Advertisement

Messgeräte und -verfahren in der Bauwerksabdichtung

  • Jürgen Weber
Chapter

Zusammenfassung

Grundsätzlich können die Feuchtemessverfahren auf der Basis der Aussagen über die Baustofffeuchte den direkten und indirekten bzw. zerstörende und nicht zerstörende Messverfahren zugeordnet werden.

Literatur

Sanierungskonzept

  1. Arendt, C., & Seele, J. (2001). Feuchte und Salze in Gebäuden – Ursache, Sanierung, Vorbeugung. Verlagsanstalt Alexander Koch, Leinfelden.Google Scholar
  2. Balak, M., & Pech, A. (2008). Mauerwerkstrockenlegung. Wien: Springer Verlag.Google Scholar
  3. Bauforschungsbericht F 2511 (2008). Instandsetzung wasserbeaufschlagter Bauwerksteile- Einfluss einer Wasserbeaufschlagung auf Eigenschaften von Mauerwerk und Bauteilbekleidungen, Austrocknungsmaßnahmen und deren Wirkung. Frauenhofer IRB Verlag, Stuttgart.Google Scholar
  4. Bockner, M. Aussagen der elektrischen Leitfähigkeit im Mauerwerk. Diplomarbeit an der HTWK Leipzig Matrikel 92, BI. 3, LeipzigGoogle Scholar
  5. DIN 4020. (2003). Geotechnische Untersuchungen für bauliche Zwecke. 09/2003. Beuth-Verlag.Google Scholar
  6. DIN 4108. (2013/2014). Wärmeschutz und Energie. Teil 2 bis 3, Beuth-Verlag, Berlin.Google Scholar
  7. DIN 52103. (1988). Bestimmung von Wasseraufnahme und Sättigungswert. Deutsches Institut für Normung e. V., 10/1988 (zurückgezogen 03/2002), Berlin.Google Scholar
  8. DIN 52009. (2013). Prüfverfahren für Gesteinskörnungen-Bestimmung der Wasseraufnahme unter Druck. Ausgabe 02/2006. Beuth-Verlag, Berlin.Google Scholar
  9. DIN EN 1097-6. (2013). Prüfverfahren für Gesteinskörnungen- Bestimmung der Wasseraufnahme unter Druck. Beuth-Verlag, Berlin.Google Scholar
  10. DIN EN 13755. (2008). Prüfverfahren für Naturstein-Bestimmung der Wasseraufnahme unter atmosphärischem Druck. Beuth-Verlag, Berlin.Google Scholar
  11. DIN EN ISO 12 570. (2000). Bestimmung des Feuchtegehaltes durch Trocknung bei erhöhter Temperatur. Deutsches Institut für Normung e. V., 04/2000, Berlin.Google Scholar
  12. DIN V 4108- Teil 4. (2017). Wärme- und feuchteschutztechnische Bemessungswerte. Beuth-Verlag, Berlin.Google Scholar
  13. Göller, A. Dr.-Ing. Beigebrachte Unterlagen. hf sensor GmbH Leipzig. www.feuchtediagnose.deGoogle Scholar
  14. Göller, A. Dr.-Ing. (2003). Wasser wägen und wiegen. B + B-Bautenschutz + Bausanierung. Rudolf Müller Verlag, Köln.Google Scholar
  15. Kabrede, H-A., & Spirgatis, R. (2003). Abdichtung erdberührter Bauteile-Gebäudeinstandsetzung Bd. 1. Frauenhofer IRB Verlag, Stuttgart.Google Scholar
  16. Krus, M., Künzel, H.M. Untersuchungen zum Feuchteverhalten von Fassaden nach Hydrophobierungsmaßnahmen. WTA- Journal 2/03Google Scholar
  17. Kupfer, K. (1997) Moderne Meßverfahren und Geräte zur Materialfeuchtemessung, 9. Feuchtetag 1997 BAM und mpa, Weimar.Google Scholar
  18. Latzel, P. Beigebrachte Unterlagen ZILA-Elektronik GmbH und www.zila.de. Suhl.Google Scholar
  19. Liersch, K. W. (2001). Bauphysik kompakt. Bau Verlag GmbH, Berlin.Google Scholar
  20. Önorm 3355. (2017). Trockenlegung von feuchtem Mauerwerk-Bauwerksdiagnostik und Planungsgrundlagen. Österreichisches Normungsinstitut, Wien.Google Scholar
  21. Rainer Spirgatis. (2011). Grundlagen der nachträglichen Bauwerksabdichtung. DHBV, Köln.Google Scholar
  22. Venzmer, Helmut u. Autoren. (2001). Praxishandbuch Mauerwerkssanierung von A – Z. Verlag Bauwesen, Berlin.Google Scholar
  23. Weber, J., & Wild, U. (2004). Mangelfreie Abdichtung – Teil 2. Praxis-Check, WEKA Verlag 10/2004, Kissing.Google Scholar
  24. WTA-Merkblatt 4-5-99/D. (1999). Beurteilung von Mauerwerk-Mauerwerksdiagnostik. Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e. V., 1999.Google Scholar
  25. WTA-Merkblatt 4-11 (2016). Messung des Wassergehaltes bzw. der Feuchte von mineralischen Baustoffen. Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e. V.Google Scholar
  26. WTA-Sachstandsbericht. (2002). Messung der Feuchte von mineralischen Baustoffen. Autorenkollektiv unter Leitung. Prof. Günter Rieche, Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e. V.Google Scholar
  27. Zimmermann, G., Ruhnau, R., Ottomann, A., Klopfer, H., Soergel, C. (2006). Wasserschäden; Zyklus Schadensfreies Bauen, Bd. 38, Frauenhofer IRB Verlag, Stuttgart.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.LeipzigDeutschland

Personalised recommendations