Advertisement

§ 14 Mitbestimmung

  • Steffen HuberEmail author
  • Axel Rinnert
Chapter

Zusammenfassung

In Deutschland ist zwischen der (inner-)betrieblichen Mitbestimmung in Gestalt eines Betriebsrats und der unternehmerischen Mitbestimmung durch Beteiligung der Arbeitnehmer an Unternehmensentscheidungen über einen Aufsichtsrat zu unterscheiden. In diesem Kapitel wird ausschließlich in der gebotenen Kürze auf die Grundlagen der unternehmerischen Mitbestimmung eingegangen, da diese einen weit stärkeren Eingriff in die Rechte des Unternehmers darstellt als die betriebliche Mitbestimmung. Deshalb stellt sich in der Praxis häufig die Frage nach den Möglichkeiten zur Vermeidung der unternehmerischen Mitbestimmung, die eng mit der Rechtsform, in der das Unternehmen betrieben wird, zusammenhängt.

Literatur

  1. 1.
    Wißmann/Kleinsorge/Schubert, Mitbestimmungsrecht, 5. Aufl. München, 2017 (zitiert: Wißmann/Kleinsorge/Schubert).Google Scholar
  2. 2.
    Habersack/Heussler, Mitbestimmungsrecht, 4. Aufl. München, 2018 (zitiert: Habersack/Heussler). Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.OfterdingenDeutschland
  2. 2.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations