Advertisement

Wärmeübergang

  • Franz Chmela
  • Gerhard Pirker
  • Andreas Wimmer
Chapter
Part of the ATZ/MTZ-Fachbuch book series (ATZMTZ)

Zusammenfassung

Sowohl bei der Analyse als auch bei der Simulation von Verbrennungsmotoren müssen Annahmen über den Wärmeübergang getroffen werden (vgl. dazu auch Gleichung (39.3)). Da die Verhältnisse im Brennraum sehr komplex sind, gestaltet sich die Entwicklung geeigneter Modelle zur Beschreibung des Wärmeüberganges sehr schwierig. Seit vielen Jahrzehnten wird an Berechnungsmodellen gearbeitet, wobei die Palette von phänomenologischen Modellen mit dimensionsbehafteten, rein experimentellen Ansätzen über dimensionslose Ansätze basierend auf Ähnlichkeitsüberlegungen bis hin zu physikalischen Modellen reicht (Wimmer 2000 und Pischinger et al. 2009).

Literatur

  1. Bargende, M., Hohenberg, G., Woschni, G.: Ein Gleichungsansatz zur Berechnung der instationären Wandwärmeverluste im Hochdruckteil von Ottomotoren. 3. Tagung „Der Arbeitsprozeß des Verbrennungsmotors“. Mitteilungen des Instituts für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik, Heft 62. Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik an der TU Graz, Graz (1991)Google Scholar
  2. Borgnakke, C., Arpaci, V.S., Tabaczynski, R.J.: A model for the instantaneous heat transfer and turbulence in a spark ignition engine. SAE Paper 800287. (1980)CrossRefGoogle Scholar
  3. Hohenberg, G. (1983): Experimentelle Erfassung der Wandwärme von Kolbenmotoren, Habilitationsschrift, Technische Universität GrazGoogle Scholar
  4. Holman, J.P.: Heat transfer, 8. Aufl. McGraw-Hill, New York (1997)Google Scholar
  5. Hottel, H.C., Sarofim, A.F.: Radiative transfer. McGraw-Hill, New York (1967)Google Scholar
  6. Huber, K. (1990): Der Wärmeübergang schnellaufender, direkt einspritzender Dieselmotoren, Dissertation, Technische Universität MünchenGoogle Scholar
  7. Kleinschmidt, W.: Zur Theorie und Berechnung der instationären Wärmeübertragung in Verbrennungsmotoren. 4. Tagung „Der Arbeitsprozeß des Verbrennungsmotors“. Mitteilungen des Instituts für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik, Graz, Heft 66. (1993)Google Scholar
  8. Kleinschmidt, W., Hebel, M. (1995): Instationäre Wärmeübertragung in Verbrennungsmotoren, Universität Gesamthochschule SiegenGoogle Scholar
  9. Morel, T., Keribar, R.: Heat radiation in D.I. diesel engines. SAE 860445. (1986)CrossRefGoogle Scholar
  10. Pflaum, W., Mollenhauer, K.: Wärmeübergang in der Verbrennungskraftmaschine, Die Verbrennungskraftmaschine, 2. Aufl. Bd. 3. Springer, Wien New York (1981)Google Scholar
  11. Pischinger, R., Sams, T., Klell, M.: Thermodynamik der Verbrennungskraftmaschine, 3. Aufl. Springer, New York, Wien (2009)Google Scholar
  12. Pivec, R. (2001): Phänomenologische Modellierung des gasseitigen Wärmeüberganges in Verbrennungskraftmaschinen, Dissertation, Technische Universität GrazGoogle Scholar
  13. Schubert, C., Wimmer, A., Chmela, F.: Advanced heat transfer model for CI engines. SAE 2005-01-0695. (2005)CrossRefGoogle Scholar
  14. VDI-Wärmeatlas: Berechnungsblätter für den Wärmeübergang, 2. Aufl. VDI-Verlag, Düsseldorf (1974)Google Scholar
  15. Wimmer, A. (2000): Analyse und Simulation des Arbeitsprozesses von Verbrennungsmotoren – Modellbildung und meßtechnische Verifizierung, Habilitationsschrift, Technische Universität GrazGoogle Scholar
  16. Woschni, G.: Beitrag zum Problem des Wärmeüberganges im Verbrennungsmotor. MTZ 26, 128 (1965)Google Scholar
  17. Woschni, G.: Die Berechnung der Wandverluste und der thermischen Belastung der Bauteile von Dieselmotoren. MTZ 31, 491 (1970)Google Scholar
  18. Woschni, G., Fieger, J.: Experimentelle Bestimmung des örtlich gemittelten Wärmeübergangskoeffizienten im Ottomotor. MTZ 42, 229 (1981)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Franz Chmela
    • 1
  • Gerhard Pirker
    • 1
  • Andreas Wimmer
    • 2
  1. 1.Large Engines Competence CenterTechnische Universität GrazGrazÖsterreich
  2. 2.Technische Universität GrazGrazÖsterreich

Personalised recommendations