Advertisement

Fallbeispiele aus der Praxis

  • Susanne A. DreasEmail author
Chapter
Part of the Basiswissen Sozialwirtschaft und Sozialmanagement book series (BSUS)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden Einrichtungen der Sozialwirtschaft vorgestellt, die Verfahren und Instrumente von Diversity Management im Sinne guter Praxis anwenden. Ein Startpunkt für die Recherche war die Internetseite Charta der Vielfalt, die eine Datenbank enthält, auf der sich 2900 Unternehmen mit einem Kurzportrait ihrer Diversity-Aktivitäten präsentieren (Stand 01.07.2018), darunter eine Vielzahl sozialwirtschaftlicher Organisationen. Weiterhin wurden Newsletter, Geschäftsberichte und Handreichungen von Wohlfahrtsverbänden im Hinblick auf ihre Aktivitäten zu Vielfalt und Diversity Management ausgewertet.

Literatur

  1. Bischof, D.-M. (2014). Mit Transparenz an die Sache ran. Neue Caritas Spezial, 2, (S. 16–17).Google Scholar
  2. Götz, E. (2014). Frauen stärken, zu sich zu stehen. Neue Caritas Spezial, 2, (S. 6–9).Google Scholar
  3. Gomer, A.-K. (2014). Förderung allein genügt nicht. Neue Caritas Spezial, 2, (S. 12–15).Google Scholar
  4. Gomer, A.-K., & Schramkowski, B. (2014). Den Frauen den Weg ebnen. Neue Caritas Spezial, 2, (S. 4–5).Google Scholar
  5. Hielen, M. (1998). Altenhilfe für Einwanderer. Anforderungen an eine ethnisch-orientierte Altenhilfe. Abschlussbericht des DRK-Pilotprojektes Ethnischer Schwerpunkt Altenhilfe (ESA). Duisburg: SOKOOP-Verlag.Google Scholar
  6. Homepage AfB (2018). https://www.afb-group.de/home/. Zugegriffen: 18. Juli 2018.
  7. Hieronymus, A., Hutter, J., Wöbcke, C., & Eralp, H. (2008). Azubi-Auswahl mit Zukunft – Interkulturelles Einstellungsverfahren für Bürokaufleute und Kaufleute für Bürokommunikation. Hamburg (Zu beziehen über KWB Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung).Google Scholar
  8. Kellner, J. (2014). Demografieorientiertes Personalmanagement – wie Wohlfahrtsorganisationen dauerhaft wettbewerbsfähig bleiben. In G. Birnkraut, R. Lisowksi & R. Wortmann (Hrsg.), Jahrbuch für Management in Nonprofit-Organisationen 2014, Bd. 3 (S. 15–42). Berlin, Münster: LIT.Google Scholar
  9. Kühn, R. (2014). Schlüsselpersonen ins Boot holen. Neue Caritas Spezial, 2, (S. 18).Google Scholar
  10. Möbius, T., & Haider-Lorentz (2014). Flexibel bleiben Altersgerechte und generationensensible Personalentwicklung in sozialen Arbeitsfeldern Eine Handreichung für die Praxis. Hamburg: Das Rauhe Haus.Google Scholar
  11. nestwärme (2016). Jahres- und Wirkungsbericht. https://nestwaerme.de/2016/09/publikation-erster-kombinierter-jahres-und-wirkungsbericht/. Zugegriffen: 16. Juli 2018.
  12. Rapp, N. (2014). Bad Waldsee. Leitungsstellen sind teilbar. Neue Caritas Spezial, 2, (S. 20).Google Scholar
  13. Schramkowski, B., & Kricheldorff, C. (2014). Tradierte Rollenbilder aufbrechen. Neue Caritas Spezial, 2, (S. 10–11).Google Scholar
  14. Surat-Dagtekin, G. (2011): Krankheit und Kranksein des türkischen Migranten. Dissertation. Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität zu Köln. https://repository.publisso.de/resource/frl:4215541-1/data, Zugegriffen: 12. Juli 2018.

Homepages der vorgestellten Träger und Einrichtungen

  1. Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung e. V.: https://www.kwb.de
  2. AfB Social Green IT: https://www.afb-group.de
  3. Eltern für Kinder Österreich e. V.: https://www.efk.at
  4. Stiftung das Rauhe Haus: https://www.rauheshaus.de
  5. nestwärme e. V.: https://www.nestwaerme.de

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.FB Soziale Arbeit, Bildung und ErziehungHochschule NeubrandenburgNeubrandenburgDeutschland

Personalised recommendations