Afrika pp 173-213 | Cite as

Demokratisierung: Demokratie unter Armutsbedingungen

Chapter
Part of the Grundwissen Politik book series (GPOL)

Zusammenfassung

Die Demokratisierung afrikanischer Gesellschaften und Regierungen ist ein historisch noch recht junger Prozess der sozialen und politischen Transformation. Er begann am Ende der Kolonialzeit im Zuge der Dekolonialisierung, als kleine soziale Gruppen der Intelligentia, von Gewerkschaftsmitgliedern und von Menschenrechtsaktivisten anfingen, politische Reformen zu fordern (Ansprenger 2002). Doch ist er schon bald während der ersten Ära der Befreiung von Einparteienregierungen oder Militärputschisten erstickt worden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Politische WissenschaftUniversität HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations