Advertisement

Qualitätssicherung

  • Clemens Hecht
Chapter

Zusammenfassung

Die Qualitätssicherung für Bauwerksabdichtungen im Bestand beginnt mit der Planung und endet mit dem Ablauf der Gewährleistungsfrist. Der Erfolg der getroffenen Maßnahme wird bestimmt durch sachkundige Planung, die fachgerechte Ausführung und Produkte mit anwendungsbezogenen Eignungsnachweisen.

Literatur

  1. WTA-Merkblatt 4-6. (2014). Nachträgliches Abdichten erdberührter Bauteile. Pfaffenhofen: WTA.Google Scholar
  2. ÖNorm 3355. (2017). Trockenlegung von feuchtem Mauerwerk, Bauwerksdiagnose, Planungsgrundlagen, Ausführung und Überwachung.Google Scholar
  3. WTA-Merkblatt 4-7-15. (2015). Nachträgliche mechanische Horizontalsperre. Pfaffenhofen: WTA.Google Scholar
  4. WTA-Merkblatt 4-10. (2015). Injektionsverfahren mit zertifizierten Injektionsstoffen gegen kapillaren Feuchtetransport. Pfaffenhofen: WTA.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations