Advertisement

Bestandsanalyse und Mauerwerksdiagnostik

  • Jürgen Weber
Chapter

Zusammenfassung

Auf eine Bauwerk wirkt in unterschiedlicher Intensität Wasser ein. Je besser ein Bauwerk vor dieser Schadquelle geschützt wird, umso länger bleibt es ohne Schaden und kann ohne Einschränkung genutzt werden.

Literatur

  1. Arendt, C. (1993). Altbausanierung-Leitfaden zur Erhaltung und Modernisierung alter Häuser. Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt.Google Scholar
  2. Arendt, C., & Seele, J. (2001). Feuchte und Salze in Gebäuden – Ursache, Sanierung, Vorbeugung. Leinfelden: Verlagsanstalt Alexander Koch.Google Scholar
  3. Balak, M., & Pech, A. (2008). Mauerwerkstrockenlegung (2. Aufl.). Wien: Springer.Google Scholar
  4. Bauforschungsbericht F 2511. (2008). Instandsetzung wasserbeaufschlagter Bauwerksteile- Einfluss einer Wasserbeaufschlagung auf Eigenschaften von Mauerwerk und Bauteilbekleidungen, Austrocknungsmaßnahmen und deren Wirkung. Stuttgart: Frauenhofer IRB.Google Scholar
  5. Bockner, M. Aussagen der elektrischen Leitfähigkeit im Mauerwerk. Diplomarbeit an der HTWK Leipzig Matrikel 92, Bd. 3, Leipzig.Google Scholar
  6. Burkhardt, R., Goretzki, L., Hettmann, D., & Schuh, H. (2014). Instandsetzungsumfang und Schadsalzbelastung- Stellungnahme der WTA e.V. Zeitschrift Bausubstanz, 5(4). ISSN 2190–4278, Berlin.Google Scholar
  7. Cziesielski, E. (2006). Lufsky Bauwerksabdichtung (6. Aufl.). Wiesbaden: Teubner.Google Scholar
  8. Dahlberg-Institut e. V. (2012). Prüfvorschrift 02/2012 zur Zertifizierung von Injektionsmittel-Horizontalabdichtungen am sanierten Bauwerk durch die Kenngröße Abdichtungsqualität AQ. Beuth Verlag.Google Scholar
  9. DIN 4020. (2010). Geotechnische Untersuchungen für bauliche Zwecke. 12/2010, . Berlin: Beuth-Verlag.Google Scholar
  10. DIN 4108. (2013). Teil 4: Wärme- und feuchteschutztechnische Bemessungswerte. Ausgabe 2017. Berlin: Beuth-Verlag.Google Scholar
  11. DIN 4108. (2013/2014). Wärmeschutz und Energie. Teil 2 und 3. Berlin: Beuth-Verlag.Google Scholar
  12. DIN 4123. (2013). Ausschachtungen, Gründungen und Unterfangungen im Bereich bestehender Gebäude. Berlin: Beuth-Verlag.Google Scholar
  13. DIN 18195. (2017). Bauwerksabdichtung. Aug. 2000. Berlin: Beuth-Verlag.Google Scholar
  14. DIN 18533. (2017). Abdichtung von erdberührten Bauteilen. Beuth Verlag.Google Scholar
  15. DIN 52103. (1988). Bestimmung von Wasseraufnahme und Sättigungswert. Deutsches Institut für Normung e. V., 10/1988 (zurückgezogen 03/2002), Berlin.Google Scholar
  16. DIN EN 13755. (2008). Prüfverfahren für Naturstein-Bestimmung der Wasseraufnahme unter atmosphärischem Druck. Ausgabe 03/2002. Berlin: Beuth-Verlag.Google Scholar
  17. DIN EN ISO 12570. (2018). Bestimmung des Feuchtegehaltes durch Trocknung bei erhöhter Temperatur. Deutsches Institut für Normung e. V, Berlin.Google Scholar
  18. Hölzen, F. (2011). „Auszüge aus dem BuFAS- Ingenieur-Merkblatt Injektionsmittel-Horizontal abdichtungen“, in Bernhard-Remmers-Akademie „Gebäudeinstandsetzung“ Lönningen.Google Scholar
  19. Honsinger, D. J. (2015). Abdichtung von erdberührten Bauteilen. Zeitschrift Der Bausachverständige Jahrgang 11(4).Google Scholar
  20. Krus, M. (1995). Feuchtetransport- und Speicherkoeffizienten poröser mineralischer Baustoffe. Uni Stuttgart.Google Scholar
  21. Liersch, K. W. (2001). Bauphysik kompakt – Wärme- und Feuchteschutz. Berlin: Bauwerk Verlag GmbH.Google Scholar
  22. Merkblatt BWK-M8 „Ermittlung des Bemessungsgrundwasserstandes“. (2009). Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau e.V., Sindelfingen.Google Scholar
  23. Önorm 3355. (2017). Trockenlegung von feuchtem Mauerwerk-Bauwerksdiagnostik und Planungsgrundlagen. Wien: Österreichisches Normungsinstitut.Google Scholar
  24. Oswald, R. (2014). Neue Normen zur Abdichtung erdberührter Bauteile, DIN 18195, DIN 18533. Unterlagen „Tegernseer Baufachtage 2014“, DIAA e. V.Google Scholar
  25. Spirgatis, R. (2011). Grundlagen der nachträglichen Bauwerksabdichtung. Köln: DHBV.Google Scholar
  26. Tetz, C. (2008). Statische Probleme bei nachträglich druckwasserhaltend abgedichteten Kellern. Aachener Bausachverständigentage 2007. Wiesbaden: Vieweg Verlag.Google Scholar
  27. Venzmer, H., et al. (2001). Praxishandbuch Mauerwerkssanierung von A – Z. Berlin: Verlag Bauwesen.Google Scholar
  28. Weber, J., & Wild, U. (2004). Mangelfreie Abdichtung – Teil 2. Praxis-Check, WEKA.Google Scholar
  29. WTA-Merkblatt 4–5-99/D. (1999). Beurteilung von Mauerwerk-Mauerwerksdiagnostik. Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e. V.Google Scholar
  30. WTA-Merkblatt 2–9-05/D. (2005). Sanierputzsysteme. Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e. V.Google Scholar
  31. WTA-Merkblatt 4-6-14/D. (2014). Nachträgliches Abdichten erdberührter Bauteile. Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e. V.Google Scholar
  32. WTA-Merkblatt 4–11/D. (2016). Messung des Wassergehaltes bzw. der Feuchte von von mineralischen Baustoffen. Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e. V.Google Scholar
  33. WTA-Sachstandsbericht. (2002). Messung der Feuchte von mineralischen Baustoffen. Autorenkollektiv unter Leitung. Prof. Günter Rieche, Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e. V., München.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.LeipzigDeutschland

Personalised recommendations