Music and Contemporary Theory, Oxford: Blackwell.Google Scholar
  55. Tamagne, Florence (2014): La Nuit de la Nation. Jugendkultur, Rock’n Roll, Moral Panics im Frankreich der sechziger Jahre, in: Mrozek, Bodo, Alexa Geisthövel und Jürgen Dayel (Hg.): Popgeschichte. Band 2: Zeithistorische Fallstudien 1958 – 1988, Bielefeld: transcript, S. 41 – 62.Google Scholar
  56. Werron, Tobias (2011): Zur sozialen Konstruktion moderner Konkurrenzen. Das Publikum in der » Soziologie der Konkurrenz «, in: Tyrell, Hartmann, Otthein Rammstedt und Ingo Meyer (Hg.): Simmels große » Soziologie «. Eine kritische Sichtung nach hundert Jahren, Bielefeld: transcript, S. 227 – 258.Google Scholar
  57. White, Hayden (1991): Metahistory, Frankfurt a. M.: Fischer.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Department Erziehungs- und SozialwissenschaftenUniversität zu KölnKölnDeutschland
  2. 2.Institut für SozialwissenschaftenUniversität HildesheimHildesheimDeutschland

Personalised recommendations