Advertisement

Tidedynamik in Ästuaren

  • Andreas MalcherekEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Der Begriff Ästuar entstammt dem lateinischen Wort aestuare, was soviel wie ,,kochen“ im Sinne von ,,schäumen“ oder ,, brodeln“ bedeutet. Johannes Polenis 1717 erschienenes Werk ,, De Motu aquae mixto“ soll hauptsächlich von Ästuaren handeln, die er in der Einleitung folgendermaßen beschreibt.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations