Advertisement

Akademisierung der Arbeitswelt - Eine Analyse der Positionierung der Hochschulbildung im Berufsbildungskontext

  • Richard FortmüllerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Im vorliegenden Beitrag werden zunächst die kognitionspsychologischen Grundannahmen zum Zusammenhang zwischen Lerngelegenheiten und Lernergebnissen dargestellt, um die an verschiedenen Lernorten gegebenen Lernchancen beurteilen zu können. Anschließend wird die Frage diskutiert, auf welche Art von beruflichen Aufgaben jene Lehrinhalte und Lerngelegenheiten vorbereiten können, die weitgehend nur über Hochschulstudien zugänglich sind. Damit sollen jene Positionierungsoptionen aufgezeigt werden, die auf einen beruflich relevanten Bildungsmehrwert von Hochschulstudien und nicht bloß auf eine Verlagerung der dualen und/oder der vollzeitschulischen Berufsbildung in den tertiären Bereich abzielen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Quellenanagaben

  1. Anderson, J. (1983). The Architecture of Cognition. Cambridge: Harvard University Press.Google Scholar
  2. Anderson, J. (2007). Kognitive Psychologie. Berlin: Springer.Google Scholar
  3. Deissinger, T. (2015). Verberuflichung und Verallgemeinerung – internationale Perspektiven und die Frage nach der Tertiarisierung der beruflichen Bildung. In: B. Ziegler (Hrsg.). Verallgemeinerung des Beruflichen - Verberuflichung des Allgemeinen? Bielefeld: wbv, 57–80.Google Scholar
  4. Euler, D. (2015). Zur (Neu-)Bestimmung des Verhältnisses von Berufs- und Hochschulbildung. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 111 (3), 321–332.Google Scholar
  5. Elzholz, U. (2016). Die Akademisierung der Berufswelt: eine Bedrohung für die berufliche Bildung? In: Die berufsbildende Schule, 68 (3), 93–97Google Scholar
  6. Fortmüller, R. (1991). Der Einfluss des Lernens auf die Bewältigung von Problemen. Eine kognitionspsychologische Analyse des Problembereichs „Lerntransfer“. Wien: Manz.Google Scholar
  7. Fortmüller, R. (1997). Wissen und Problemlösen. Wien: Manz.Google Scholar
  8. Fortmüller, R. (2009). Learning through Business Games: Acquiring Competences within Virtual Realities. In: Simulation & Gaming, 40 (1), 68–83.Google Scholar
  9. Fortmüller, R. (2016). Lerntheoretische Grundlagen der Entrepreneurship-Erziehung im BUSEEG-Projekt. In: R. Fortmüller (Hrsg.). Entrepreneurship Erziehung und Gründungsberatung. Wien: Manz, 15–23.Google Scholar
  10. Fortmüller, R., Fembek, S. & Nicka, S. (2013). Wie schulbuchspezifisch ist Schulwissen? Eine empirische Studie an Handelsakademien zur Übertragbarkeit der gelernten Kostenrechnungsverfahren auf Aufgabenstellungen aus anderen Schulbüchern. WissenPlus (5), 27–31.Google Scholar
  11. Gagne, E., Yekovich, C. & Yekovich, F. (1993). The Cognitive Psychology of School Learning. New York: Harper Collins.Google Scholar
  12. Johnson-Laird, P. (1990). Mental Models. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  13. Klieme, E. (2004). Was sind Kompetenzen und wie lassen sie sich messen? In: Pädagogik 6 (4), 10–13.Google Scholar
  14. Konczer, K. (2012). Buchhaltungsunterricht als Studienvorbereitung? Lerntransfer im Rechnungswesen. Wien: Manz.Google Scholar
  15. Martschinke, S. (2001). Aufbau mentaler Modelle durch bildliche Darstellungen. Münster: Waxmann.Google Scholar
  16. Nida-Rümelin, J. (2014). Der Akademisierungswahn – Zur Krise beruflicher und akademischer Bildung. Hamburg: Edition Körber-Stiftung.Google Scholar
  17. Reinmann, G. (2015). Studientext Didaktisches Desigsn. HamburgGoogle Scholar
  18. Schnotz, W. (2005). An integrated model of text and picture comprehension. In: Mayer (Hrsg.): Cambridge handbook of multimedia learning. Cambridge: Cambridge University Press, 49–70.Google Scholar
  19. Schnotz, W. & Baadte, C. (2015). Surface and deep structures in graphics comprehension. In: Memory & Cognition, 43, 605–618Google Scholar
  20. Skala, F. (2012). BHS- und Bachelorabsolvent/inn/en im Wettbewerb? Eine Standortbestimmung. Wien: Manz-VerlagGoogle Scholar
  21. Smith, E. & Kosslyn, M. (2014). Cognitive Psychology: Mind and Brain. Harlow: Pearson.Google Scholar
  22. Sweller, J. (1988). Cognitive load during problem-solving: Effects on learning. In: Cognitive Science, 12 (2), 257–285.Google Scholar
  23. Sweller, J. (1999). Instructional design in technical areas. Camberwell: Acer Press.Google Scholar
  24. Woolfolk, A. (2008). Pädagogische Psychologie. München: Pearson.Google Scholar
  25. Yan, J. & Lavigne, N. (2014). Promoting College Students` Problem Understanding Using Schema-Emphazing Worked Examples. In: The Journal of Experimental Education, 82, 74–102.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations