Advertisement

Suizide hochrangiger Firmenchefs – Konsequenzen für mein Coaching

  • Erwin Schmitt
Chapter

Zusammenfassung

Nach der Finanzkrise 2008 stieg die Suizidrate hochrangiger Führungskräfte deutlich an. Die VUCA-Welt selbst birgt schon genug Risiken zum Scheitern. Kommt noch eine Krise dazu, wird es eng. Was kann man als Coach tun, wenn ein Kunde Suizidabsichten andeutet? So etwas ist doch Sache von Spezialisten! – könnte man denken. Man kann aber jetzt schlecht aufstehen und sagen, man sei für diesen Fall nicht zuständig. Der § 323c StGB verpflichtet uns unter Strafandrohung zur Hilfeleistung, wenn Gefahr für Leib und Leben eines anderen Menschen besteht. Es geht also darum, zu wissen, was man jetzt unternimmt. Die 110/112 wählen und den Fall melden kann für den ohnehin angeschlagenen Klienten höchst fatal sein: Blaulicht, Zwangseinweisung – privat und beruflich verheerend! – In diesem Kapitel werden Suizidfälle dargestellt und die narzisstische Störung mit ihrer hohen Anfälligkeit für Kränkungsreaktionen als Hauptursache für Suizidhandlungen beleuchtet. Detaillierte Handlungsanweisungen und alltagstaugliche Übungen, durch die man lernen kann, im Ernstfall „geerdet“ zu bleiben und sich nicht von der eigenen Angst hinwegreißen zu lassen, bilden den Hauptteil dieses Kapitels.

Weiterführende Literatur

  1. Bronisch, T. (2014). Der Suizid, Ursachen, Warnsignale, Prävention. München: Beck.Google Scholar
  2. Gruen, A. (1992). Der Verrat am Selbst: Die Angst vor Autonomie bei Mann und Frau. München: Dtv.Google Scholar
  3. Hansen, K. (2001). Zeit- und Selbstmanagement. Berlin: Cornelsen.Google Scholar
  4. Hemmerich, F. H. (2011). Wendepunkt Burnout. Augsburg: Maro.Google Scholar
  5. Hofmann, E. (2001). Weniger Stress erleben; wirksames Selbstmanagementtraining für Führungskräfte. Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  6. Korn, O., & Rudolf, S. (2017). Sorgenlos und grübelfrei: Der Ausstieg aus der Grübelfalle. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  7. Mahr, A. (2016). Von den Illusionen einer unbeschwerten Kindheit und dem Glück, erwachsen zu sein. München: Scorpio.Google Scholar
  8. Schmidbauer, W. (1998). Hilflose Helfer: Über die seelische Problematik der helfenden Berufe. Reinbeck: Rowohlt.Google Scholar
  9. Silva, J., & Stone, R. (2004). Der Silva-Mind Schlüssel zum inneren Helfer. Finden Sie den Weg zu Ihren verborgenen Kräften. Berlin: Ullstein.Google Scholar
  10. Wardetzki, B. (2007). Der weibliche Narzissmus. München: Kösel.Google Scholar
  11. Wardetzki, B. (2012). Nimm’s bitte nicht persönlich: Der gelassene Umgang mit Kränkungen. München: Kösel.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Erwin Schmitt
    • 1
  1. 1.Bad KissingenDeutschland

Personalised recommendations