Advertisement

Der Nutzwert der Szenario-Methode für Innovationen

Am Beispiel von Unternehmen im Gesundheitswesen
  • Bärbel Held
Chapter
Part of the Sozialwirtschaft innovativ book series (SWI)

Zusammenfassung

Veränderungsprozesse setzen gelegentlich zu eng fokussiert an bei einzelnen strukturellen oder prozessualen Elementen eines Unternehmens. Innovationen sind aber auszurichten an den Veränderungen der externen Rahmenbedingungen, die mit ihren Herausforderungen und Chancen relevant sind für den zukünftigen Erfolg. Hierzu kann man sich der Szenario-Methode bedienen. An einem Beispiel aus der Gesundheitswirtschaft wird das Vorgehen bei der Anwendung der Szenario-Methode dargelegt und aufgezeigt, welchen Nutzwert sie hat für die zukünftig tragfähige Ausrichtung des Unternehmens durch anforderungsgerechte Innovationen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bishop, P.; Hines, A.; Collins, T. (2007): The Current State of Scenario Development: An Overview of Techniques. In: Foresight, 9. Jg., 2007, Heft 1, S. 5–25.Google Scholar
  2. Drucker, P. (2006): Innovation and Entrepreneurship. Harper Business.Google Scholar
  3. Fink, A. et al. (2011), Entwicklung, Bewertung und Nutzung von Zukunftsszenarien, http://www.scmi.de/media/downloads/scmi_szenario-management.pdf, download time: 08/08/2011.
  4. Gregory, S. G.; Barlow, K. F.; McLay K. E. u. a. (2006): The DNA sequence and biological annotation of human chromosome 1. In: Nature 441, 315-321 (18 May 2006) |Google Scholar
  5. Held, B. (2012), Nachhaltiges Gesundheitswesen in Deutschland, Teil 1: Trends im Gesundheitswesen und deren Auswirkungen auf die Struktur der Gesundheitsversorgung unter Anwendung der Szenarioanalyse, Steinbeis Edition, Stuttgart.Google Scholar
  6. Held, B. (2014): Gesundheit unternehmen! Unternehmen Gesundheit? Civil Private Partnership für eine bessere Gesundheitsversorgung, Steinbeis Edition, Stuttgart.Google Scholar
  7. Hauschildt J./Salomo, S. (2007): Innovationsmanagement. 4. Auflage. Vahlen, München.Google Scholar
  8. Horneber, Markus (2018): Ein Unternehmen innovationsfähig ausrichten. Die Agaplesion gAG. In: Berthold Becher, Ingrid Hastedt (Hrsg.): Innovative Unternehmen der Sozialund Gesundheitswirtschaft. Herausforderungen und Gestaltungserfordernisse. Reihe „Sozialwirtschaft innovativ“. Wiesbaden, Springer VSGoogle Scholar
  9. Kirchhoff-Kestel, S., Greiling, D. (2014): Zur Bedeutung der Kosten- und Leistungsrechnung für die interne Steuerung in Hochschulen – Eine vergleichende Studie zu deutschen und österreichischen Hochschulen. In: Scherm, E. (Hrsg.): Management unternehmerischer Universitäten: Realität, Vision oder Utopie? München und Mering 2014, S. 209-229.Google Scholar
  10. Kreikebaum, Hartmut (1997): Strategische Unternehmensplanung. 2. Aufl., Stuttgart, KohlhammerGoogle Scholar
  11. Lloyd, K. E. (2012): SAP und MolecularHealth arbeiten an der Zukunft der personalisierten Krebsbehandlung, http://de.news-sap.com/2012/11/12/sap-und-molecularhealth-arbeiten-an-der-zukunft-der-personalisierten-krebsbehandlung. download time:05/11/2013.
  12. Müller-Prothmann, T./Dörr, N. (2009), Innovationsmanagement. Strategien, Methoden und Werkzeuge für systematische Innovationsprozesse. Hanser, München.CrossRefGoogle Scholar
  13. Schumpeter, J. A. (1961): Konjunkturzyklen. Eine theoretische, historische und statistische Analyse des kapitalistischen Prozesses. Bd. I, Göttingen 1961 (engl. Business Cycles. A Theoretical, Historical, and Statistical Analysis of the Capitalist Process. New York 1939).Google Scholar
  14. Stapleton Tony et al. (2000): Complexity and the External Environment The Open University, Milton Keynes 2000Google Scholar
  15. Sturm, H. (2002): Krankenhausreformen und Personalwirtschaft: Voraussetzungen und Auswirkungen der Ökonomisierung im Krankenhauswesen, in Witt, D. (Hrsg.) NPO-Management, Gabler Edition WissenschaftGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.SANA HerzzentrumDresdenDeutschland

Personalised recommendations